Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Jessi757 am 04.06.2017, 18:15 Uhr

IS Terror hat natürlich was mit dem Islam zu tun

Der Islam ist eine extrem aggressive expansive Ideologie.
Je mehr Menschen dieser Glaubensrichtung in einem Land befindlich sind, desto aggressiver wird die Grundstimmung.
DAS lässt sich mit dem Zustrom der vielen, vielen Moslems in den letzten Jahren ganz klar beobachten.
Auch die schon länger hier befindlichen Moslems, die als absolute Minderheit hier bislang friedlich unter uns lebten, geben jetzt, wo sie nicht mehr sooo in der Minderheit sind, ihrem Glauben mehr Raum und messen ihm neue Bedeutung zu.

Früher habe ich vergleichsweise wenig junge Muslimas mit Kopftüchern gesehen. Heute sind es sehr viele. Sie sind stolz auf ihren Glauben! (Warum jetzt und nicht früher???)
Junge Männer beginnen oder beenden jeden zweiten Satz mit Allah...
(den Namen dieses unseligen Gottes habe ich früher fast nie gehört, hör ich ihn heute suche ich schleunigst das Weite...)

Und man schaue sich in den Ländern um ,in denen der Islam vorherrschend ist. Wie wird dort mit Menschen umgegangen? Wie leben die Menschen dort?
Das sagt mehr als genug über den Islam.

Die Flüchtlinge kommen von dort und bringen ihre Ideologie mit hierher.
Sie passt aber nicht zu uns und unserer Lebensweise.
Deswegen ist die Masse an Moslems Gift für unsere freie Gesellschaft.
Sehe ich so.
Ich kenne keinen Staat in denen Millionen Moslems frei und demokratisch leben.
Kennt Ihr einen, lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

LG
Jessi

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.