Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Lusiana  am 12.09.2018, 11:45 Uhr

Für mich aktuell: heftiger Streit mit Freundin - was würdet Ihr jetzt tun?

Da hattet ihr ja einen sch... Urlaub, erholsam war das sicher nicht.
Ich würde vielleicht in der Vorweihnachtszeit ein klärendes Gespräch versuchen, wenn ihr euch bis dato so gut verstanden habt, aber eigentlich hattet ihr das ja schon im Urlaub. Keine Ahnung, wie viel Dir ein erholsamer Urlaub wert ist und wie viel sich eine Freundin bei dir rausnehmen darf. Ich wäre ziemlich stinksauer.

Bei mir sind schon Freundschaften im Urlaub kaputtgegangen, das waren aber keine besten Freundinnen, davon habe ich nur zwei und mit denen kann ich wirklich sehr eng sein, ohne dass es Ärger oder irgendwelche Nickeligkeiten gibt (da klappt sogar ein gemeinsames Zelt, aber wir kennen uns auch alle schon ein gefühltes Leben lang und in und auswendig mit all den Macken, die jeder hat).

- Urlaub mit Freunden und deren Hund, Hund fraß Menschenkot, der Kot war auch an der Leine, und an Herrchens Händen, der wollte den Kot nämlich aus dem Maul des Hundes holen, Herrchen wusch Leine und Hände im Spülbecken in der Küche des gemeinsamen Bungalows. Ich wurde sauer, habe Klartext geredet, beide waren den Rest des Urlaubs pikiert.
Komischerweise lag die besagte Leine dann wirklich täglich nach jedem Spaziergang auf der Spüle, das schien der perfekte Platz für eine Leine zu sein. Ich hatte die mehrmals an die Garderobe gehängt, die wurde dann immer gesucht, ich habe dann täglich den Tipp gegeben, wo man die Leine finden könnte, sie gehörte nunmal nicht auf die Spüle und das ist denen immer sehr sauer aufgestoßen.
Ich hatte anschließend kein Interesse mehr an Freundschaft, sie auch nicht.

- Urlaub mit Freundin geplant, sie buchte ohne mich zu informieren einfach das Zimmer um, machte aus einem 2-Bettzimmer ein 3-Bettzimmer weil eine Kommilitonin frisch getrennt war und Selbstmord plante, ich kannte diese Freundin nicht und fand sie auf Anhieb so blöd, dass ich mich auch von ihr getrennt hätte, es wurde ein verdammt doofer Urlaub und ich wurde als unchristlich, unempathisch etc. bezeichnet. Wir hatten damals einen großen gemeinsamen Bekanntenkreis und sie hat danach sehr über mich hergezogen, ich habe mich auch gar nicht großartig verteidigt, wenn man Einiges weglässt, z.B.
dass das alles ohne mein Wissen umgebucht wurde,
dass ich die Person erst am Flughafen kennengelernt habe,
dass der Gute-Laune-Urlaub (Disco+Strand+Wandern) dann ein Schlechte-Laune-Urlaub war(Gespräche a la defekte Schallplatte auf dem Zimmer bis morgens früh, viel Geheule),
dann hätten mich die gemeinsamen Bekannten ja eigentlich für ziemlich doof halten müssen, haben sie komischerweise aber nicht. Von ihr hat man nur noch kurz was gehört, dann hat sie sich zurückgezogen, mit ihrer Kommilitonin hatte sie sofort nach dem Urlaub auch keinen Kontakt mehr, ich habe sie nämlich kurz drauf interessehalber gefragt, ob die Freundin noch lebt. Damit hatte ich übrigens gar nicht gerechnet (also, dass sie den Kontakt nicht mehr hat)


-und fast kaputtgegangen wäre eine Freundschaft, weil sie im Urlaub extrem geklammert hat, ich bin nicht Alleinunterhalter, ich habe zwar Lust auf viele gemeinsame Unternehmungen, aber ich möchte mich auch mal eine Stunde zurückziehen, zwischendurch ein Buch lesen, egal ob entspannt am Strand oder abends im Bett. Ich war schon richtig verzweifelt, ich wollte ihr den Fernseher anstellen, nein, doch nicht im Urlaub, ihr Bücher geben, nein, doch nicht im Urlaub und ständig kam, nach den Ganztagsunternehmungen "was machen wir jetzt?".
Nix. Warum denn jetzt schonwieder, kannst du dich nicht mal alleine beschäftigen, bist Du nicht k.o.? Mach Nägel, geh baden, geh alleine an den Pool, schlaf, lass mich einfach mal in Ruhe. Ich war am Ende des Urlaub reif für einen Urlaub, am besten ein Eremitenurlaub.
Sie hat das hinterher verstanden, dafür musste sie aber einer gemeinsamen Freundin erzählen, wie ich so ticke und die hat ihr dann gesagt, dass sie wirklich manchmal eine richtige Nervensäge ist, aus dem Grunde fährt sie gar nicht mehr mit ihr in den Urlaub.
Zuhause wäre sie doch auch alleine und käme mit sich klar. Das hat sie eingesehen, wir haben den nächsten Urlaub für Herbst 2019 geplant, aber diesmal mit mehreren. Wir wissen ja jetzt gegenseitig, wie wir ticken. Das klappt bestimmt gut, ich bin da ganz zuversichtlich. Momentan ist sie mit einer ganzen Gruppe Freundinnen unterwegs

also, meine Beispiele sind jetzt nicht so nah dran an deinem Beispiel, aber ich finde es grundsätzlich interessant, aufgrund welcher Umstände so gemeinsame Urlaube scheitern können, eigentlich ist das immer ein Wagnis, bei mir ist es bestimmt 30x gutgegangen, dafür aber auch 3x mal nicht.
Ich bin auch oft alleine unterwegs und ich finde, man lernt so schnell so nette Menschen kennen, dass das viel einfacher ist, einen garantiert guten Urlaub zu haben. Da gibt es dann auch nicht die Skepsis, na, ob das wohl klappt...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.