Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Niikolausi am 28.11.2018, 21:15 Uhr

Mobbing am Arbeitsplatz

Erst mal danke f0r die Antworten.
Das baut mich etwas auf.

Ichüberlege schon die ganze Zeit krampfhaft was an mir nicht stimmt. Ich bin eher ruhig. Also keine megatratschtante etc.
Da ich weiss dass die anderen auch gerne Kinder gehabt hätten aber aus verschiedenen Gründen keine bekommen können habe ich mich mit Erzählungen von meinem Sohn zurück gehalten da ich weiss wie schwer es ist keine Kinder zu haben obwohl man sich welche wünscht. Ich habe eher absichtlich gejammert wie anstrengend es ist mit Kind. Schlaflose Nächte..Trotzphasen etc.
Wobei das nur punktuell war. Ich habe nicht den ganzen Tag von mir privat erzählt.
Hin und wieder hat man halt was privates erzählt. Aber nicht alles bis aufs Kleinste durchgekaut.
Die Mädels hatten mitbekommen dass wir bauen und auch ein Darlehen aufgenommen haben. Habe nur kurz erzählt dass es so ist und der Umzug im nä Jahr sein wird. Ich habe keine Kosten o ä genannt.
Also alles in allem habe ich wenig erzählt.

Ich habe auch schon über Kündigung nachgedacht. Aber ich finde bestimmt nichts vergleichbares. Ich verdiene einigermassen gut. Habe Traumarbeitszeiten..nur 10 Minuten Fahrtweg.
Habe schon einmal mit einer Freundin darüber gesprochen. Sie bewirbt sich auch schon ewig bei allen möglichen Firmen da sie sich verändern möchte. Sie hat einen sehr weiten Fahrtweg und das nervt sie sehr da sie jeden Tag bibbern muss ob sie es noch rechtzeitig vor Schliessung in den Kiga schafft. Sie ist quasi nur gestresst und abgehetzt...naja, jedenfalls hat sie schon einige Gespräche gehabt und es wurde ihr immer nur ein befristeter Vertrag angeboten. Ausserdem wurde ihr mehr oder weniger klar gemacht dass man als Teilzeitkraft bzw. Mami nicht unbedingt erste Wahl ist. Die nehmen lieber kinderlose Singles.
Da wir ja das Darlehen laufen haben möchte ich auch nicht so einfach auf mein Gehalt verzichten. Das würde uns ganz schön belasten.

Innerhalb der Firma ists nicht sooo einfach. Es gibt eine Abt woran ich Interesse hätte. Aber dort sind alle Plätze belegt. Werde das mal beobachten.
Alle anderen Stellen sind "Verkäuferstellen". Das heisst ich bekomme Vorschriften wieviel ich verkaufen muss und wenn ich das nicht erreiche, gibts einen auf den Deckel und jede menge Druck.
Ich möchte lieber im "Hintergrund" arbeiten. Bin nicht so der Verkäufertyp.

Werde das ganze mal einige Tage weiter beobachten. Bzw. Mal schauen wie nä Wo der Termin verläuft bei dem ich egtl mit den Mädels zusammenarbeiten sollte.
Wenn das auch wieder so scheisse wird dann suche ich echt mal das Gespräch.
Vielleicht mit einer einzelnen von ihnen und nicht alle zusammen.

Gestern habe ich auch schon kurz ein bisschen mit einem kollegen aus einer anderen Abt darüber gesprochen. Wir kennen uns schon seit ca. 24 Jahren oder so.
Er findet das auch hammerhart. Wir wollen das nochmal persönlich und in aller Ruhe besprechen. Mal sehen was er dazu meint wenn wir das ausführlich besprechen.

Falls ein Gespräch mit den Kolleginnen bzw. einer derKolleginnen total daneben läuft und ich als Buhmann hingestellt werde, dann sollte ich doch noch über eine krankmeldung nachdenken.
Aber was kommt dann danach?

Achso jemand von Euch hatte das thema angeschnitten ob ich oft ausfalle..... ich bin kaum krank...sogar wenn mein Sohn krank ist nehme ich keinen Urlaub. Ich bringe ihn dann immer zur Oma. Habe noch nie wegen Krankheit des Kindes gefehlt.
Bin immer pünktlich...nie zu spät.

So.. nun bin ich müde. Habe in den letzten Nächten kaum geschlafen. Muss nun ins Bett.

Ich wünsche euch eine gute Nacht.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.