Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Daffy am 29.11.2018, 10:26 Uhr

Mobbing am Arbeitsplatz

> Vielleicht ist ihnen genau das beklagen auf die Nerven gegangen, weil sie sich gerne die Nächte um die Ohren schlagen wollen für ein Kind, das ihnen verwehrt bleibt?

Das hab ich mir auch gedacht.

Aber hilft ja nichts, egal warum das Leben der Kolleginnen vergleichsweise arm ist - Du kannst es nicht ändern.

Ich würde das Private komplett außen vorlassen, das bietet nur Angriffsfläche. Kind, Haus, Mann, Hamster... tabu. Und mich in den Pausen absetzen, Du kennst offensichtlich nette Kollegen außerhalb der Abteilung. Außerdem - nichts ungesichert lassen, womit jemand Schaden anrichten könnte.

Mit dem Chef würde ich auf alle Fälle reden, um die dumme Situation in der Besprechung zu erklären, und das als Aufhänger nehmen für eine kurze Zusammenfassung der Situation. Irgendwann stellen Deine Kolleginnen wahrscheinlich fest, dass Du unkollegial bist. Machen kann er m.E. nichts, sich in einem Zickenkrieg positionieren zu sollen wäre auch eine Zumutung - aber Du weißt nicht, was noch kommt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.