Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 21.04.2017, 14:21 Uhr

ich hoffe wirklich

Also, ich fand Unternehmungen mit mehreren Kleinkindern auch immer extremst unspassig. Alleine einkaufen gehen...

Aber er es wird doch besser und wenn die Kinder erstmal "verbal erreichbar" sind, also in dem Zustand, wenn man mit denen reden kann, so ab 5, dann ist doch Land in Sicht?

Von daher-es war sicher kein schöner Vormittag- aber jetzt auch nichts, was groß dramatisch ist. Man sollte sich da auch nicht in etwas reinsteigern.

Was mich aber inzwischen brennend interessiert- Du berichtest seit Deinem versuchten Wiedereinsteig ins Berufsleben von Krankheiten. Schlimmen Krankheiten, schwerstem Siechtum, möchte ich sagen.

Wie geht denn dein Mann damit um? Weiß er nicht, wie Du Dich fühlst? oder es jedenfalls hier beschreibst? Ich meine, Du bist doch dauerkrank geschrieben? Normalerweise passiert das mit der Krankschreibung doch, weil jemand RICHTIG krank ist. Macht sich Dein Mann da keine Gedanken?Nimmt Dir nichts ab? Ist er total gefühllos oder nimmt er Deinen zustand überhaupt nicht ernst?

Wie gesagt, Unternehmungen mit vielen Kindern sind anstrengend, keine große Sache, aber anstrengend. aber jedenfalls etwas, das man nur in Topform machen sollte. Wieso unterstützt Dich Dein Mann da nicht? Ich meine, das ist doch das Prinzip Ehe-in guten und schlechten Tagen. Und gerade wenn Dein Mann eine Führungsposition hat, kann er sich die Arbeit doch freier einteilen als ein kleines Licht- der hätte doch locker dann erst mit den Kindern zum arzt gehen können?!? Zumal es durchaus befremdend anmutend dürfte, dass Du einerseits krankgeschreiben bist von einem Bürojob, andererseits aber mit einem Stall Kinder zum Arzt kannst

jedenfalls, ich würde meinem Mann nie "Unwohlsein" vorspielen. Du solltest ihm mal klar sagen, wie krank Du Dich erstens allgemein fühlst und zweitens, dass Du Dich erschöpft fühlst und ins Bett/Wanne/Sofa und TV gehen willst mit einem heiß oder Kaltgetränk Deiner Wahl und er sich bitte in geeigneter Form um die Kinder kümmern soll. Aber quasi auf dem Gandenweg zeit erbettelen? never......

Benedikte

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.