Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 14.06.2019, 10:50 Uhr

Kann man einen 3jährigen mit auf eine Beerdigung nehmen?

Hej!

Wenn sich Kinder derart benehmen, haben sie nicht gelernt, daß es Orte undGelgenheiten gibt, bei denen sie mal nicht Mittelpunkt sind. Und ja, das verstehen sogar quirlige Dreijährige - wie gesagt: es waren IMMER KInder bei Beerdigungen dabei (nicht nur unsere), da ist niemand rumgerannt, hat laut geredet oder gequakt.
(Im Bedarfsfall, wenn es so unmögilch würde, kann man immer noch rausgehen.)

Kinderw erden ogft unterschätzt. Sie haben ein Gespür dafür, wow as angemessen ist: Wennsichdie Erwachsenen in derKirche benehmen und ihnen auch signalisieren,wenn etwas nicht (mehr) geht,dann merken Kinder das.
Meiner Erfahrung nach benehmen sich bei Gottesdiensten auch hieri m k"kinderfreundlichen DK" gerade die kinderstörend, deren Erwachsene allem Anschein auch nach nie sonst eine Kirche betreten und es nicht für nötig halten, sich und den Kindern da an dort geltende Regeln zu erinnern.-
Kinder sind übrigens auch neugierig, sie beobachten und staunen, die Musik,die Atmosphäre, all das trägt zu einer Feierlichtkeit bei, die sie oft vernehmen bei Beerdigungen und desdhalb schon anders re-agieren als auf dem Spielplatz.

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.