Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Babs_85 am 31.05.2019, 8:54 Uhr

5 Jähriger schläft kaum

Ist vielleicht eine blöde Frage aber folgendes:

Mein Sohn hat noch nie gut geschlafen. Im ersten Jahr kam er abends stündlich, bis er vier war dann immer noch 3-7 mal. Mittagsschlaf war höchstens 45min und mit 1 1/2 hat er das dann auch aufgehört.

Er ist num 5 1/2 und er muss um 20 Uhr in sein Zimmer aber schlafen sagt er kann er nicht, darf dann noch wachbleiben (in seinem Zimmer spielen) so bis 21:30 und dann kann ich ihn übeerreden sich mal ins Bett zu legen.
Er schläft zwar meistens durch jetzt, steht abet trotz allem um 7 spätestens auf.

Er sagt er ist nicht müde und er ist auch nicht lästig oder so aber kann das Gesund sein? Mann braucht doch ausreichend schlaf oder? Ich kann ihn ja ans Bett fesseln wenn er nicht mag.
Beeinträchtigt dies vielleicht auch das Wachstum? Habe gelesen dass das Wachstumshormon am besten im Tiefschlaf aktiv ist. Er ist auch immer der kleinste. (Wobei er auch ein Frühchen war und nur 2kg und 42cm hatte)

Vielleicht kennt das ja jemand.
Danke schonmal

 
7 Antworten:

Re: 5 Jähriger schläft kaum

Antwort von Häsle am 31.05.2019, 9:36 Uhr

Mein Sohn (fast 5) schläft auch wenig und ist der größte in seinem Freundeskreis ;-)

Vor 22 Uhr schläft er so gut wie nie ein. Er ist auch spätabends gut drauf und topfit. Um spätestens 8 Uhr ziehe ich ihn an Kindergartentagen aus dem Bett (dann muss es aber zackig gehen). Zur Zeit wacht er meistens schon auf, wenn die Große (13) aufsteht, gegen 6:45 Uhr, oder wenn sie um 7:15 Uhr Bad rumklappert, und ist dann gleich gut drauf.
Er schläft aktuell wieder auf der Matratze neben meinem Bett, weil wir alle so unsere Ruhe haben. Seine nächtlichen Wanderungen nerven sonst.

Die Große hat auch schon immer wenig geschlafen. Mehr als 10 Stunden nie, seit sie ein Jahr alt war. Jetzt in der Pubertät schläft sie unter der Woche höchstens 7 Stunden, am Wochendende ca. 10 Stunden.

Beide Kinder sind gesund und fit, also sehe ich das entspannt. Am Wochende gebe ich ihnen die Möglichkeit auszuschlafen. Die Große nutzt sie, der Kleine nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Jähriger schläft kaum

Antwort von Reh77 am 31.05.2019, 10:16 Uhr

Kenne ich sehr gut.
Unsere Tochter war schon immer so.
Mit 5J. haben wir sie zwar gegen 21.30h ins Bett bekommen, aber geschlafen hat sie da nicht. Wirklich geschlafen hat sie meist erst eine Stunde später und gegen 6h war die Nacht vorbei.
Schon als Baby hat sie wenig geschlafen.
Heute ist sie 10J. und legt sich freiwillig gegen 21h ins Bett, liest dann aber noch bis 22-23h. Morgens ist sie fast immer weit vor 6h wach. Liest wieder, macht sich für die Schule fertig. Gemeinsames Frühstück und los.
Als Kindergartenkind gehörte sie zu den Kleinsten, heute ist sie von der Größe irgendwo in der Mitte, weder klein noch groß.

Wir haben mehrfach mit dem Kinderarzt gesprochen, er sagte uns, solange das Kind nicht sichtbar müde ist, holt es sich den Schlaf, den es braucht.
Als sie noch Kindergartenkind war, hatten wir auch etwas Sorge, es sei zu wenig Schlaf.
Auch jetzt ist unsere Tochter fit, treibt Sport, ist in der Schule gut, ihr reicht der Schlaf.

Dabei hat sie eine Mutter, die gerne mal eine Stunde mehr schlafen würde.
Wobei da ja auch noch unsere anderen Kinder sind, die mich vom Durchschlafen abhalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Jähriger schläft kaum

Antwort von niccolleen am 31.05.2019, 11:40 Uhr

War bei meiner Tochter auch nie anders.
Manche brauchen halt nicht so viel Schlaf. Der Koerper holt sich meistens, was er braucht.
Wenn er nicht runterkommt, weil der Tag aufregend war, oder weil er ferngesehen hat, oder was weiss ich, dann musst du das halt einschraenken oder auf eine fruehere Zeit verlegen.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Jähriger schläft kaum

Antwort von QueenMum am 31.05.2019, 13:16 Uhr

Vielleicht kommt er schwer runter ? Ich würde es mal mit Homöopathischen Mitteln wie Bachblüte versuchen und ja es stimmt das ein erholsamer Schlaf wichtig ist. Die Größe würde ich aber davon nicht abhängig machen, das musst du eher zum Geburtsgewicht und zur Größe sehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Jähriger schläft kaum

Antwort von Maroulein am 31.05.2019, 15:05 Uhr

Meine Große ist da sehr ähnlich,sie ist inzwischen fast 17 und schläft einfach immer sehr wenig,da sie aber wenn sie schläft gut schläft und tagsüber fit ist gab ich mir darüber eigentlich keine Gedanken gemacht,mein Mann schläft meist auch nur so 5/6 Stunden(ausser wenn er nachts arbeitet)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Jähriger schläft kaum

Antwort von Monroe am 01.06.2019, 11:07 Uhr

Einem 5Jährigen würde ich nicht überlassen wann er schläft. Und ob er müde ist, können auch die wenigsten einschätzen.
Bring ihn um 20Uhr ins Bett, Licht aus, evtlFlurlicht Anlässen und die Tür auf,setz dich noch ans Bett und redet über den Tag.
10Min oder so.
Dann gehst du raus und das Licht geht aus.

Es hat natürlich nicht jedes Kind den gleichen Schlafbedarf,das ist klar. Aber meine Kinder stehen auch immer zur gleichen Zeit auf. Egal, ob sie bis 20 Uhr oder 24 Uhr wach waren.
Das Aufstehen sagt also rein gar nichts über die Müdigkeit.

Aber es eibem 5Jährigen überlassen,wann er schläft, nein. Würde ich nicht machen. Meine hätten in dem Alter selbst um 22.30 noch behauptet,dass sie putzmunter sind.
Versuch es um 20Uhr. Im Dunkeln, kein Spielen.
Unterhaltet euch ggf bei ganz schwachem Licht, streichel ihn,kuschelt, ließ was vor. Aber eben keine Action, sondern das Kind liegt im Bett

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Jähriger schläft kaum

Antwort von Jomol am 05.06.2019, 1:36 Uhr

Das ist nicht immer sinnvoll - auch Kinder haben ein unterschiedliches Schlafbedürfnis. Die AP schreibt ja, daß das Kind wirklich fit wirkt und nicht nur, daß das Kind das sagt.
Unsere Erfahrung mit zwei Nachteulen (4 und 7 Jahre) ist: wenn sie zumindest über die Bettzeit mitbestimmen dürfen, ist es für alle weniger Streß und sie schlafen zeitiger, als wenn wir da unseren Willen durchdrücken. Bei der Großen läuft das so: sie geht dann um 8 widerwillig ins Bett, kann aber noch nicht einschlafen. Kommt wieder raus, will das und jenes. Irgendwann werden wir sehr bestimmt, vielleicht schimpfen wir. Kind schläft dann, wahrscheinlich mit einer Periode von Weinen irgendwann gegen 11 ein. Nicht angenehm. Lassen wir sie später ins Bett gehen, ist sie einfach müder und schläft innerhalb von 10 min ein, meist so gegen 9:30- 10 Uhr. Sehr harmonisch und entspannt für alle. Bei der Kleinen ist das noch viel extremer (wir haben da viel probiert, da wir auch an einer Erwachsenenfreizeit interessiert wären): Wir stecken sie um 8 gegen ihren erklärten Willen ins Bett. Sie bleibt da schon mal nicht so ohne weiteres, weggehen ist gar nicht, sonst brüllt sie die komplette Nachbarschaft zusammen (im Sinne von Angst vorm Verlassenwerden, sie kriegt da richtig Zustände). Mit Dazulegen geht- größter Erfolg: ich schlafe ein, Kind geht wieder ins Wohnzimmer. Dann streitet sie mit meinem Mann, daß sie wach ist (was stimmt), es gibt Zoff. Sehr anstrengend und aufwühlend- schimpfender Vater, heulendes Kind, im Kinderbett wieder aufgewachte Mutter. Wir machen es so, daß sie auf einem von uns gegen 11 einschläft (SchMittagsschlaf im Kindergarten), das geht dann meist relativ zügig und wir tragen sie in ihr Bett.
Nachdem das Schlafengehen bei der Großen abgesehen von der Uhrzeit nie ein Problem war, dachten wir in unserem jugendlichen Leichtsinn, daß es an unserer Erziehung läge, jetzt glaube ich, es war einfach Glück und jeder muß seinen Weg finden. Viel Action würde abends natürlich auch nicht machen und Toben und Party gibt es selbstverständlich nicht nach 8.
Wenn die Kinder am Tag wach sind und nicht psychisch neben der Spur, würde ich es nicht übers Knie brechen mit der Bettzeit. Als Eltern kriegt man da doch genug mit, denke ich.
Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Herbaria Kindertees - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.