Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Leena  am 07.05.2017, 11:13 Uhr

Von Leena gemeint...

Ich finde es etwas "witzig", wie viele Menschen jetzt plötzlich die Gleichberechtigung von Mann und Frau als unverhandelbaren westlichen Grundwert entdecken, die es selbst bisher so gar nicht mit echter Gleichberechtigung hatten.

Und damit meine ich jetzt definitiv nicht Menschen wie Leewja, für die dieser Grundwert schon immer ein echter Grundwert war, den sie mit Klauen und Zähnen zu verteidigen bereit wären.

Sondern Menschen wie meinen Rhoihesse letztens, der findet, Frauen mit Kindern gehören hinter den Herd und Frauenarbeit lohnt sich nicht, denn so viel können Frauen (mit ihren natürlich begrenzten Möglichkeiten) gar nicht verdienen, dass es sich dafür lohnt, dass sie sich nicht um ihre ureigensten Aufgaben (= Kinder und Haushalt) kümmern. Er als Mann hat gott- und naturgewollt mir als Frau zu sagen, wo es lang geht. Und dass ich als Frau Entscheidungen treffen "darf", ist für ihn ein übler "Kulturschock". (Diskussionen zum Begriff "Kultur" s. oben.)

Dass jetzt zum Teil genau die Menschen, die es bisher nicht mit echter Gleichgerechtigung hatten, jetzt gefühlt plötzlich "die Frauen vorschicken", um zu erklären, warum sie was "gegen Ausländer" haben, finde ich so lächerlich, es ist zum Heulen.

Und - natürlich ist es als Frau hier im Quantensprünge besser als in vielen der Länder, aus denen die Menschen hierher flüchten. Das wollte ich auf keinen Fall in Abrede stellen und auch nichts relativieren.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.