*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von trini79 am 19.11.2004, 13:08 Uhr

Voll meine Meinung - ot

Sorry, aber worum geht es. Doch nicht um fiktive Beispiele. Ich bin auch gegen Folter und ihre Androhung, aber hier muß man einfach unterscheiden was wirklich passiert ist. Es wurde de facto nicht gefoltert sondern "nur" angedroht- und das in einer Ausnahmesituation.
Desweiteren steht Herr Daschner dazu und redet sich nicht raus.

Mir geht es auch nur darum, was das Urteil für Konsequenzen haben kann zugunsten von einem verurteilten Mörder , weil ein Mensch einen "Fehler" begangen hat.

Hier sollte doch bitte die Relation gewart bleiben.

lg Kathrin

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.