Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von delphine0077 am 14.11.2004, 13:20 Uhr

Raucherpausen und Teepausen sollen nicht mehr vergütet werden was ok wäre,aber einige Firmen verlangen ein Abstempeln beim Brandfall.Is das noch normal?

Zumindest mach man sich darüber gedanken,was ich eigentlich nicht all zu tragisch finde,denn man kann ja in den regulären Pausen rauchen oder sonstiges tun.So finde ich es schon ok wenn die Raucher-bzw Teepause zwischendurch nicht mehr vergütet wird.Obwohl ich ja schon von mehreren gehört habe das das in großen Firmen schon lang so ist das man vor der Raucherpause abstempelt.
Jetzt habe ich allerdings mitbekommen das sogar Firmen ihren Arbeitern nahe legen für den Fall das es mal brennt das sie bevor sie die Sammelplätze aufsuchen erst zum abstempeln müssen und sich danach zu den Sammelplätzen begeben.Und nachdem der Brand bekämpft wurde und und einem Arbeitsantritt nix mehr im wege steht wird wieder gestempelt und die vergütung läuft weiter.Also echt ich weiß nicht was man davon halten soll,ich finde es einfach unverantwortlich.Alles brennt licherloh und alle Mitarbeiter stehen an der Stempeluhr schlange.

 
18 Antworten:

Re: Raucherpausen und Teepausen sollen nicht mehr vergütet werden was ok wäre,aber einige Firmen verlangen ein Abstempeln beim Brandfall.Is das noch normal?

Antwort von Schwoba-Papa am 14.11.2004, 16:20 Uhr

Das mit dem Stempeln im Brandfall ist wohl als Satire aufzufassen. Mich wundert wie engstirnig die Erfinder dieser "Raucherpausen und Teepausen sollen nicht mehr vergütet werden" Theorie sind.
Man darf nämlich die soziale Komponente nicht unterschätzen. Da züchtet man schnell unzufriedene Mitarbeiter, die dann unmotiviert und uneffektiv arbeiten.
Als Raucher würde mich das nicht beeindrucken, sondern meine unbezahlten Rauchpausen würde ich als Überstunden hinter dran hängen :-))
Ja wo kommen wir da hin ?
Gibt´s dann bald einen Büro-REFA-Beauftragten, der einen Akkordsatz für kaufm. Angestellte errechnet, denn manche arbeiten halt schneller wie andere. Oder wer am Tag 3 mal piselt und 1 mal schei... bekommt eine halbe Stunde abgezogen.
Müssen dann priv. Gespräche zu Meetings getarnt werden ? Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln und denken "Ist´s denen denn langweilig ?"

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Raucherpausen und Teepausen sollen nicht mehr vergütet werden was ok wäre,aber einige Firmen verlangen ein Abstempeln beim Brandfall.Is das noch normal?

Antwort von Steffi528 am 14.11.2004, 18:36 Uhr

Hallo,

als ich noch gearbeitet habe und auch geraucht, da fragte mich keiner, ob ich denn auch meine Sonntagsnachmittags-die-Leute-rufen-bei-mir-privat-an-Stempels gemacht habe, ebenso, wie ich nicht immer meine Mittagspause bekommen habe, die mir zusteht und die ich leider dann abziehen mußte.
Also hab ich zwischendurch auch geraucht.

Soziale Komponente, ist okay, manche übertreiben aber auch mit ihren Rauch- und/oder Kaffeepausen.

Die Leute haben eben nichts besseres zu tun, als den Arbeitnehmer unter Druck zu setzen.

Hallo Schwoba.

Ich habe meine Tochter, daher bin ich jetzt seltener hier.
Es ist eine ganz Süße, kam in der Nacht vom 02.zum 03.11. zur Welt. Weiß nicht, b das ein gutes oder böses Omen ist, wegen der Wiederwahl.

Hät gern mit Euch diskutiert, aber jetzt ists kalter Kaffee.

Viele Grüße

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Schwoba

Antwort von delphine0077 am 14.11.2004, 20:26 Uhr

Hallo
Das mit den abstempeln im Brandfall war kein Scherz,hatte ich auch erst gedacht als mein Freund damit ankam.Er arbeitet bei einer Verleihfirma und wurde an eine Firma verliehen die sowas von ihren Mitarbeitern verlangt.Er hat am Freitag ne Einweisung erhalten wie er sich im Brandfall zu verhalten hat und unter anderem wurde ihn auch mitgeteilt das er abstempeln müsste.Wenn ich ein Scanner hätte würde ich das schreiben hier reinsetzen da würdest du sehen das dies kein Fake ist.Er soll dieses Schreiben bis montag unterschrieben zurüch geben.Aber er wird dieses nicht tun,den sowas grenzt bei mir schon an nindestens versuchter Körperverletzung.
Gruß delphine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Schwoba

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 15.11.2004, 9:22 Uhr

Vielleicht will die Fa. so überprüfen, ob auch wirklich alle draußen sind oder noch jemand im Gebäude ist?

Ich glaube nicht, daß er stempeln muß, wenn er von Sani auf der Bahre rausgetragen wird. Und keiner wird in feuern (pun intended), wenn er mit brennendem Hintern nicht auch noch abstempelt. Insofern würde ich vielleicht erstmal dumm fragen, wie das denn gemeint ist, bevor ich sowas nicht unterschreibe und mich im Zweifel beim AG in die Nesseln setze.

Ich finde es immer wieder komisch, daß einem AG erstmal unlautere Absichten unterstellt werden, bis zum Beweis des Gegenteils. Wie in einer Ehe hilft es manchmal, wenn man drüber redet. Anschließend kann man sich ja immer noch aufregen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Schwoba

Antwort von Schwoba-Papa am 15.11.2004, 10:19 Uhr

Das mit dem Abstempeln betrifft sicher nur die Einweisung, obwohl dies ja eigentlich auch in die Arbeitszeit fällt. Ich würde dies, wenn einer vorhanden, mit dem Betriebsrat klären. Ansonsten was passiert denn schon wenn man es unterschreibt. Nix. Außer wenn`s mal brennt und man nicht abstempelt : Im Überlebensfall gibt´s dann ne Abmahnung !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie soll das mit dem Abstempeln gehen???

Antwort von Frosch am 15.11.2004, 12:19 Uhr

Hallo!

Wenn wirklich ein Brandfall eintritt (klasse formuliert *g*) - und dann hunderte von Angestellten nach draußen drängen wird doch KEINER ans Abstempeln denken?! Oder stellen sich dann alle in eine Schlange, und die, die ganz hinten stehen, müssen halt damit rechnen, daß ihnen (nicht nur) der Poppers abfackelt?!?
Ist ja unglaublich, ich habe es auch für einen Scherz gehalten!

Was die Raucherpausen angeht: Mein Mann macht statt Raucherpause halt ne Teepause...
Es ist schon heftig: Mein Mann arbeitet sich teilweise den A... auf für die Abteilung, und macht schon haufenweise Überstunden. Und da soll er nicht mal zwischendurch eine Pause machen dürfen, die er sich verdient hat?!?
Mein Vorschlag: Alle Angestellten haben zu bestimmten Zeiten ihre Tee-/Piss-/wasauchimmer-Pause zu nehmen. Und nur für fünf Minuten! Das gäbe ein Chaos, von der Toilettenüberschwemmung mal abgesehen...
Die "da oben" haben anscheinend wirklich keine Probleme.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie soll das mit dem Abstempeln gehen???

Antwort von marit am 15.11.2004, 13:09 Uhr

Das ist nun wirklich lächerlich. Daß solche Pausen nicht endlos ausgedehnt werden dürfen und daß man da auch einen Riegel vorschieben will ist klar. Andererseits dienen kurze Pausen ja auch der Konzentrationsfähigkeit. In der Firma, in der mein Mann jobbt, ist es einfach so, daß jeder Pro Stunde automatisch 5 Minuten Pause machen MUSS. Aber eben auch nicht länger darf. Die kann er dann nehmen, wie er möchte, also auch zum Ende der einen und zu Beginn der nächsten Stunde, so daß auch mal länger was privates Besprochen werden kann wenn nötig. dort funktioniert das allerdings nicht über Stechkarten, sondern einfach über Aus- und Einloggen ins Arbeitsprogramm am PC. D.H. 5 Minuten pro Stunde sind im Lohn enthalten, bleibt er länger weg, wird die Differenz entweder vom Lohn abgezogen oder muß eben nachgearbeitet werden. Ich finde das ist ne faire Lösung, die keinem Unternehmen schadet. Ich möchte nämlich nicht wissen, was sich alles an Fehlern einschleicht, wenn pausenlos durchgeschuftet wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und wo bleiben einzelfälle'?

Antwort von 32+4 am 15.11.2004, 13:18 Uhr

entschuldigt mein reinplatzen.
ansich ja ne gute sache.
so bin zweitfrau, d.h. mein LG zahlt unterhalt, zahlt haus ab, daß ex behalten darf.
wir leben inkl. kindergeld mit 200€ im monat, davon muß essen, benzin( mann täglich 100km arbeitsweg), versorgung/umgang mit den anderen 3 kindern.
steuerrückzahlung vom LG geht postwendend an ex wegen unterhalt.
wir bekommen keine sozialhilfe, kein wohngeld.
nächstes jaht fehlen nochmal 120€ pro monat wegen meiner krankenversicherung.

und nu soll mein LG wegen zigaretten noch weniger bekommen???

entschuldigt, rege mich nur auf, weil es überall nachteile für zweitfamilien gibt, sorry...

lg, sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich will auch ne Zweitfrau :-)))) o.T.

Antwort von Schwoba-Papa am 15.11.2004, 14:18 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was hat das mit der Zweitfamilie zu tun?

Antwort von marit am 15.11.2004, 15:03 Uhr

Wenn ich mich neu liiere, weiß ich doch von Anfang an, worauf ich mich ainlasse. Ich hab meinen Mann geheiratet als er gerade arbeitslos und hoch verschuldet war. Aber dann reg ich mich doch nicht hinterher drüber auf, daß von dieser Seite kein Geld zu erwarten ist. Für mich gilt erstmal. Jeder hat finanziell für sich ganz alleine Sorge zu tragen - und gerade wenn man Kinder bekommt, sollte man sie -spätestens wenn alle Stricke reißen- auch alleine durchbringen können. Ein Mann mit Unterhaltsverpflichtungen ist da erstmal nicht anders zu behandeln, als einer, der durch eine Firmeninsolvenz vorbelastet ist (wie mein Mann). Wenn ich selbst genug verdiene, finde ich mich damit ab, daß es durch die Heirat nicht mehr wird. Wenn ich selbst am Rande des Existenzminimums herumknapse, dann knappst man eben fortan zu zweit dort herum.

Was schlägst du denn stattdessen vor? Soll man von der Unterhaltspflicht gegenüber den älteren Kindern etwa entbunden werden?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gratulation

Antwort von Schwoba-Papa am 15.11.2004, 15:42 Uhr

aber Du solltest nun deine Tochter nicht George bzw. Georgina taufen

Alles Gute und eine schöne Eingewöhnungsphase

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo???? Wenn er das Rauchen drangibt, dann ihr gleich doppelt gespart!

Antwort von Kömi am 15.11.2004, 16:31 Uhr

Das kann ich nämlich nicht sonderlich ab. Jammern, dass Kohle fehlt und dann wortwörtlich das bisschen Geld in Rauch aufgehen lassen. Da würde ich lieber noch mal im stillen Kämmerlein drüber nachdenken, bevor ich laut rufe!

Im übrigen finde ich es mehr als fair.
Oder was sollen die Nichtraucher machen? Einfach 3 mal am Tag für fünf Minuten doof vor der Tür rumstehen? Da wäre das Geschrei aber groß, oder?. In einer Firma, in der ich gearbeitet habe war komplettes Rauchverbot auf 5 Etagen für 500 Mitarbeiter. Wer rauchen wollte, musste seine Karte stempeln und konnte im Keller(verlies) seiner Sucht nachkommen. Dort habe ich meinen Konsum halbiert. Als ich schwanger wurde habe ich auf null reduziert und bin seit vier Jahren "clean".

Ich kann nicht mal nachrechnen, wieviel ich seit dem gespart habe, weil ich die aktuellen Lunten-Preise nicht mehr kenne.

Wer mag, kann ja mal nachrechnen. Ich habe seinerzeit ca. 40-50 Zigaretten am Tag verqualmt - ganz schön blöd!

Gruß Moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

finde ich gut

Antwort von SüßeMaus am 15.11.2004, 18:02 Uhr

weil die nichtraucher ja auch kein zusatz-zeit geschenkt bekommen- für dass dass sie nicht rauchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naaaja...

Antwort von celmin am 15.11.2004, 20:45 Uhr

Warum soll das wieder auf die Raucher gehen? Ich wage zu bezweifeln, dass Raucher weniger arbeiten als Nichtraucher. Der Unterschied beim Quatschen ist einfach nur die Zigarette in der Hand....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja machen wir das Fass auf !

Antwort von Schwoba-Papa am 15.11.2004, 21:09 Uhr

denn die Raucher brauchen ihre Raucherpausen
die Kantinen-Buletten-Esser hocken viel auf dem Klo
die Frauen quatschen und traschen und lästern die ganze Zeit
die Azubis telefonieren die ganze Zeit
die Singles surfen viel im Netz
die Außendienstler fahren zu langsam zum Kunden
die Kaffeetrinker pullern viel
während der Chef golft oder segelt

mir hat mal ein Unternehmensberater erzählt (und das sei kein Witz) das in großen Unternehmen 40 % der Belegschaft die restlichen 60 % mitschleppt.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ganz klarer fall von hormoneller überreaktion *gg* o.t.

Antwort von 32+4 am 18.11.2004, 10:57 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja machen wir das Fass auf !

Antwort von Annas1001 am 18.11.2004, 22:32 Uhr

Schwoba da muss ich dir wohl recht geben *grins*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja machen wir das Fass auf !

Antwort von Annas1001 am 18.11.2004, 22:33 Uhr

Schwoba da muss ich dir wohl recht geben *grins*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.