Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ivonne06 am 10.11.2004, 17:57 Uhr

Kann jemand helfen???

Hallo

Ich bin hier vieleicht nicht ganz richtig in diesem Forum aber ich habe keins gefunden wo mir geholfen werden könnte und da hier ja einige Mamis und Hausfrauen sind erhoffe ich mir Hilfe von euch. Also es geht um folgendes...

MEINE WÄSCHE STINKT!!!

Ich kann machen was ich will, habe schon jede menge Weichspüler ect. ausprobiert aber meine Handtücher und Wollpullis stinken einfach... Wenn ich sie(Handt. Pullis) aus der Waschmaschiene hole und sie aufhänge(habe keinen Trockner) riecht sie noch voll gut aber sobald die Sachen trocken sind stinken sie so richtig muffig und modrig. Was kann ich machen??? Bin völlig verzweifelt!!!

Da wäre nochwas: wie kann ich einen Holzleimfleck aus meiner Jeans entfernen???

Ich danke euch für Antworten!!!


Liebe Grüße Ivonne

 
8 Antworten:

Re: Kann jemand helfen???

Antwort von marit am 10.11.2004, 18:09 Uhr

auch wenn das nun nicht unbedingt ins "aktuell"-Forum gehört: Vermutlich sind Pilzsporen drin. Das kommt, weil man heute ja kaum noch Wäsche im Kochwaschgang wäscht, da vermehrt sich sowas schnell in der Waschmaschine. Mit Weichspüler kann man dagegen aber nicht angehen. Entweder in regelmäßigen Abständen doch mal wiedern nen Kochwaschgang einschieben oder ab und an etwas Hygienespülung dazu tun (Sakrotan oder ne Billigmarke).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann jemand helfen???

Antwort von CrazyOlli am 10.11.2004, 19:58 Uhr

*öhm* mal so zum besseren Verständnis:

seit wann kann man buntwäsche und wollwäsche kochen? *grins*

also ich hab auch nen t-shirt wa smüffelt nach dem waschen, aber wenn ichs koch, dann kann ich es den kindern schenken, weils so winzig is ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann jemand helfen???

Antwort von Mäusi am 10.11.2004, 20:19 Uhr

Vielleicht funktioniert Dein Abfluss nicht richtig. Genau erklären kann ich es nicht. Eine Bekannte von mir hatte das auch mal. Der Abfluss machte einen zu grossen "Knick" und so konnte das Schnutzwasser nicht mit genug Power in das Abflussrohr gepumpt werden und es floss zum Teil zurück. Also war die Wäsche nicht richtig sauber.
Hoffe ich konnte etwas helfen.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann jemand helfen???

Antwort von Tanja&Yannik&Pascal am 10.11.2004, 22:23 Uhr

Ich mache regelmässig eine Essigwäsche bei 95%!
Da stinkt dann nix!
LG Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@marit

Antwort von max am 11.11.2004, 9:41 Uhr

Hi!
Das mit den Pilzsporen klingt logisch. Bei mir war das auch von kaltem Kasten. Die Wäsche fühlte sich so speckig an. Habe fast alles weggeschmissen weil es nicht mehr wurde.

Sterben diese Pilzsporen auch schon bei 60 Grad? Vermutlich nicht oder? Mit mehr traue ich aber 60 Grad Wäsche nicht zu waschen.

Was ist dieses Sakrotan?

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @max und crazy olli

Antwort von marit am 11.11.2004, 12:43 Uhr

Hallo max,

Sakrotan ist einfach ein Desinfektionsmittel, das es auch als Waschmaschinenzusatz gibt (es gibt aber auch Billigmarken bei dm, schlecker, Roßmann etc.). Das kippst du einfach zum Waschmittel ab und an hinzu. Es ist extra dafür gedacht, bei empfindlicher Wäsche, die nicht heiß gewaschen werden darf die Pilzsporen abzutöten. Man muß es nicht jedes mal verwenden. Ich tus so alle 2 Wochen mal hinzu.

Crazy Olli,
ich hatte ja nicht vorgeschlagen Buntwäsche zu kochen, sondern meinte lediglich, daß man heute ja aus ökologischen und ökonomischen Gründen heute ja nicht mal Kochwäsche mehr wirklich kocht. In der Regel reicht es ja auch,daß die Wäsche bei 60 Grad sauber wird. Früher konnten aber Pilzsporen in der Trommel wegen der häufigen Kochwaschgänge nicht lange überleben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @all

Antwort von Stephie und Mina am 11.11.2004, 14:46 Uhr

Es ist ja glaube ich so, dass die Waesche beim Entnehmen aus der Maschine noch gut duftet und dann erst im trockenen Zustand mueffelt.
Da stellt sich doch die Frage: wo wird die Waesche getrocknet????
Auf einem muffigen Boden??
Im Keller (der vielleicht feucht ist??)??
Oder ga auf Waescheleinen, die zu dicht beieinander angebracht sind???
Wir trocknen ganzjaehrig draussen, was auf Gran Canaria ja keine Kunst ist.
Ich wuerde gegen diese Mueffelei einen Trockner empfehlen, weil da die Waesche immer gut riecht.
Waesche, die in geschlossenen Raeumen getrocknet wird, kann nie richtig gelueftet werden.
Pilze wuerde man aber als kleine dunkle Flecken sehen.
Also ist mein Tipp: Fenster weit auf beim Trocknen, Leinen mit aureichend Abstand, von muffigen Kellern oder Bodenraeumen Abstand nehmen.
Etwas anderes faellt mir nicht ein....
LG
Stephie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @all

Antwort von ivonne06 am 15.11.2004, 14:09 Uhr

Danke für eure Hilfe...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.