Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von DK-Ursel am 08.11.2013, 18:04 Uhr.

Ach du Schreck!

Hej Ausgangsposterin!

1. Gab es definitiv keine Ankündigung- und die hätte ich dann doch gerne gehabt!!

Wozu?
Und wieso bist Du so definitiv sicher, daß es definitiv keine Ankündigung gab?


2. Ist die Anmerkung: es gibt ja Kinder die die Zähne kaputt haben und dann bekommen deren Eltern einen Zettel irgendwie zum Lachen!
NICHT weil Ihr es sagt, sondern weil ich mich frage: WIESO haben den die Eltern bis dato nix dagegen unternommen??? Als ob die jetzt so n Zettel interessieren würde!!

Was interessiert, berührt DICH, was andere Eltern und Kinder tun und lassen?
Kann Dir doch wurscht sein!

4. Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass die Kinder jetzt ihren Eltern daheim Vorschreiben was eingekauft und gekocht wird??
Auch das ist doch nicht Dein Problem!
Ich verstehe da den Zusammenhang zu Deinem Ausgangsproblem überhaupt nicht!

3. Arztwahl ist Vertrauenssache- und ja, ich WILL bei meinem 7 Jährigen dabei sein!
Wenn das ein Schulzahnarzt ist (bei uns einer, der für bestimmte Bezirke zuständig ist und nur Kinder untersucht und behandelt - übrigens, an alle: das ist ein RICHTIGER Zahnarzt, zu dem das Kind dann auch kommt, wenn es behandelt werden muß!), dann ist da mit aussuchen nicht soviel.
Zudem mußt Du doch dauend zu irgendwem Vertrauen haben,den Du (noch) nicht kennst:
Lehrer, Pädagogen, Ärzte, Busfahrer, Taxifahrer, ...

4. Ich finde zu einer ausgewogenen Ernährung gehört auch mal was Süsses - nicht jeden Tag, nicht Kiloweise, aber doch, ich steh drauf (und hab seit 15 Jahren keinen Zahnarzt, weil kein Bedarf, mehr gesehen).

Naja, dann gehört Dein Kind aber auch zu denen, die es nötig haben, mal in so einer "Zwangsveranstaltung" untersucht zu werden, denn welches Vorbild gibst Du denn?
Woher weißt Du, daß bei Dir alles in Ordnung ist? Nur, wel nichts wehtut, muß ja nicht längst was verrotten...

Natürlich essen die meisten Menschen auch Süßes, dennoch darf man davor warnen - so wie vor Alkohol etc. - Zucker ist schädlich, da führt kein Weg drumherum, rede das also nicht schön.

5. Die Zähne macht doch vor allem das NICHT putzen kaputt, weniger das Stück Schoki ab und zu!!
ich denke, das ist eine Wechselwirkung.
Mal abgesehen davon,daß Süßes ja auch andere negative Folgen haben -- aber egal, es ist ja als Hinweis gemeint, daß Zuckriges nun mal nicht gut ist, mehr nicht.

Vielleicht solltest Du generell mal mehr bei Euch nachschauen statt Dir wie in einigen Punkten Deiner Antwort oben, die ich wörtlich zitiert habe, Gedanken zu machen, was andere tun oder nicht.
Sei doch froh, daß Du in einem Land lebst, in dem Gesundheitsvorsorge kein Fremdwort ist!
Und spar Dir Deinen Zorn und Deine Nerven für die wirklichen Probleme auf, die sicher auch noch zur Genüge Euren Schulweg begleiten werden.

Dein Kind ist 7 und wird gerade selbständiger - brems ihn dabei nicht ab, sondern unterstütze ihn, statt so ein Faß aufzumachen.
Umso besser wird er lernen, für sich Verantwortung zu übernehmen!

Gruß Ursel, DK

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia