Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von guinan am 29.04.2017, 21:57 Uhr

Wie viel Gegenleistung ist angebracht?

Die Person, die Zeit und Auto zur Verfügung stellt, überlegt sich, wie viel das in Benzinkosten ist.

Die Person der der Gefallen getan wird bedankt sich selbstverständlich und bietet von sich aus eine Leistung an! Das wäre zumindest ein Gebot der Höflichkeit!

Danach spricht man darüber.

Das ist doch der selbstverständlichste Vorgang der Welt!

Ich mag unhöfliche Personen nicht, die sich nicht einmal dafür bedanken, wenn man seine Zeit und sein Auto o.ä. zur Verfügung stellt. Man bringt den eigenen Kindern doch auch schon früh bei "Bitte" und "Danke" zu sagen! Viele Erwachsene sind entsetzt, wie "unhöflich" Kinder sind, die aus Schüchternheit nicht "Danke" sagen. Gleichzeitig schaffen es manche Erwachsene nicht, sich zu bedanken, wenn es absolut angebracht ist. Wie sollen es Kinder dann lernen?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.