Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Mehtab am 17.10.2018, 10:41 Uhr

Kosten für Zahnimplantate

Eigentlich ist die Gebührenordnung für Zahnärzte bundeseinheitlich, nur es gibt halt Abrechnungsspezialisten, die das letzte, was irgendwie möglich ist, rausholen.

Für mein lepisches Inlay, das nach vier Jahren durchgebissen war, habe ich 1000 Euro bezahlt. Ich habe dann den Zahnarzt gewechselt, weil ich mit seiner Arbeit unzufrieden war, ansonsten hätte ich nicht gewechselt, weil mir gute Arbeit wichtiger ist als günstiger Preis.

Ich habe Inlays, die ich seit Jahrzehnten im Mund habe. Keine Ahnung, was ich damals dafür bezahlt habe. Die sind jeden Cent wert. Wenn du mit deinem Zahnarzt zufrieden bist, würde ich nicht wechseln. Da wäre mir das Risiko zu groß, an einen Pfuscher zu kommen, der zwar billig arbeitet, aber, was nützt dir das denn, wenn er schlampig arbeitet. Einen guten Zahnarzt zu finden, der gut arbeitet, ist so, als gewänne man einen Sechser im Lotto.

Alles Gute für die weitere Behandlung.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.