Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Malus am 12.10.2018, 9:28 Uhr

Riester Rente

Hallo

Vielleicht kennt sich jemand aus. Ich habe seit Jahren eine Riester Rente. Seit ich Mutter bin kann ich nur sehr wenig dafür monatlich aufbringen.
Mehr als 20 Euro geht nicht.

Jetzt werde ich da kaum etwas bekommen. Laut Berechnungen wären das 50 Euro mtl.wenn ich in Rente gehe. Eigentlich Quatsch.

Vielleicht kann ich meinen Beitrag irgendwann erhöhen. Aber vermutlich gefriert vorher die Hölle ein.

Jetzt ist gerade unser Haus,BJ 64 dabei uns unterm Hintern zusammen zu krachen. Ein Rohrbruch bringt in der Waschküche im Keller nach jedem größeren Regen und jedem Baden braune duftende Brühe nach Oben. Das ist nicht schön und teuer. Eine Firma war schon da. Rohrbruch.Kostet um die 2000 Euro. Die Versicherung zahlt für Rohrbruch innerhalb des Hauses. Dieser ist außerhalb.

Danke rundum Sorglos Paket für nichts.

Dann war ein Elektriker da und besah sich die Original Zähler,Sicherungskästen und Stromleitungrn anno 64 und meinte es wäre sowas von verboten was wir da haben (hat 64 irgendein Nachbar meiner Schwiegermutter eingebaut,der kein Elektriker war),dass,wenn ein Kontrolleur käme,wir sofort den Saft abgedreht bekämen.

Da wären wir bei 7000.

Ich bekäme,wenn ich die Riester kündigen würde,6000.€

Auserdem soll Riestern doch eh Quatsch sein?Käse,Blödsinn?

Anders gefragt:Im Alter Flaschen sammeln oder in jungen Jahren mit dezentem Güllegeruch ohne Strom hausen?Und später 50 Euro mehr haben,aber deswegen nichtbaden und aufs Klo gehen können?

Einen riesigen Kredit?ungern. Aber.....

Mist.......

Ich spiele Lotto aber leider.........

Was würdet ihr tun?

Ich weiß nur dass von Riestern sowieso abgeraten wird. Und wir haben eine Betriebsrente. Heißt ganz auf die gesetzl.Rente wäre ich nicht angewiesen.

Und ich könnte wieder einen Wäschetrockner benutzen (mir springen sofort alle altehrwürdigen Sicherungen raus)

Was haltet ihr von Riester Rente.?

 
39 Antworten:

Re: Riester Rente

Antwort von Jana287 am 12.10.2018, 9:43 Uhr

Was hast Du denn ansonsten an Altersvorsorge?
Ist der Riestervertrag und das Haus das einzige?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von Ichx4 am 12.10.2018, 9:52 Uhr

Es geht ja bei Riester um die staatlichen Zulagen pro Jahr und Kind. Das ist nicht viel, aber solange Du das für die Kinder bekommst, würde ich das behalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von lilly1211 am 12.10.2018, 9:57 Uhr

Ich würde ihn unbedingt behalten. Du verschenkst sonst die Zulagen.

Für das Haus würde ich einen Kredit aufnehmen. Das ist nicht unüblich und ich hätte kein schlechtes Gewissen weil es etwas nachhaltiges ist. Für Konsum oder Auto würde ich es nicht tun. Haus schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von Miamo am 12.10.2018, 10:14 Uhr

Die Riester Rente würde ich aufgrund der Zulagen laufen lassen. Die frisst ja nicht wirklich Brot.

Die Elektrik muss ja eh zwingend gemacht werden. Da hätte ich viel zu viel Schiss vor einem Kabelbrand. Okay, hinterher braucht ihr wahrscheinlich dann noch einen Maler. Genauso wie die Rohre, das kann ebenfalls nicht so bleiben.

Ich würde die Dinge, die gemacht werden müssen, machen lassen und dafür das Haus beleihen, also eine Grundschuld eintragen lassen. Vielleicht einen Bausparvertrag abschließen, der dann vorzeitig ausgezahlt wird. Dafür würdest du eh die Handwerkerrechnungen benötigten, die du übrigens auch beim Finanzamt einreichen kannst.

Einen normalen Konsumkredit würde ich nicht abschließen, zu teuer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Kernfrage ist doch...

Antwort von Jana287 am 12.10.2018, 10:56 Uhr

Die Kernfrage ist doch, ob Ihr das Geld für eine zusätzliche Rate aufbringen könntet.
Oben schreibst Du, es ist so knapp, dass Du den Riestervertrag nicht ordentlich besparen kannst.
Ein Modernisierungsdarlehen mit Grundbucheintrag kostet Dich aktuell etwa 3-4 % Zinsen, bei einem Darlehensbetrag von 10.000 Euro macht das bei einer Laufzeit von 12 Jahren eine monatliche Rate von unter 100 Euro ( gaaanz grob überschlagen ).

Hast Du den Hunderter im Monat langfristig jeden Monat übrig, würde ich die Riester weiterführen und für die Modernisierung ein Darlehen aufnehmen. Ist der Hunderter nicht drin, dann bleibt ja nur " weiter so wohnen " oder ans Eingemachte ( Riestervertrag mit allen Nachteilen auflösen oder ggf Haus verkaufen, wenn ich mir die nötigen Modernisierungen nicht leisten kann ).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von Malus am 12.10.2018, 11:03 Uhr

An Altersvorsorge habe ich Riester und halt die Betriebsrente.

Das Haus gehört eigentlich der Schwiegermutter.
Die hat aber alle Ersparnisse aufgebraucht da die letzten Jahre sehr viel dran gemacht werden musste.

Die Brüder meines Mannes werden bereits monatl. ausgezahlt,mein Mann wird das Haus erben.

Ich tendiere eigentlich dazu die Riester Rente zu behalten und,wenn mein Auto nächstes Jahr abbezahlt ist,den Beitrag zu erhöhen.

Denn ich bin kein Großverdiener. Wenn ich den jährlichen Rentenbescheid bekomme wird es mir etwas anders.

Mit Betriebsrente geht es dass ich nicht ganz arm bin. Aber noch ein wenig mehr Vorsorge wäre gut.

Ich lese nur dauernd dass Riester sowieso Quatsch sei......aber ich glaube ich behalte es und stocke später sogar meinen Beitrag auf.

Habe ich schon erwähnt dass wir das Haus noch mit Asbestplatten verkleidet haben.....ach Gott.

Mein Sohn fand letzte Woche ein vierblättriges Kleeblatt. Er hat jetzt Kreuzchrn auf dem Lottoschein gemacht.

Wenn wir dann die Millionen haben,gehen wir zwei Monate in ein Hotel und lassen das Haus komplett renovieren.

Ich schreibe euch dann aus dem Whirlpool wie es voran geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Kernfrage ist doch...

Antwort von Malus am 12.10.2018, 11:14 Uhr

Jetzt habe ich mit der Bank telefoniert. Sie würde den Autokredit quasi mit übernehmen und zu dem neuen dazu geben,dass ich also nur einen einzigen am Laufen habe.

Autokredit ist nicht mehr so sehr viel. Wäre nächstes Jahr abbezahlt. Die waren natürlich sehr happy und zuvorkommend. Sehr sehr sehr freundlich (fast schon unheimlich)
Regelmäßiges Einkommen. Schufa prima. Soll nächste Woche kommen.
Das ist halt blöd aber Gott......

Ich hatte früher nie Schulden. Ich wollte immer alles so bezahlen.

Aber das geht natürlich nicht.

Die Stromleitungrn bereiten mir tatsächlich schlaflose Nächte. Ich bin froh wenn es gemacht ist. I

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Guthaben der Riester-Rente kann Kredit tilgen

Antwort von Kleine Fee am 12.10.2018, 11:16 Uhr

https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/immobilienkredite-tilgen-so-werden-sie-mit-dem-riester-vertrag-schulden-los_aid_1056819.html

Lass Dich zu der Frage mal kompetent beraten.

Riester ist nur durch die Zulagen für die Kinder interessant. Wenn du kündigst, verlierst du alle Zulagen. Das würde ich nicht machen.

Ich gehe davon aus, dass ich meinen Riester-Vertrag beitragsfrei stellen werde, wenn die Kinder groß sind und ich nicht mehr die Kinder-Zulagen bekomme. Kündigen werde ich nicht - das wäre wie Geldverbrennen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie hoch ist das Familieneinkommen?

Antwort von Nynaeve2018 am 12.10.2018, 11:18 Uhr

Wer wird Eigentümer des Hauses?

Nur Dein Mann?

Lass den Riestervertrag, das ist Deins.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie hoch ist das Familieneinkommen?

Antwort von Malus am 12.10.2018, 11:19 Uhr

Normalerweise mein Mann?
Allerdings haben wir keine Gütertrennung.
Derzeit gehört das Haus der Schwiegermutter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie hoch ist das Familieneinkommen?

Antwort von Malus am 12.10.2018, 11:22 Uhr

Ich bin bei uns diejenige mit regelmäßigem Einkommen.
Ich bekomme eher einen Kredit als mein Mann.
Die wollen mir ja einen Kredit geben. Die sind richtig scharf drauf....

Ja,ich denke ich behalte die Riester Rente.

Danke.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: moment mal

Antwort von Jana287 am 12.10.2018, 11:38 Uhr

Ich persönlich würde kein Haus sanieren, dessen Eigentümer ich nicht bin, schon gar nicht wuerde ich dafür einen Kredit aufnehmen. Dein Mann soll die Eigentumsverhaeltnisse klären.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von lilly1211 am 12.10.2018, 12:23 Uhr

Um Gottes Willen!

Dann natürlich nicht wenn es nicht euer Haus ist.

Regelt doch bitte erstmal die Verhältnisse! Was ist wenn das Haus noch für die Pflege drauf geht?

Wie bist du abgesichert im Falle einer Trennung?

Einen Teufel würde ich tun und in ein fremdes Haus investieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Kernfrage ist doch...

Antwort von lilly1211 am 12.10.2018, 12:25 Uhr

Komm doch bitte zur Vernunft und nimm nicht einen Kredit auf für ein fremdes Haus!

Wenn ich sowas lese wird mir echt Angst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie hoch ist das Familieneinkommen?

Antwort von kanja am 12.10.2018, 12:29 Uhr

Natürlich wollen sie dir den Kredit geben. Aber DU bist dann auch dran!

Was sagt denn dein Mann zu alledem?

Bei aller Liebe würde ich auch keinen Kredit aufnehmen, um ein Haus zu sanieren, das mir nicht gehört.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von KKM am 12.10.2018, 12:30 Uhr

Ich male den Teufel an die Wand...

Die Schwiegermutter überlebt Deine Ehe, sei es ob Trennung oder Tod Deines Mannes...

Du zahlst den Kredit und wirst aus dem Haus geworfen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von lilly1211 am 12.10.2018, 12:33 Uhr

Es reicht doch schon wenn das Haus für die Pflege drauf geht...die Frau hat ja keine rücklagen mehr sagt sie.

Mir ist völlig schleierhaft wie man auch nur auf die Idee kommen kann.

Nie. Nie im Leben würde ich sowas tun. Das kann einen ruinieren und außerdem macht es extrem unflexibel. Wie oft liest man hier von großem Unglück im Haus der Schwiegereltern...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von Miamo am 12.10.2018, 12:59 Uhr

Das Haus gehört der Schwiegermutter?

Oh, damit sieht die Lage aber komplett anders aus. Dann seid ihr aktuell Mieter und für Elektroleitungen und Rohre überhaupt nicht zuständig! Und wenn der Schwiegermutter etwas passiert, sie muss z.B.in ein Pflegeheim, dann kommt das Haus unter den Hammer und ihr sitzt auf den Schulden.

Da solltet ihr eine andere Lösung finden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von Malus am 12.10.2018, 13:49 Uhr

Okay. Danke für die Rückmeldungen.

Ich denke wir müssen uns mal zu Dritt zusammen setzen. Allerdings pressiert das Rohr.

Mit dem Strom muss man schauen. Aber es stimmt. Es ist ein Risiko. Uns gehört eigentlich gar nichts.
Ich denke nur dass meine Schwiegermutter keinen Kredit bekommt. (Ältere Dame in Rente......)

Mein Mann möchte aber auch nicht dass ich mich verschulde. Er sagt ich soll es sein Problem sein lassen. (Wir haben eben miteinander gesprochen)

Danke für das Feedback.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von lilke am 12.10.2018, 14:23 Uhr

Lasst euch beraten bezüglich Überschreibung o.ä. des Hauses auf Euch und Wohnrecht für Schwimu. Vielleicht findet sich da eine "gute" Lösung, die auch abdeckt, dass Mami irgendwann ins Heim kann/muss, wenn es daheim halt nicht mehr geht.

8000 Euro würde ich - auch wenn ich die flüssig hätte - nicht einfach in ein fremdes Haus stecken ohne "Gegenleistung".

LG
Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Kernfrage ist doch...

Antwort von Mehtab am 12.10.2018, 14:27 Uhr

Einen günstigen Hauskredit bekommst du nicht, wenn du nicht Eigentümerin bist.

Für einen grundschuldgesicherten Kredit zahlst du 1,? % Zinsen. Lasst euch das Haus überschreiben und renoviert dann. Oben wurden schon genügend Gründe dafür genannt. Zum Schluss passiert deiner Schwiegermutter etwas und ihr steht mit den Schulden da und das Haus gehört euch nicht.

Die Auszahlung der Geschwister deines Mannes könnt ihr in den Notarvertrag mit aufnehmen, aber regelt vorher die Eigentumsverhältnisse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da wäre ich auch sehr sparsam

Antwort von Ellert am 12.10.2018, 14:29 Uhr

Lass Euch das haus überschreiben ehe Ihr geld reinsteckt
alles andere kann doof ausgehen und dann ist das Geld weg und das Haus auch.
Schwiemu kann schnell ein Pflegefall werden und nicht sit mehr wie vorher

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

In ein Haus, dass nicht Dir gehört solltest du nicht investieren!

Antwort von shinead am 12.10.2018, 15:21 Uhr

Ganz ab von meiner Meinung zu Riester (siehe unten), solltest du auf keinen Fall einen Kredit aufnehmen ODER Deinen Riester kündigen für Reparaturen an einem Haus das Dir nicht gehört!
Was die Schwiegermutter auf Dauer mit dem Haus macht könnt ihr nicht wissen. Entweder wird das Haus umgeschrieben und ihr kümmert euch um eine (komplett-) Sanierung, oder die Schwiegermutter zahlt als Vermieter die Kosten für den Rohrbruch.
Genau so würde ich es ihr gegenüber kommunizieren. Sich nur die Vorteile raus nehmen geht halt nicht. Eigentum verpflichtet. Zum Beispiel dazu das Haus in Schuss zu halten.

Solange ihr nicht im Grundbuch steht, zahlt ihr nur kleine Reparaturen. Dazu gehört nicht die Sanierung der Rohre!

Zur Riester-Rente:
Zahle nur so viel im Jahr ein wie Du benötigst um die Zuschläge für die Kinder zu bekommen. Gerade für Kinder die nach 2008 (oder um den dreh) geboren sind, gibt es ordentliche Zuschläge.
Sind die Kinder irgendwann dann erwachsen, den Riester still legen und abwarten, was dann zur Rente dabei raus kommt. Selbst 40 Euro sind da monatlich ganz nett. Und wenn es nur den monatlichen Kaffee-Klatsch oder die Handyrechnung bezahlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Waaass?

Antwort von Tonic2108 am 12.10.2018, 15:34 Uhr

Es ist nicht euer Haus und du überlegst dich für die Instandhaltung zu verschulden?

Davon würde ich echt dringend abraten. Zahlst du Miete? Ich würde mit der Schwiegermutter sprechen, sie über den Zustand des Hauses aufklären, Abhilfe verlangen und wenn das nicht funktioniert die Miete mindern. So wie es sich anhört ist die Elektrik bei euch ja quasi lebensgefährlich....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waaass?

Antwort von Malus am 12.10.2018, 16:41 Uhr

Jaaa. Wir hatten eben schon Streit weil sie nicht möchte dass die Wände,die mit Holz verkleidet sind,aufgeklopft werden (wegen den Stromleitungen)

Sie möchte eigentlich bis auf den Kanal gar nichts machen lassen da die Nachbarn auch noch alle die Original Stromleitungen haben. Bis auf Familie a,Familie B,Familie c und Familie D. Bei Familie E und F ist sie nicht sicher. Aber ansonsten hatjeder in der Siedlung (Häuser sind alle gleich alt)noch die alten Stromleitungen und es hat noch nie gebrannt.

Und wenn sie die schöne Holzvertäfelung aufgeklopft bekommt im Flur (die übrigens hässlich ist)dann geht sie ins Pflegeheim.

Wir könnten höchstens Aufputz Leitungen auf die schöne (nee,die ist hässlich!)Vertäfelung legen. Sonst geht sie ins Pflegeheim und dann ist das Haus weg.

Gut dass es geklärt ist. Dann weiß ich jetzt Bescheid.

Thema Kredit hat sich erledigt. Bin auch grade etwas genervt.

Danke und liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ihr zahlt monatlich an die Brüder Geld und das Haus gehört euch nicht?

Antwort von Himbeere2008 am 12.10.2018, 17:04 Uhr

Wenn die Schwiegermutter ins Heim muss, ist das Haus weg?
Ihr wollt etwas renovieren was euch jetzt nicht gehört und evtl. nie gehören wird.
Da fehlen mir jetzt die Worte.
Ich wäre schon auf Wohnungs- oder Haussuche. Da würde ich nicht mehr wohnen bleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waaass?

Antwort von kanja am 12.10.2018, 17:08 Uhr

Das heißt, ihr dürft eigentlich gar nichts am Haus machen, wenn die Schwiegermutter nicht will. Und das vielleicht noch auf Jahrzehnte hinaus??? Aber pflegen sollt ihr sie dann schon, im maroden Haus?

Nee, das ist wieder so ein ding, wo ich mich frage, warum man sich das antut und nicht einfach eine eigene Wohnung nimmt. So günstig kann es doch gar nicht sein, dass es den Ärger wert ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waaass?

Antwort von shinead am 12.10.2018, 17:14 Uhr

Ein Fachmann kann die (offensichtlich sehr hübsche *hust*) Vertäfelung entfernen, damit die Elektriker die Leitungen sanieren können. Danach kommt die Deko einfach wieder dran.

Aber wenn alles nichts hilft, würde ich tatsächlich umziehen. Wenn euch ständig die Sicherungen um die Ohren fliegen, dann sind für EUCH (und nicht für alle anderen in der Siedlung) die Leitungen nicht mehr tragbar. Die wären bestimmt kein Problem wenn sie alleine im Haus wohnen würde. Aber mit einem 2-Familien-Haus eben doch.
Es gibt übrigens Urteile, dass eine 15%ige Mietminderung in Fällen von unzureichender Stromversorgung im Haus (aka es können die üblichen Elektrogeräte normal betrieben werden) gerechtfertigt ist.

BTW: Erpressen lassen würde ich mich von meiner SchwiMu nicht. Ich wär' raus!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waaass?

Antwort von lilly1211 am 12.10.2018, 17:24 Uhr

Ich bin immer wieder geschockt in welche Situation sich manche menschen bringen.

Nie nie nie und unter keinen Umständen würde ich mir das antun.

Das kann nur in einem riesen ärger enden.

Und warum und wofür die Brüder bereits bezahlt werden verstehe ich auch nicht.

Man sollte einfach grundsätzlich immer unabhängig bleiben und nie in so eine schwiegerhölle einziehen.

Ich jedenfalls würde ausziehen und mich nicht erpressen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waaass?

Antwort von Malus am 12.10.2018, 17:40 Uhr

Oder die antike Vertäfelung überlebt es nicht,was überaus tragisch wäre.
Nee. Ich nehme keinen Kredit auf.

Witzig. Gestern mit der Banktante telefoniert. Heute kam Post. Ich muss nur unterschreiben und ankreuzen wie viel ich will. Zu super Konditionen.

Die sind flott!;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waaass?

Antwort von Nynaeve2018 am 12.10.2018, 17:54 Uhr

Ja, natürlich sind sie flott, mit was sollen sie denn sonst noch Geld verdienen? Und mit Dir ist doch super

Aber die Gründe gegen den Kredit hast du jetzt ausreichend zu hören bekommen. Du solltest mal in Dich gehen und heraus finden, wieso das überhaupt beinah mit Dir möglich gewesen wäre. Ein bisschen zu nett im RL, hmm? Bitte achte da gut auf Dich. Solche Konstrukte können gut gehen, sie können aber auch ganz böse enden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waaass?

Antwort von Jana287 am 12.10.2018, 18:14 Uhr

Nur mal interessehalber, was steht da für ein Nominalzins?
Kann ja nur ein Privatkredit sein, der wäre deutlich teurer als ein Modernisierungsdarlehen...
Also günstig kann ich gar nicht glauben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Waaass?

Antwort von Daffy am 12.10.2018, 18:46 Uhr

Bist Du sicher, dass Du die Schwiegermutter pflegen willst und kannst, bis zum Ende und egal wie lange es dauert? Ansonsten ist das Haus nämlich ohnehin weg.

Ich würde auf Wohnungssuche gehen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach so...

Antwort von Daffy am 12.10.2018, 18:52 Uhr

... gibt es nicht eine 10-Jahresfrist? Innerhalb derer Schwiemu (oder das Amt) das Haus zurückfordern müsste, wenn sie die Kosten für das Heim nicht aufbringen kann? Das könnte knapp werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach so...

Antwort von Malus am 12.10.2018, 19:15 Uhr

Ich kann sie nicht pflegen. Mein Mann will das machen.

Da bin ich mir auch nicht sicher ob das so klappt......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wollt Ihr so ein marodes Haus überhaupt erben ?

Antwort von Ellert am 12.10.2018, 19:41 Uhr

Mal nebenbei bemerkt
da ist doc sicher noch viel geld reinzustecken
da könnt Ihr ja dann fast neu bauen wenn da vieles neu gemacht werden muss weil nichtmal die Leitung auf aktuelle Stand ist
was ist mit Dach, Fenster, Heizung, Isolierung etc ?

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Pflege kann man nur bis zu einem gewissen Punkt alleine schaffen

Antwort von Ellert am 12.10.2018, 19:43 Uhr

er bekäme dann das Pflegegeld aber der Lohnverlus ist sicher viel viel höher...

Lasst Euch wirklich mal beraten dass der Schuss nicht nach hinten losgeht finanziell
nichts gegen die Schwiegermutter und deren Ideen, aber wer weiss was noch kommt
auch von Seiten der Geschwister

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Riester Rente

Antwort von Felica am 12.10.2018, 19:43 Uhr

Ihr zahlt bereits aus bevor es euch gehört?

Wer um Gottes Willen ist auf diese dämliche Idee gekommen? Regelt erst die Verhältnisse und erst dann haben die anderen einen Anspruch. bei der Überschreibung wird der Ist-Zustand bewertet, wie wollt ihr da beweisen das ihr die Sachen bezahlt habt, wie das ihr die Brüder bereits teils oder gar ganz ausgezahlt habt.

Davon ab, wenn in einem haus von 64 derartig viel Mist ist, dann kommt da noch einiges auf euch zu. Da muss arg gepfuscht worden sein, das könnte ein Loch ohne Ende sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wollt Ihr so ein marodes Haus überhaupt erben ?

Antwort von Malus am 12.10.2018, 19:55 Uhr

Dach und Fenster sind neu.

Was heißt ihr.....ich wollte eigentlich nicht. Mein Mann will. Mein Kleiner auch.
Naja. Es ist idyllisch und zur Grundschule zwei Minuten zu Fuß.
Ich zahle nur 250 Euro NK.

Das ist natürlich wenig. Von daher ist es nicht nur schlecht.

Aber es ist wirklich sehr klein und nicht mein Geschmack.
Der Garten ist wunderschön.

Ich wollte eigentlich nie hier her. Aber ich kann ja froh sein dass ich nur die NK zahle. Mein Sohn ist hier sehr glücklich. Die Grundschule ist super. Die Nachbarn sind klasse. Viel Natur ringsum.

Das Haus ist halt,naja,klein. Alt. Etwas verwohnt. Nicht isoliert.

Ich traue mich auch nicht zu fragen wie alt die Heizung ist.

Aber wir haben original Holzöfen von 64 in der Küche!

Wenn also die Heizung ausfällt,müssen wir nur das Dohlennest aus dem Schornstein raus bekommen und können heizen und kochen!

Das ist Luxus!

Irgendwie passt das Häuschen zu uns.

Früher wohnte ich mitten in der Stadt. Das war nicht schlecht!Allerdings für 650 Euro warm.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.