Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von SchwesterRabiata  am 23.09.2013, 19:51 Uhr

Frage in den Raum hineinwerf

verliert sich nicht ein bißchen die eigenen Phantasie, wenn man Bücher mit fremden Stimmen hört?
Ich kann mir das gar nicht so wirklich vorstellen. Man hat seinen "Kopfklang", seinen Leserythmus, seine eigene Vorstellung von Stimmen auch. Wenn das jemand anders liest kommt doch zwangsläufig auch etwas von dessen Interpretation mit hinein, oder? Fände das vermutlich irgendwie befremdlich, vorallem bei Büchern, die ich schon gelesen habe, wo ich schon ein inneres Bild von Personen mir gemacht habe.
Wie sind da Eure Erfahrungen, kann man das ganz ausblenden?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.