Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Ebba am 23.09.2013, 21:06 Uhr

Frage in den Raum hineinwerf

ich finde es echt entspannend Hörbücher zu hören, vielleicht vergleichbar mit dem Gefühl, dass man als Kind hatte, wenn einem vorgelesen wurde. Die Fantasie geht mir da gar nicht flöten. Allenfalls besteht das Risiko, dass meine Gedanken beim Zuhören abschweifen, über die Geschichte oder andes Nachdenke und ich dann eine Weile vom Vorgelesenen nix mitbekomme. Macht aber nix, im Zweifelsfalle wird zurückgespult.
Am liebsten höre ich die Hörbücher im Urlaub an Strand, da habe ich seit einigen Jahren öfters Schwierigkeiten mit den Augen, wg Helligkeit oder Sonnencreme oder was auch immer, jedenfalls kann ich nicht gucken.
Abends zum Einschlafen ist es auch nett, aber wie von anderen schon angemerkt besteht die Gefahr einzuschlafen, was aber eigentlich auch von Vorteil ist.
Ich höre ebenfalls gerne Krimis, aber auch "Geschichten", zuletzt zB "Tschick"
Die Hörbücher leihe ich mir häufig aus der Stadtbücherei als CD aus oder von Freundn und, wandele sie in mp3 um und höre sie dann auf dem Player.
Mittlerweile hat das vielleicht sogar jeder, aber früher war es wichtig, dass er eine Resumefunktion, eine Lesezeichenfunktion, hatte, um nicht bei jedem Auschalten des Players wieder zurück auf den Anfang zu kommen. Bei Liedern kein Problem, bei Hörbüchern extrem doof.
Nicht schlecht, v.a. bei abendlichem Hören, ist auch eine Funktion, mit der man einstellen kann, dass sich das Gerät nach einer gewissen Zeit ausschaltet.
Derzeit auf dem Player, Bücher von Rosamunde Pilcher, Ann Granger, Henning Mankell, Jossi Adler-Olsen, Dora Heldt u. Drei ???

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.