Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sunnydani am 13.03.2021, 12:15 Uhr

Kind mag nicht in die Kita

Wenn er nur jammert, aber nicht weint, brüllt, etc. und sich dort dann auch beschäftigt, wenn es auch nur allein ist und nicht mit anderen Kindern, würde ich ihn trotzdem schicken.

Mein Großer ist zwar immer gerne in die Krippe und den Kindergarten gegangen, aber er hat auch lange keine Freundschaften geschlossen. Erst im letzten Kiga-Jahr hatte er dann mehrere Freunde und wirklich immer mit anderen Kindern gespielt. Davor hatte er zu Kiga-Beginn einen besten Freund und er hat wirklich nur mit ihm gespielt. Wenn er nicht da war, hat er nur allein gespielt. Und im zweiten Kiga-Jahr waren die beiden dann nicht mehr gemeinsam in einer Gruppe, da hat er dann das ganze Jahr fast ausschließlich allein gespielt.
Jetzt in der Schule ist es so, dass er nicht gern in die Nachmittagsbetreuung geht, aber zweimal die Woche, wenn ich länger arbeite, muss er gehen, auch wenn er nicht will, es geht nicht anders. Er jammert dann davor eben, dass er nicht will, aber es ist dann doch nicht so ein Problem scheinbar, denn er akzeptiert es, dass er eben geht und wenn ich ihn abholen komme und frage, wie es war, sagt er doch immer, dass es gut oder lustig war. Also so schlimm kann es dann doch nicht für ihn sein, aber das Jammern muss halt scheinbar sein.

Der Kleine ist jetzt 2,5 Jahre alt und geht die beiden Tage, an denen ich arbeite, zur Tagesmutter. Und bei ihm habe ich in letzter Zeit das Gefühl, dass er auch überhaupt nicht mehr gerne hingeht. Aber auch da ist es so, dass er nur beim Aussteigen sagt, er mag wieder mit mit mitfahren bzw. bei der Trennung dann eben kurz weint, aber den restlichen Tag über bei der Tagesmutter ist er gut gelaunt und schreit auch nie. Bei ihm hab ich irgendwie das Gefühl, dass er sich einfach leichter anpasst, auch wenn er etwas nicht will, was zwar auch nicht nur positiv ist, aber immerhin leichter zu handhaben, wenn es so sein muss und nicht anders geht.
Und solange es den Kindern nicht wirklich richtig schlecht dabei geht, schaffen sie das schon. Wenn man über längere Zeit wirklich merkt, es belastet oder verändert sie total und es geht so wirklich nicht, dann muss man eh versuchen eine Lösung zu finden.

Ich würde mit deinem Sohn darüber reden. Ihm zeigen, dass du verstehst, dass er nicht gerne geht, aber dass er doch trotzdem versuchen kann, dort Spaß zu haben. Dass er Freunde hat, kannst du nicht erzwingen, das wird schon irgendwann von alleine kommen, aber man kann doch auch Spaß haben, wenn man sich alleine beschäftigt. Er wird nicht genauso so sein, wie du es gerne für ihn hättest, aber es reicht doch auch, wenn er so ist, dass es eben für ihn passt. Manchmal macht man eben auch Dinge, die auf den ersten Blick nicht nur lustig sind, aber im Endeffekt kann man dann doch oft etwas Gutes daraus ziehen. Und so würde ich eben versuchen, ihm den Kindergarten schmackhaft zu machen, in dem du ihm erzählst, was er bestimmt wieder alles für tolle Sachen dort machen kann und den Rest muss er eh auf sich zukommen lassen.
Du musst klar sein, ihm sagen, dass er Kindergarten geht und fertig, du ihn bald wieder abholst und dann Zeit für ihn hast und kein schlechtes Gewissen haben. Es schadet ihm sicher nicht, dass er Kindergarten geht, aber manche Kinder brauchen eben einfach etwas länger, um sich richtig einzuleben und um Kontakte zu knüpfen. Und dieses Hin und Her wegen Corona ist halt auch nicht gerade hilfreich, da die Kinder ja dauernd wieder herausgerissen werden und keine richtige Struktur in ihrem Alltag beibehalten können, wenn sie mal Kindergarten gehen und dann wieder wochenlang nicht.

Ich wünsche euch alles Gute!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Kind 3,5 Jahre weint in Kita wenn andere Kinder weinen

Hallo! Ich schreibe, weil ich mir Rat oder Erfahrungen erhoffe... Meine Tochter (3,5 Jahre) seit dem sie 1 Jahr ist in die Kita. Seit ca. einem Jahr ist der Wurm drin. Sie weint immer mit, wenn ein anderes Kind weint und ist dann kaum zu beruhigen. Da gerade auch ...

von Ducrob 16.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Kind will nicht mehr in kita - eingewöhnung

Hallo, Ich schildere einfach mal die Situation und hoffe einige können mir Evtl ihre Meinung oder ihre Erfahrung mitteilen. Bin richtig verzweifelt. Meine Tochter 3,7 Jahre alt. Ist meiner Meinung nach Hochsensibel und auch intelligent. Ihr Wortschatz ist schon sehr weit. Sie ...

von Mrs.B. 23.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Integrationskind ärgert mein Kind und Kita will dass ich/mein kind es tolerieren

Es folgt ein langer Text, weil ein nicht einfacher Sachverhalt dahinter steckt…Dalke fürs lesen und eure Hilfe… Hallo, ich bin neu hier und mir liegt eine Sache auf den Herzen. Meine fünfjährige Tochter besucht eine ehr kleine Kita. Für Ihren Jahrgang gibt es gerade mal drei ...

von Marie1754 20.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Ich bin traurig seitdem mein Kind in der Kita ist

Liebe Mamis, Mein Sohn(18 Monate) ist nun seit gut 5 Wochen in der Eingewöhnung in eine altersgemischte Kita. Seit 3 Wochen weint er morgens bei der Übergabe, lässt sich dann aber sehr schnell von seiner Bezugserzieherin trösten. Das Personal ist mir sehr sympathisch, sie ...

von Kaara 09.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Kita-trauriges Kind, nässt sich ein, spielt alleine

Hallo, Ich bin etwas am verzweifeln. Unser Sohn (3,5 Jahre alt) geht seit 08/2019 in die Kita. Die Eingewöhnung hat lt Erzieherinnen verhältnismäßig lange gedauert (6-8 Wochen, bis er ging ohne immer mal wieder zu weinen, er wurde zuvor nur von der Oma und mir betreut).Er ist ...

von Melanie173 14.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Kita Eingewöhnung - kind verweigert alles

Meine Tochter 3 geht seit diese Woche in die Kita. Da sie schon ein "großes" Mädchen ist darf ich nicht mit rein. Weil ich aber ihre Schwester 1 in den krippen Bereich Eingewöhne konnte ich wenigstens sie begleiten und war in der Nähe meiner großen. Meine große Tochter kannte ...

von Ellis2020 07.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Kind will (wieder) nicht mehr in die Kita

Hallo, ich muss dazu etwas weiter ausholen. Ende '16 ist mein großer geboren. Januar '18 hatten wir eingewöhnung in der Krippe. Diese hat länger gedauert weil er sich nicht trennen wollte/konnte. Auch danach lief es nicht gut - bis die zeit kam in der es abends länger hell ...

von Monabell 14.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Kind will nicht mehr in Kita weil es immer geschlagen wird....

Hallo zusammen, mein Sohn (3) geht seit August 2019 in die Kita. Das Kinder sich mal raufen und dabei kratzer und blaue Flecken entstehen ist ja normal. Aber bei der Eingewönung ist damals schon ein Junge negativ aufgefallen indem er zb. mit einem Holzbesen auf 1jährige ...

von Survina86 08.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Kind wird in kita an den Stuhl gebunden

.. ja ich kann gar nicht sagen ob ich das dramatisch finde oder nicht. Unser Sohn ist im August 1 Jahr geworden und geht seid dem in die Kita. Er klettert aktuell fürchter viel und auch manchmal sehr dramatisch. In seiner Kita (10 Kinder mit 2 Erzieherinnen) machen die ...

von s@bine 14.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Unzufrieden mit Kita, Kind aber glücklich

Ich hab ein Problem mit der Kita meines Kindes. Dort ist mir vier Gruppen ein offenes Konzept. Es gibt Themenzimmer. Ein Bastelzimmer, ein Puppeneckenzimmer, ein Baumzimmer und ein Forscherzimmer. Dazu Garten und Turnraum. In jedem Raum, Garten etc ist eine Erzieherin. Mein ...

von Iny 01.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kita, Kind

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.