Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von Leena  am 09.11.2018, 17:16 Uhr

Verständnisfrage:

Auch hochrangige Verfassungs- und Verwaltungsjuristen haben nicht zwangsläufig der Weisheit letzten Schluss gepachtet. Warum zitiert Du eigentlich immer irgendwelche Leute, die zu irgendeinem Thema irgendetwas Schlaues gesagt haben? Du findest garantiert zu jedem Thema auch einen anderen klugen Kopf, der etwas ganz anderes sagt. Dann kommt es doch darauf an, sich die jeweiligen Argumente anzuschauen.

Warum sollte man es in einer "fortgeschrittenen Demokratie" nicht für möglich halten, dass es Pannen bei der Auszählung der Wählerstimmen gibt?

Natürlich kann man eigentlich nie ausschließen, ob (nachträglich) manipuliert wurde, aber i.d.R. sorgen doch die widerstreitenden Interessen der verschiedenen Beteiligten dafür, dass es im Endeffekt zu wirklich relevanten Manipulationen kommt. Z.B. der zuständige Wahlleiter wird wissen, wie es um ihn steht, wenn jetzt die nachgezählten Ergebnisse wieder Unstimmigkeiten haben sollten. Das kann er sich im Normalfall schlichtweg nicht leisten.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.