Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sternenfee75 am 05.11.2018, 19:45 Uhr

Kleinanzeigen-Wäre nicht erhalten

Habe etwas bei E. Kleinanzeigen gekauft Anfang Okt (inkl Versand 25€), wäre nicht erhalten. Auf Nachfrage kam dann irgendwann, sie läge im KH, würde sich dann ein paar Tage später melden, seitdem kam nichts mehr. Habe es zwar Kleinanzeigen gemeldet, aber die machen ja nichts. Lohnt sich eine Anzeige? Andere Möglichkeit?

 
9 Antworten:

Re: Kleinanzeigen-Wäre nicht erhalten

Antwort von Carmar am 05.11.2018, 20:13 Uhr

Was heißt "seitdem kam nichts mehr"?
Hast du sie noch mal angeschrieben.
Es könnte ja sein, dass die Aussage stimmt.

Kannst du das Geld evtl. mit Hilfe der Bank zurückfordern?
(Ich habe mal einen Betrag zurück gefordert. Das ist aber schon ewig her. Keine Ahnung, ob das noch geht)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinanzeigen-Wäre nicht erhalten

Antwort von Cata am 05.11.2018, 20:15 Uhr

Ich würde bei PayPal einen Fall eröffnen. Wenn der Versand der Ware nicht nachgewiesen wird, bekommst du dein Geld zurück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinanzeigen-Ware nicht erhalten

Antwort von stella_die_erste am 05.11.2018, 20:40 Uhr

Zuerst einmal würde ich nicht automatisch davon ausgehen, dass man Dich prellen will.
Jeder, der selbst schon mal in der Situation war, weiß, wie schnell es geht..Unfall, Verletzung, Krankheit-und schon geht es drunter und drüber.
Da hat ein Verkauf auf ebay Kleinanzeigen samt Kommunikation dann nicht Priorität und wird evtl vergessen.

Ich würde versuchen, die Frau weiter zu erreichen, wenn sich nach weiteren Tagen des Wartens nichts tut.
Notfalls bei sozialen Netzwerken recherchieren, andere Familienmitglieder ausfindig machen. Evtl Telefonnummer herausfindbar?
Account beobachten, ob Dinge eingestellt oder verlängert werden, Frage wegen eines anderen Artikels stellen (natürlich selbst dazu zweiten Account anmelden).

Hast Du keinen versicherten Versand verlangt, hast Du sowieso keine Chance.
Privatverkäufer haften nicht für Verlust auf dem Postweg, wenn unversichert verschickt wurde.

Ich würde es vom Kontakt bisher (freundlich oder eher seltsam) abhängig machen und einfach noch etwas warten.
Jemanden anzeigen würde ich vermutlich wegen so einer Lappalie nicht, wenn nicht klar ist, ob es Absicht war oder tatsächlich irgendein Notfall oder eine ernste Krankheit eingetreten ist.
Bei Beleidigungen und/oder sehr hohen Summen, keine Frage!

Aber nicht wg 25€ bei Kleinanzeigen. Das wäre mir echt zu albern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinanzeigen-Wäre nicht erhalten

Antwort von Nynaeve2018 am 05.11.2018, 21:40 Uhr

Wenn es über Paypal lief. Ebay -Kleinanzeigen ist ja eigentlich lokal gedacht und Geld gegen Ware. Alles andere ist immer Risiko

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinanzeigen-Wäre nicht erhalten

Antwort von Maroulein am 05.11.2018, 22:34 Uhr

Je nach Bezahlmethode hast du verschiedene Möglichkeiten
paypal-Fall eröffnen
PayPal Freunde-nicht über PayPal,es ist nicht erlaubt für Geschäfte,im schlimmsten Fall wird dein Konto auch gesperrt
Überweisung-1cent Methode,Du überweist einen Cent,und setzt in der Betreffzeile eine Frist bis wann du die Ware oder das Geld zurück haben möchtest
Wenn du den Namen einem Facebook Profil zuordnen kannst,dort gibt es Meldestellen die versuchen zu vermitteln
Und es lohnt sehr wohl auch für 25 Euro eine Anzeige zu erstatten,das Geld bekommst du davon zwar nicht zurück,aber es gibt welche die Prellen im Netz hunderte-das ist dann erwerbsmäßig Betrug,da mag die einzelne Summe nicht hoch sein,aber insgesamt läppert es sich halt.
Werden diese Leute nicht angezeigt können die lustig weiter machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei Absicht oder todstellen würde ich schon anzeigen

Antwort von Ellert am 06.11.2018, 6:18 Uhr

bei manchen der Schuss vor den Bug
denn wenn es bei 25.- klappt macht sie es sonst beim nächsten mt 50 der 100.-
Geld gibt es nicht wieder aber wer will schon Post von der Polizei ?

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinanzeigen-Wäre nicht erhalten

Antwort von sternenfee75 am 06.11.2018, 12:40 Uhr

War per Überweisung und versicherter Versand, am Anfang war der Kontakt auch rege, auf Nachfrage, weil dann nichts ankam, kam die Aussage mit dem Kh.Annonce ist Mittlerweile gelöscht, also hat sie ja definitiv bei Kleinanzeigen meine Nachfragen gesehen und nicht geantwortet. Wenn ich auf längere Zeit verhindert bin, dann würde ich für einen Versand oder Rückerstattung sorgen.
Ich verkaufe selber öfter was und kaufe auch, aber das hätte ich noch nie.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinanzeigen-Wäre nicht erhalten

Antwort von wolke76 am 06.11.2018, 15:09 Uhr

Adresse haste nicht und lässt sich auch nicht ermitteln? Ich meine, Namen, Ort und Bank hast du doch - vielleicht lässt sich damit was recherchieren? Dann könntest du es schriftlich machen - wenn die VK tatsächlich schwer erkrankt im KH sein sollte, dann hätten die Angehörigen zumindest erstmal Kenntnis von deinem Anspruch und könnten sich zumindest melden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kleinanzeigen-Wäre nicht erhalten

Antwort von stella_die_erste am 07.11.2018, 19:33 Uhr

Hast Du denn inzwischen mal recherchiert und auf anderem Wege Kontakt aufgenommen?

Das Gejammer hier bringt Dich jedenfalls keinen Schritt weiter.

Du hast 3 Möglichkeiten:
- nachhaken
- Geld abschreiben
- Käuferin anzeigen

Was wirst Du tun?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.