Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von groschi am 12.11.2009, 22:41 Uhr

ich möchte

kommt auf die art meines ablebens an...wenn es abzusehen ist, dass ich bald in die ewigen jagdgründe eingehe, verlange ich von sämtlichen freunden und familie, mir ihre trauerreden vorzulesen. ich möchte eine kleine feier an meinem sterbebett.
ich finde es nämlich schrecklich ungerecht, dass ich die feier, wo ich der mittelpunkt bin, gar nicht mitbekomme
und zur eigentlichen beerdigung schwanke ich zwischen:
option a: viel weinen, weiße lilien; "von guten mächten" und "angel"( von s.mclachlan) und gaaaaanz viel weinen; schwarze bekleidung...drama pur
option b: die besucher (bzw partygäste) tragen bunt; lachen,weinen, erinnern sich an mich- mit allen macke und fehlern. erzählen sich lustige anekdoten aus meinem leben; essen, trinken und feiern mein leben. musik: always look on the bright side of life; over the rainbow (aber die version von diesem hawaiianischen sänger) und "highway to hell"

und lieber verbrannt als beerdigt. ich ekel mich im sommer schon von den mülleimer-maden...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.