Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von SchwesterRabiata  am 15.05.2014, 10:20 Uhr

ich habe auch direkt an

Ich denke, Kinder sind noch in der emotionalen Entwicklung. Daß ein 6 oder 7-jähriger den Tod noch nicht verstanden hat oder die Empfindungen da ausbleiben, ist nicht ungewöhnlich....
Was Du beschreibst, KANN auf Asperger hindeuten, muß aber nicht, dazu gehören meist nur andere extreme Verhaltensweisen,,, oftmals gewisse Zwänge auch.
ich habe einen Aspi, derweil schon 14, der kann sich total freuen, wie ein Kleinkind, aber anderes geht spurlos an ihm vorbei ohne Mitleid oder Mitempfinden...
Vor ein paar Monaten spielte er online mit seinem besten Freund Playstation, bis nachts hatten sie gezockt, und am nächsten morgen trafen sie sich online und der Freund meinte, daß seine Mutter in der Nacht gestorben sei.... worauf mein Großer nur fragte, ob er denn jetzt Zeit hätte weiter zu spielen.... uns hat er davon auch nichts erzählt, erst 1-2 Wochen später haben wir das von anderen Leuten erfahren... Für mich ist diese "Ignoranz" schockierend, aber er kann nichts dafür... mit 14 ist man aber auch keine 6,7 oder 8 mehr, also es ist halt dann wirklich sein Asperger....
Ich finde, Du solltest Deinen Kleinen noch Zeit geben, sich zu entwickeln, Empfindungsverhalten kann sich da noch extrem und auch noch schnell ändern...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.