*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von MamaMalZwei am 26.09.2011, 9:59 Uhr

Re:Asperger Autisten

Hallo, für alle, die es nicht wissen: Es ist mittlerweile ganz schön schwer, Asperger auf einer Förderschule unterzubringen... Im Zeichen der Inklusion sollen alle Kinder zusammen unterrichtet werden. Liebe Lehrer, vielleicht wären da ein paar Nachhilfestunden für Euch nicht schlecht, damit Ihr wisst, womit ihr es zu tun bekommt...
Asperger möchten
- Ruhe in der Klasse
- halten einmal verkündete Regeln für ein Gesetz
- kommen mit Dazwischenrufen anderer schlecht klar
- sind oft sehr intelligent
- haben Spezialthemen
- und oft große soziale Schwierigkeiten weil sie alles wörtlich nehmen
Die Abgrenzung zwischen Asperger und ADHS ist oft nur schwer möglich.
So. Mit welchem Recht sollen überdurchschnittlich intelligente Kinder an Förderschulen unterrichtet werden? Vielleicht gibt es da ja ein paar Paragraphen?
Als erstes würde ich mit der Lehrerin reden und fragen, ob das Kind nicht vorne sitzen kann. Eben weil es Störschall (wie bei ADHS) nicht wegfiltern kann. Dann solltest Du Dich schlau machen, als diagnostiziertem Asperger steht Deinem Kind ein Schulbegleiter zu. (§ 35a Sozialgesetzbuch).
Der könnte für Dein Kind den Unterricht etwas erträglicher machen, indem er mit ihm in schwierigen Situationen rausgeht. Gut wäre auch ein Kompetenztraining, Zentren für Autismus bieten sowas an. Eben damit Dein Sohn lernt, zwischenmenschliche Beziehungen besser zu deuten und zu interpretieren. LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.