kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mama von Joshua am 02.07.2012, 13:07 Uhr zurück

Re: Frage an die Nicht-Gläubigen (gerne auch an die Gläubigen)

Bei uns wird der Einschulungsgottesdienst von den 2.-4. Klässern für die neuen Erstklässer gestaltet. Es gibt keine Predigt und auch sonst hat der Gottesdienst nicht viel mit dem gemein, was man aus einem normalen Gottesdienst kennt.
Die neuen Erstklässer werden in der Kirche vorgestellt und man wünscht ihnen Glück, die größeren Klassen singen dann Lieder die vorher eingeübt wurden oder tragen Gedichte vor, die etwas mit dem Schulanfang zu tun haben.
Letztes Jahr wurde z.B. von den Schülern der 3. Klasse das Buch "Der Ernst des Lebens" vorgelesen, das findet dieses Jahr auch wieder statt.

Bei uns ist der Gottesdienst ein "Muss", die Schule beginnt für die ersten Klassen um 9.30 Uhr mit dem Gottesdienst, die anderen Schulklassen gehen direkt vom Schulgebäude mit ihrem Klassenlehrer zur Kirche.
Ich fand den Gottesdienst letztes Jahr jetzt nicht soo schlimm, teilweise wars halt etwas langatmig. ABER: ich schau mir das an, weil sich wirklich 100 Kinder die Mühe gemacht haben, um was auf die Beine zu stellen.

Wir hatten letztes Jahr auch eine Mutter, die keinen Bock auf die Kirche hatte. Ihr Kind ging dann zum Gottesdienst, während sie dann noch Einkäufe erledigt hat. Fand ich dann schon schade für den Jungen, daß seine Mutter so wenig Interesse am Einschulungstag gezeigt hat.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht