*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von susip1 am 27.06.2012, 15:31 Uhr

Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

....dass ihr erwartet, dass die Lehrerin Euch informiert - egal wo man ist....muß das Kind da im Krankenhaus landen oder bei was sollte die Lehrerin erst anrufen.......................

 
88 Antworten:

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von Putzteufel am 27.06.2012, 15:36 Uhr

dann wenn mein Kind ins Krankenhaus muss - oder wenn es ihm so schlecht geht dass es bis Schulende alleine nicht nach Hause schafft.

Warum???

Gruß Putzi

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:39 Uhr

Ich wollte es eigentlich unten dazu stellen....zu meinem Posting.....


Weil er sich die Lippen aufgehaut hat, den Zahn ausgeschlagen hat und die Wange blau ist, er geblutet hat wie wild, das ganze T-Shirt alles voller Blut.....und sie nicht MICH angerufen hat, dafür den Opa, der zufällig grad noch daheim war und nicht mal ein Auto hatte.....

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von montpelle am 27.06.2012, 15:39 Uhr

"bei was sollte die Lehrerin erst anrufen."

Wenn das Kind mehr als einmal gehustet hat.
Wenn demKind ein Haar ausgefallen ist.
Wenn dam Kind ein Blatt Papier auf den Finger gefallen ist.
Wenn das Kind einen Mückenstich hat.
usw.

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:40 Uhr

Du bist echt blöd........


Also da würdest Du nicht wollen, dass Du angerufen wirst, wenn Kind sich Zahn aushaut, Nasen blutet, Lippe aufgeplatzt und Wange blau, geschürft?


Ja, dann bist Du wohl keine Mama sondern ein Monster

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 15:41 Uhr

die frage ist ja, wann das passiert ist - wie wurde der opa erreicht?
hat er noch im unterricht gesessen?
hat er nicht gesagt, das er schmerzen hat?
...

das heißt nicht "ausgeschlagen"

Antwort von Fredda am 27.06.2012, 15:42 Uhr

sondern "ausgeschlagt", schließlich heißt es ja auch "aufgehaut"

Woher soll die Lehrerin denn wissen, dass bei euch zuhaus ein autoloser Opa sitzt? (Der dich dann angerufen hat, nehme ich an?)

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:42 Uhr

Den Opa habnen sie zufällig erreicht, er hatte kein Auto, er mußte zu unserem Haus laufen und den Papa suchen...der war zufällig noch daheim....dann mußte er abgeholt werden dort, wo sie waren, am Berg beim Bauern...........natürlich hatte er schmerzen, er konnte nicht mehr aufhören zu weinen, er hat geblutet wie irr............oder was denkst du denn? Meinst das ist WEllness, wenn man volla ufs Gesicht fällt und sich den Zahn raushaut, die Nase blutig schlägt und und und

das passt doch alles

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 15:43 Uhr

nicht zusammen!
er wandert im regen (starkregen)
fällt auf den mund, gleichzeitig auf die wange
und hat dann das t-shirt voller blut??????????
hat es durch die regensachen durchgeblutet oder wie???

vielleicht haben sie dich nciht erreicht!
und wenn sie jemanden angerufen haben, dann sind sie dohc ihrer sorgfaltspflicht nachgegangen.

Re: das heißt nicht "ausgeschlagen"

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:43 Uhr

WARUM ruft sich nicht einfach mich annnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

Re: das passt doch alles

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:44 Uhr

Warum - natürlich gingen sie mit ihm dann in den Bauernhof rein.....da hat er wohl die Jacke ausgezogen und es hat aufs T-Shirt geblutet......und Mund/Wange ist nicht so schwer zu verstehen, weil man kann ja seitlich fallen oder was.....

Und ich hatte weder auf Handy noch auf Telefon daheim einen einzigen Anruf drauf

Re: @susip1

Antwort von montpelle am 27.06.2012, 15:44 Uhr

"er konnte nicht mehr aufhören zu weinen,"

Weil du gekommen bist ?

sie hat doch angerufen!!

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 15:44 Uhr

und von irgendjemanden muss sie ja die opanummer haben. ist das vielleicht eine angegebene notfallnummer?
der opa kann dich doch auch sofort informieren. ging ja nicht um leben und tot.

Re: sie hat doch angerufen!!

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:45 Uhr

DAs ist mir Wurscht - ich will bei solchen Sachen in Kenntnis gesetzt werden..........

Und die Opa Nummer hatte der Bub - er hat sie ihr gesagt........

Re: @susip1

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:45 Uhr

Blöde Kuh

Re: das passt doch alles

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 15:46 Uhr

sie hat aber telefoniert -
meine güte
mücke - elefant
wenn sie sich gar nciht gekümmert hätten, dann würde ich deinen ärger verstehen.

ausgeschlagen

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:46 Uhr

und es heißt doch ausgeschlagen..........ausgeschlagt ist nicht Deutsch

habe jetzt erst das Posting unten gelesen

Antwort von Putzteufel am 27.06.2012, 15:46 Uhr

ich würde meinem Sohn erst mal rüffeln weil er seine Hände in den Hosen hatte - das geht nicht - haben sie bereits mit 2 Jahren gelernt als sie sich so einen Zahn ausgeschlagen haben - da Milchzahn nicht dramatisch.

Mein Großer hat auch schon mit 3 Jahren mit dem Roller auf einer Steinstufe gebremst bei voller fahrt - war auch alles offen und hat geblutet - gut wars dann war der Dreck wenigstens raus.

Sicherlich hätten sie Dich informieren können - die Frage ist wann ist der Unfall passiert - gleich am Anfang - dann verstehe ich es auch nicht denn man muss kein Kind mit dicker blutiger Lippe rumlaufen lassen - erst am Schluß - warum dann es ist ja Ende man geht ja nach Hause und evtl. wird das Kind sowieso von der Mutter abgeholt.

als mein Kleiner sich ein Loch im Kopf holte wurde er mich auch gebracht da war er 6 mit seinem Freund im Garten - die Mutter des Freundes brachte mir meinen Sohn mit blutigem Waschlappen und wir sind dann gemeinsam ins KH gefahren - denn alleine gieng das ja nicht.

Es gibt Dinge die muss man hinnehmen die passieren - man kann es nicht ändern - auch wenn man auf Bäume steigt.

So ist das Leben man muss es nehmen wie es kommt und das beste daraus machen und positiv sehen und nicht immer nur ins negative blicken.

Gruß Putzi die sich auch nicht aufregte weil die Kinder mit einem Bus ohne Gurte ins Schullandheim gefahren sind - wie schlimm wie schlimm

na also, ist doch prima

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 15:47 Uhr

sie wird warscheinlich nciht alle nummern dabei gehabt haben. bevor sie nun in der schule anruft, um deine nummer zu bekommen - war es eben opas nummer. kann er eure nicht?

Re: ausgeschlagen

Antwort von Fredda am 27.06.2012, 15:47 Uhr



Mensch, mensch, ich kann doch nicht lachen wegen meiner Rippenprellung - du hast mir jetzt echt wehgetan.

Re: sie hat doch angerufen!!

Antwort von montpelle am 27.06.2012, 15:47 Uhr

"Und die Opa Nummer hatte der Bub - er hat sie ihr gesagt........"

Schlaues Kind.
Er wollte anscheinend lieber, dass Opa informiert wird und kommt und nicht die Mutter. Wenn man sieht, wie du dich hier aufführst, wird er wissen warum.

Genau........Mücke - Elefant

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:47 Uhr

Bei ihr ist alles auch Mücke - Elefant...........wenn er Popooschi sagt, dann macht sie draus auch einen Elefanten...........und wenn es jetzt mal umgekehrt ist, dann mach ich draus halt auch mal einen............basta............

Re: ausgeschlagen

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:47 Uhr

Gerne

Re: ausgeschlagen

Antwort von mozipan am 27.06.2012, 15:47 Uhr

süß

voll sozial

Antwort von Fredda am 27.06.2012, 15:48 Uhr

dass du gerne wehtust

Re: sie hat doch angerufen!!

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 15:48 Uhr

Jup - das wird es sein

kennt der opa eure nummern nicht?

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 15:49 Uhr

kann er euch nicht telefonisch informieren? es wird ja immer besser.

die ganze abholsituation

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 15:50 Uhr

in diesem notfall hat sich vielleicht um 5 minuten verschoben.
warscheinlich eher nach vorne, wenn sie deine nummer noch hätte ausspähen müssen.
WAS willst du?
man hat sich gekümmert, es wurde telefoniert, er wurde abgeholt ...
mir tun manchmal echt die lehrer leid -

Re: sie hat doch angerufen!!

Antwort von montpelle am 27.06.2012, 15:51 Uhr

Sonst hätte er ja auch eure Nummer nennen können.

Aber auch jetzt wirst du wieder ein Ausrede haben .... wahrscheinlich hat die dreiundfünfzig Stellen und besteht aus chinesischen Schriftzeichen.

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von liha am 27.06.2012, 15:55 Uhr

Du sagst doch selbst, dass sie sonst immer sehr korrekt ist.
Jetzt läuft es einmal nicht 100% nach deinen Vorstellungen und schon regst du dich auf. Vielleicht hat sie die Notfalliste vergessen, weil es eben nur den Berg rauf ging. Kann doch mal passieren.
Sie hat sich wahrscheinlich selbst erschrocken und auf die schnelle einfach deinen Sohn nach einer Nummer gefragt. Er hat die vom Opa genannt und nicht deine.
Sie hat bestimmt nicht gesagt: "Sag mir mal die Nummer von deinem Opa, deine Mutter will ich nicht anrufen."

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von Fredda am 27.06.2012, 15:57 Uhr

Obwohl, verstehen könnt ich's

Verständnisfrage:

Antwort von Steffi528 am 27.06.2012, 15:59 Uhr

Also, Du warst nicht zu Hause, dafür der Opa und der hat dann Euch als Kindseltern informiert.
Oder habe ich das jetzt falsch verstanden.

Dann wurdet ihr doch informiert

Wir haben Notfallnummern, über die ein Angehöriger informiert werden kann.
Ich bin nämlich vormittags in der Regel nicht zu Hause und es kann auch sein, das man mich oder mein Mann NICHT auf der Arbeit erreicht.
Da wäre ich dann sehr dankbar, das Oma und Opa informiert werden.

Ja, bei blutender Lippe und ausgeschlagendem Zahn möchte ich informiert werden.

warum wurde der opa angerufen und nicht du?

Antwort von Suki am 27.06.2012, 16:02 Uhr

2 möglichkeiten von wahrscheinlich 10:

dein kind wollte lieber den opa bei sich haben
die lehrerin wollte sich eine möglich szene erparen

das wichtigste ist aber: es wurde angerufen! du warst nicht die erste wahl und das setzt dir zu!

statt dich hier auszulassen seit 12uhr20, solltest du dich lieber um dein verletztes kind kümmern.


s.

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von Pamo am 27.06.2012, 16:24 Uhr

Das ist wohl an jeder Schule unterschiedlich. Bei uns ist es sehr streng geregelt und es gibt bei jeder Verletzung mindestens einen Unfallbericht - bei schwereren Verletzungen (das von dir geschilderte blutige Gesicht wuerde auf jeden Fall dazu gehoeren), wuerden zusaetzlich die Eltern sofort benachrichtigt.

Re: Meine Güte...

Antwort von ansaluli am 27.06.2012, 16:42 Uhr

... du kannst dich ja aufregen! Verwendest du auf andere Dinge auch so viel Energie wie darauf, die Lehrerin zu attackieren bzw. hier Streitgespräche zu führen?

Es hat geregnet (kommt vor), sie haben eine Wanderung gemacht (wird wegen Regen nicht abgesagt, kommt auch vor), dein Sohn ist gefallen und hat sich verletzt (kommt ebenfalls vor), die Lehrerin hatte deine Nummer nicht dabei (kommt vor, wenn man ganz "undramatisch" den Berg rauf wandert) und hat deinen Sohn nach einer Nummer gefragt, der die vom Opa genannt hat (vielleicht, weil er seltener zu Hause anruft als beim Opa? - kommt vor), der Opa läuft zu euch nach Hause (warum ruft er nicht DICH an??) und informiert den Papa -

und ich frage mich jetzt: WAS WIRFST DU WEM VOR???

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von wolfsfrau am 27.06.2012, 16:53 Uhr

Hallo,

mal abgesehen von der Aufregung überhaupt: dein Sohn hat wahrscheinlich die erste Telefonnummer genannt, die ihm eingefallen ist. Aber wieso ruft dann der autolose Opa nicht bei dir an und informiert dich, sondern kommt zu Fuß?

Mal abgesehen davon: mein Sohn hat sich im Kiga mal das Gesicht aufgeschürft - als ich ankam, dachte ich, er hätte sich angemalt, weil da auch noch überall bunte Pflaster drüber waren... aber für ihn war es in Ordnung. Er wollte nicht früher abgeholt werden (nein, nicht, weil er Angst vor einer hysterischen Mutter hat). Und beim Handball letzte Woche hat sich mein Jüngster auch einen Zahn ausgeschlagt . Hat auch keiner angerufen.

Jemanden, der sich ein ganzes Schuljahr über die Lehrerin aufregt, nichts sagt, weil ja danach die Schule gewechselt wird und dabei den ganzen Ärger so aufstaut, kann ich nicht ernst nehmen.

P.S.: Wer kümmert sich jetzt gerade eigentlich um den Verletzten?

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von montpelle am 27.06.2012, 17:49 Uhr

"Wer kümmert sich jetzt gerade eigentlich um den Verletzten?"

Um den geht es ihr doch gar nicht.

Bin wieder da.....

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 18:12 Uhr

..........und ja..........ich kümmere mich seit 11.00 um den Verletzten, weil da haben mich meine Eltern dann angerufen und ich bin von Arbeit heim...........dann waren wir nachmittags beim Arzt nochmals und beim Zahnarzt....................so.................und Kind spielt nun hier neben mir.............samit dicker Lippe und fehlendem Zahn............................


Ihr Klugsch....

und...

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 18:17 Uhr

Im übrigen war mein erste Posting um 12.20....und alle weiteren zwischen 15.30-15.50........das sind genau 20 Minuten......also labert keinen Sch.....wer sich hier um den Verletzen kümmert.............

Re: Bin wieder da.....

Antwort von Fredda am 27.06.2012, 18:19 Uhr

Es spielt mit seinem Zahn?

Archaisch geht's bei euch zu ;-)

Noch einmal sanft und langsam: Wir alle wollen benachrichtigt werden, wenn unsere Kinder verunfallen. Der Umweg über den Opa wird allerdings allgemein als nicht tragisch angesehen. Und wir alle sagen unseren Kindern, sie sollen, wenn es glitschig ist, die Hände aus den Taschen nehmen. (Generell werden hier nasse Hände durch Regen jetzt nicht so tragisch gesehen.) Du liegst aber doch ständig auf der Lauer, wann deinem Kind wieder Unrecht getan wird. Das zieht a) solche Vorfälle an und macht b) die betroffenen Menschen (Lehrer etc.) nicht kooperativer dir gegenüber.
Ich bin gespannt, wann die neue Schule bei dir unten durch ist.

mit

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 18:24 Uhr

klugscheißen hat das nichts zu tun. wir (und ich glaube das waren ALLE die hier geschrieben haben) erkennen die problematik in dem vorgehen der lehrerin nicht.
natürlich möchte man informiert werden - mir wäre es aber egal, ob es auf einem umweg geschieht. ausgeschlagene zähne sind mehr als unschön (es war ja hoffentlich ein milchzahn). aber als vorschulkind sollte man wissen, das man hände zum abstützen braucht (egal ob regen oder nicht).
ich wünsche deinem sohn gute besserung und dir lockerere nerven.

grüße

Es ist einfach so............

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 18:34 Uhr

...........dass ich es erstens nicht verstehe, warum sie bei dem WEtter wandern gehen, wenn sie sonst das ganze Jahr keinen Fuß vor die Klasse stzen....

Dann - warum sie nicht einfach mich angerufen hat - sie hätte ja mich anrufen können und ich hätte organisiert wer den Bub abholt - bzw. wäre natürlich sowieso ich sofort losgefahren......

Und drittens ist es so, dass sie mir das ganze Jahr bei jeder KLeinigkeit gesagt hat, was der Bub falsch macht..........und dann macht sie mal was falsch.........denn es ist nun mal falsch, wenn man mit einer Gruppe von Vorschülern wandern geht und kein Handy mit hat bzw. nicht mal eine Telefonnummer........und falls sie es doch hatte, einfach nicht anruft bei den Eltern sondern bei Opa....oder Tante oder Onkel oder Stiefgroßschwester....egal.......1. Adresse = Eltern....wenn diese nicht da oder nicht abheben 2. Adresse = Großeltern und nicht umgekehrt.......es war nämlich ein Zufall, dass der Opa überhaupt zu Hause war.....

Und es ist einfach so, dass ich nicht mehr mit ihr kann und dass das heute natürlich der letzte REst war für dieses Schuljahr.....es endet einfach so, wie es das ganze Jahr über war - scheiße für meinen Bub..........

Tschuldigung der Ausdrucksweise, aber ich bin auf 180........

Re: Es ist einfach so............

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 18:40 Uhr

und ich glaube DAS ist das hauptproblem. ihr hattet ein nicht schönes, anstrengendes jahr.
ABER, sie hat nichts falsch gemacht. wenn sie niemanden informiert hätte, DANN wäre es ein fehler gewesen.
und bevor sie nach deiner nummer sucht/nachfragt, oder was auch immer - hat sie die nummer gewählt, die dein sohn ihr gegeben hat.

und wieso wärst NATÜRLICH sofort du losgefahren? warum kann das nciht der vater, der opa oder was weiß ich nicht übernehmen? so natürlich ist das nicht.

wandern war doch nur ein berg hoch - so sagtest du jedenfalls.

Hauptproblem

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 18:43 Uhr

Ja genau das ist das Hauptproblem und das gebe ich auch zu........

Re: Hauptproblem

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 18:45 Uhr

das jahr ist bald vorbei und er startet neu!
ihr habt die schule ausgesucht, die in euren augen die beste für euer kind ist.
mach dich ein wenig frei - schüttel ein paar sorgen ab
und freue dich auf das
NEUE

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von glückskinder am 27.06.2012, 19:08 Uhr

Ich habe auch keine Telefonnummern der Eltern mit. Ich rufe die Schule an und die informieren das Elternhaus. Und bei dem hätte ich auch nicht weiter reagiert als dem Kind zu helfen. Ja, auch mir ist es schon passiert, dass ich das Handy vergessen habe. Vor 15 Jahren hätte kein Elternteil informiert werden können, weil sich nicht jeder ein Handy leisten konnte und weil nicht jedes Elternteil Telefon hatte.

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von glückskinder am 27.06.2012, 19:10 Uhr

Freue dich doch, dass sie den Opa anrufen konnte. Er hätte dich auch informieren können. Dich als mutter möchte ich nicht in meiner Klasse haben. Ehrlcih. Sie hat etwas gemacht, aber.. Ich würde es ablehnen, dein Kind noch mitzunehmen. Nur in Begleitung von dir.

Mach ich....

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 19:11 Uhr

....hab ich eh vor....

Es ist so - wenn Du das ganze Jahr kritisiert werden würdest wegen Kleinigkeiten, Nichtigkeiten....immer nur das negative gesucht würde...sogar positive Dingen ins negative gedreht werden (sieh Posting von gestern, wo er soooo brav war)....und DANN nach all dem passiert dann sowas....dann wärst Du auch mal auf 180 und würdest nicht sagen - jaja, die LEhrerin hat alles total richtig gemacht.....weil 100% richtig hat sie es nicht gemacht - und wenn es nur 3 % falsch war - DANN hab ich nach 1 Jahr Frust das Recht, dies auch mal zu sagen!!!!!!!!!!!!!!!

Zahn ausgeschlagen - Arzt

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 19:13 Uhr

Also es ist so - wenn sich ein Kind ienen Zahn ausschlägt während der Schulzeit dann MUSS es doch zum Arzt.........ob Handy hin oder her.........das war sicher vor 15 ´Jahren auch so...

Da würd ich aber wirklich dann komplett ausrasten, wenn ich mein Kind nach Wandertag abholen und es sich schon vor 2 Stunden einen Zahn ausgeschlagen hätte.....könnte ja auch ein bleibender Zahn sein und so einen könnte man retten.............

Einstellungen habt ihr.

Re: Es ist einfach so............

Antwort von glückskinder am 27.06.2012, 19:13 Uhr

Wie haben wir es nur früher gemacht ohne Telefon...

Re: Zahn ausgeschlagen - Arzt

Antwort von glückskinder am 27.06.2012, 19:14 Uhr

Nein, war nicht so. Ich würde auch keinen Wandertag deswegen abbrechen. Der Zahn ist eh nicht mehr zu retten.

Re: @susip1

Antwort von montpelle am 27.06.2012, 19:17 Uhr

"Da würd ich aber wirklich dann komplett ausrasten"

Dein Verhalten ist einfach nur peinlich.

Re: Mach ich....

Antwort von montpelle am 27.06.2012, 19:19 Uhr

Auf der neuen Schule wird es die gleichen Probleme geben, weil du es willst und nichts machen wirst, dass es anders läuft.

Du suchst die Probleme und Fehler von anderen und denkst immer, dass deinem armen Kind Unrecht getan wird.

Wir können gespannt sein auf das neue Schuljahr und deine Beiträge ....

Boah - echt...

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 19:43 Uhr

.....und was genau würdest Du dann tun?

Mit dem weinenden blutenden Kind weiterlaufen..........?

Peinlich - montpelle....

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 19:44 Uhr

.....du weißt ja nicht was das ist, weil sonst würdest Du nicht so schreiben hier...........

Du bist wirklich komplett außer Konkurrenz was Gemeinheit, Ignoranz, Egoismus, Dummheit und Rücksichtslosigkeit anbelangt hier in diesem Forum....mich wundert, dass du überhaupt noch schreiben darfst......

Da brauchst Du Dir keine Hoffnungen

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 19:47 Uhr

machen, dass ich EUCH hier etwas von der neuen Schule posten werde..................


Ich will nix - ich will nur, dass mein Bub so akzeptiert wird, wie er ist und dass so Nichtigkeiten nicht ständig hochgespielt werden.......

Sie hat ja heute noch gesagt - es ist nicht so schlimm, nur er läßt sich nicht mehr beruhigen....


Mei - dann schlag ich ihr mal einen Zahn aus, schlag Dir die Nase blutig, die Lippen auf, dass sie knapp vorm Nähen sind.........und dann schauen wir mal, ob sie sagt - is ja nit so schlimm.......grad gefehtl hätte noch, dass sie gsagt hätte - mei, das ist weil er Wahrnehmungsprobleme hat, deswegen weint er nun so fest..............


Als er sich mal beim Finger verletzte meinte sie ja auch - er müsse doch mit 6 Jahren nicht sich so anstellen......

@glückskinder.......das ist nicht richtig!!

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 19:48 Uhr

natürlich kann man zähne retten (ausgeschlagene und auch abgebrochene).

Genau....Zahn SOS Box....

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 19:52 Uhr

heißt das und man kann ausgeschlagene Zähne wieder einsetzen.......und deshalb sollte jeder, der sich einen Zahn ausschlägt, diesen suchen, mitnehmen und so schnell als möglich zum Zahnarzt............

Und wir haben nun mal Handys........jeder hat ein Handy.........ständig werden Handys genommen für igendwelche sinnlosen Dinge, dann sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, es bei einem Wandertag mitzunehmen....man könnte ja auch mal die Rettung brauchen - was ist wenn ein Kind z.B. eine unerkannte Bienenallergie hat und sofort den Notarzt braucht...........nein, immer dieses - wie haben wir es früher bloß geschafft................es gibt soviele Situationen, indenen ein Handy ein Leben hätte retten können bzw. es schon gerettet hat...........

versprich nichts,

Antwort von Suki am 27.06.2012, 19:52 Uhr

... was du nicht halten kannst.
du findest ja heute schon kein ende.

"Mei - dann schlag ich ihr mal einen Zahn aus, schlag Dir die Nase blutig, die Lippen auf, dass sie knapp vorm Nähen sind.........und dann schauen wir mal, ob sie sagt - is ja nit so schlimm......"

tu doch nicht so, als wäre sie verantwortlich für den sturz. gefallen ist dein sohn alleine. du selbst hast geschrieben, der mund war so angeschwollen, dass man den fehlenden zahn zunächst nicht bemerken konnte.

wie wär es denn mit einer dienstaufsichtsbeschwerde?

s.

@ susip1

Antwort von fisch1010 am 27.06.2012, 19:54 Uhr

Schreib einfach soetwas hier nicht.

Sie haben sich auf Dich und auf solche Sachen hier eingeschossen.

Und es sind ja nicht ihre Kinder. Da würde es wahrscheinlich anders aussehen, oder sie sind alle mega-hart.

Mein Sohn ist auch schon im KH gelandet, allerdings wurde ich ungehend informiert. Und das gehört sich auch so.
Also schreib lieber woanders. Mitleid oder Feingefühl ist hier leider nicht zu erwarten. Hohn und Spott allerdings wohl.

und viertens

Antwort von Miolilo am 27.06.2012, 20:01 Uhr

"Und drittens ist es so, dass sie mir das ganze Jahr bei jeder KLeinigkeit gesagt hat, was der Bub falsch macht"

und viertens liegt das Problem ganz woanders, DENN das was du da nun schreibst hat rein gar nichts mehr mit dem Unfall zu tun.
Du kannst das nicht trennen.
Und die Lehrerin kann in deinen Augen nichts richtig machen.

".........und dann macht sie mal was falsch........"

Nein, macht sie nicht!

"denn es ist nun mal falsch, wenn man mit einer Gruppe von Vorschülern wandern geht und kein Handy mit"

Es gibt keine Vorschrift, die besagt, dass man ein Telefon mitnehmen muss...

"hat bzw. nicht mal eine Telefonnummer."

Dein Kind hat doch wunderbar die Nummer gewusst.


Du SUCHST nach einem Schuldigen.
Du WILLST das jemand schuldig ist.
Für einen Vorfall, der nun mal einem Menschen passieren kann, der am Leben teilnimmt...


"Und es ist einfach so, dass ich nicht mehr mit ihr kann und dass das heute natürlich der letzte REst war für dieses Schuljahr.....es endet einfach so, wie es das ganze Jahr über war - scheiße für meinen Bub.........."

Es ist so, wie in vielen Fällen.
DU hast ein Problem mit der Lehrerin - aus welchen Gründen auch immer - und dieses Problem auf das Verhältnis zwischen Sohn und Lehrerin überträgst.

Re: @glückskinder.......das ist nicht richtig!!

Antwort von glückskinder am 27.06.2012, 20:02 Uhr

Gut, mag sein. Aber wie soll die Lehrerin das Problem lösen? Mit allen nach Hause fahren? Da freuen sich aber die anderen... Versuchen jemanden anzurufen? Hat sie gemacht, passt aber der Mutter nicht... Wie dann?

Re: Boah - echt...

Antwort von glückskinder am 27.06.2012, 20:02 Uhr

Nein, falls ich Telefon habe, die Schule anrufen. Ansonsten kühlen mit Wasser aus der Flasche.

Das stimmt fish1010

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 20:03 Uhr

....ich hätte nur gehofft/gedacht, dass sie mir nicht mher antworten, weil sie unten auch nicht geantwortet haben zum Beitrag 'Blödsinn machen'...............

Ich steig immer wieder drauf ein, weil sie mich provozieren - was wohl deren Ziel ist......

Ich glaub nicht, dass sie megahart sind, sondern sie brauche jemand, auf den sie draufhauen können, damit sie sich besser fühlen/stärker........man macht immer jemand nieder, damit man sich stärker fühlt, wenn man sonst nix kann....

Re: Genau....Zahn SOS Box....

Antwort von glückskinder am 27.06.2012, 20:04 Uhr

mensch, sie hat doch angerufen!!!! Was willst du denn mehr? Ich habe auch nie die Nummern der Eltern mit! Sei froh, dass dein Kind die Nummer vom Opa wusste. Ich hätte die Schule angerufen.

Ja, hab ich

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 20:04 Uhr

Ich hab ein Problem mit ihr, weil sie das ganze Jahr Meldungen losgelassen hat, die nicht sein müßten.....................


Jaaaaaaaaaaaaaa - hab ich ---------------

susip,

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 20:10 Uhr

du siehst den wald vor lauter bäumen nicht, und das habe ich dir schon oft geschrieben.
mir liegt nichts ferner, als dich zu provozieren, oder schlecht über dein kind zu schreiben.
es könnte mir sowas von egal sein!
ich habe dir tausend tips gegeben, dich per pn kontaktiert usw.
selber weißt du, das du in dem bereich zu weit gehst und die palme nicht hoch genug sein könnte. der vergleich mit dem schlagen ist mehr als bekloppt.
die lehrerin hat infomiert und das weißt du.
im leben deines sohnes wird noch vieles so laufen, wie DU es dir nicht vorstellst. ich glaube, das kennen wir alle (egal ob kind mit oder ohne defizite).
grüße

Glückskinder........

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 20:43 Uhr

einfach die Mutter anrufen...............ich meine, der Opa ist ja auch nicht mehr grad der JÜngste......was meinst sie eigentlich? Ich meine, natürlich kann eine Mama besser helfen, entscheiden als der Opa und vor allem hab ich auch die E-Card für den ARzt und überhaupt wüßte ich bescheid über Zahn SOS usw...........

Ich weiß nicht, wenn sich Dein Kind weh tut, ruft die LEhrerin dann auch den Opa an????

Kann schon sein.........

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 20:45 Uhr

ich bin heute einfach 'neben' mir und laß meinen vollen Frust raus................................

Und dann?

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 20:46 Uhr

Und danach?

WENN sich EURE Kinder weh tun....schwerer weh.........

Antwort von susip1 am 27.06.2012, 21:12 Uhr

........wollen sie dann eigentlich gar nicht zu Euch Mamas????

Ich meine, scheinbar wohl nicht, weil es Euch ja egal ist, ob sie Opa oder Tante oder sonst wen anrufen...

Meine Kinder wollen dann schon einfach die MAMA haben..........

Habt ihr heute bei der ganzen Diskussion hier einfach mal drüber nachgedacht, wie ihr Euch als Kind gefühlt hättet, wenn ihr mit der Schule - im Vorschulalter - so einen Unfall gehabt hättet...........????

Wäre Euch dann egal gewesen, ob jemand anruft daheim und vor allem WEN sie anrufen.......oder hättet ihr die Mama gewollt

Ich weiß nicht wer ihr seid, was ihr macht, was ihr für Familienkonstallation habt, ob ihr arbeitet oder ob ihr alleinerziehend seid, was ihr für Beziehung zum Kind habt........

Ich für meinen Teil will als Mama informiert werden - unabhängig davon ob ich einen Greul hab gegen die Lehrerin oder nicht - und meine Kinder wollen dann schon die Mama haben, dass die Mama mit geht zum Doktor, dass sie da ist usw.........auf jeden FAll in dem Alter noch....

Re: WENN sich EURE Kinder weh tun....schwerer weh.........

Antwort von biggi71 am 27.06.2012, 21:16 Uhr

ob ich dann mit zum arzt gehe, oder dort schon warte steht doch auf einem anderen blatt. es geht um die notrufkette/abholkette, die in eurem fall funktioniert hat.

DEIN KIND

Antwort von muddelkuddel am 27.06.2012, 22:31 Uhr

hat der lehrerlin doch selbst die telefonnummer gesagt. und zwar die von Opa...

also scheint KIND so sehr mama-bezogen ja dann doch nicht gewesen zu sein.

stressund streit hin oder her:

kind stürzt, lehrerin kümmert sich um erste hilfe und benachrichtigung, indem sie kind nach einer telefonnummer fragt, welche sie dann auch sofort anruft.
das die nummer opa gehört, kann sie doch nix für. sie hätte natürlich auch den opa nach deiner nummer fragen können, sich aber nicht erreicht, weil du ja arbeiten warst udn vater nur zufällig zuhause.
dann hätte kind gefühlte 15 minuten heulend und blutend neben ihr gesessen, während sie telefoniert, um DICH zu erreichen.

für mich klingts, als hätte sie zwar dem erstbesten bescheid gesagt (statt der allerbesten mutter), das aber dann schnell erledigt, um sich weiter ums verletzte kind zu kümmern.

also: alles richtig gemacht

LG

klar, wir haben uns auf susip eingeschossen

Antwort von Holzkohle am 28.06.2012, 0:57 Uhr

wir .. WIR... warten praktisch nur drauf, dass sie hier postet...

Allerdings vermittelt susip trotz wirklich gut gemeinter, kollektiver Ratschläge den Eindruck, absolut beratungsresistent zu sein. Und wenn wir alle blöde Kühe sind, die keine Ahnung haben, zu denen die Kinder nicht wollen, wenn sie krank sind - dann frag ich mich doch ernsthaft, WARUM sie hier immer noch schreibt, denn wirklich wohlgesonnen ist ihr ja inzwischen keiner mehr.

Ich weiß nimmer, was mein Sohn an Unfällen hatte. Rückblickend muss ich sagen, dass ich bei einigen fast FROH war, dass man mich nicht angerufen hat, da ich 1. gar nicht sofort vor Ort hätte sein können und 2. das Kopfkino ganz böse gewesen wäre. Und so kam auch mein Sohn von einem Mutter-Kind-Kur-Ausflug mit seiner Kindergruppe zurück mit einem RIESEN Horn auf der Stirn und einem Loch im Bauch, das versorgt und mit Wundpflaster abgeklebt wurde. MEHR hätten sie in dem Moment im Wald auch nicht machen können. Kind hat geheult, dann wurde gefragt, obs wieder geht, es ging und sie kamen so wieder. Er wurde bestens umsorgt und versorgt, ich wurde nicht informiert - und das hat mir auch später kein Kopfzerbrechen gemacht. Was sollen sie sagen? "Ihr Kind hat ein Horn aufm Kopf, dass es im Remake von "Das letzte Einhorn" mitmachen könnte, er ist wohlauf und lacht wieder, bis sie hier wären, dauert es ne Stunde, er hat ein Loch im Bauch aber MACHEN SIE SICH MAL KEINE SORGEN..."??????

Wenn Dir so viel daran liegt, dann zeig die Lehrerin an... Sie hat versucht jemanden zu erreichen, Dich hat sie aus nicht nachvollziehbaren Gründen nicht erreicht - hier finde ich die Geschichte auch schon unglaubwürdig, den erst hatte sie kein Handy dabei, dann hat sie den Opa angerufen, was jetzt?

Mein Kind hat mal die Schule vollgekotzt - aus Versehen hat man zur Notfallnummer Nr. 2 gegriffen, das war die meines Vaters. Ich wurde nicht zuerst informiert... WEIA...

Auch hat mein Sohn im Kindergarten einen Teil seines Milchzahns verloren, hat man mir erst beim Abholen erzählt, wir sind dann zum Zahnarzt zum Röntgen... HUH...

Es war ein Familienmitglied informiert, man hat sich gekümmert, mit Sicherheit hätte man ein hysterisches Weibchen dazu auch noch gebraucht. WANN genau bist Du dazu gestoßen, doch noch rechtzeitig genug, oder nicht?

Dass die Lehrerin bei DEM Wetter mit den Kindern rausgeht, das grenzt natürlich schon an eine Straftat... BÖSE Lehrerin!

@susip1

Antwort von hgmeier am 28.06.2012, 1:17 Uhr

Auf die Gefahr hin hier von den Mods angezählt zu werden:

Dein Rumgeheule geht mir tierisch auf den Sack!

Wenn die Lehrkraft nicht dich, sondern jemanden anderes angerufen hat, dann vermutlich nur weil dein Kind ihr diese Nummer gegeben hat. Die wird nämlich weder deine Nummer noch die von anderen Verwandten mit sich rumschleppen und erst recht nicht auf dem privaten Handy haben - sofern sie denn eines hat. Verpflichtend ist dieses nämlich nicht.

Wie wäre es also wenn du dein Kind nicht in Watte packst sondern ihm stattdessen lieber deine Telefonnummer beibringst? Oder kann er sie etwa und hat entschiedenen, daß es besser ist auf dich zu verzichten? Ich könnte es verstehen.

Im Übrigen solltest du dich von dem Wunsch verabschieden ständig angerufen zu werden - spätestens in einer weiterführenden Schule hat für so eine Kinderkacke keiner Zeit wenn es sich nicht gerade um was Ernstes handelt. In deinem Fall dürfte zudem die Lust der Leute begrenzt sein mit dir zu tun zu haben.

Re: Ja, hab ich

Antwort von hgmeier am 28.06.2012, 1:34 Uhr

Sei froh, daß sie nicht das Jugendamt informiert hat. Ich bekomme nämlich nur vom Lesen deiner Beiträge ernsthafte sorgen ob sich dein Kind in deinem Umfeld altersgerecht entwickeln kann.

Ehrlich...

Antwort von Mutti69 am 28.06.2012, 5:37 Uhr

Du warst nicht zu Hause, dein Mann war zufällig zu Hause, dein Sohn weiß das und gibt der Lehrerin die ihm bekannte Nummer des Opa (deine Handynummer wird er auswendig nicht gewußt haben)?!

Der Opa macht in der Aufregung den Fehler und ruft dich ebenfalls nicht auf dem Handy an, sondern rennt erstmal zu euch nach Hause?!

Geh mal einen Schritt zurück! Du hast dich in deine *die Lehrerin ist doof Argumentationskette* verrannt!

LG

Re: Ich weiß ja nicht was bei Euch passieren muss....

Antwort von anbin39 am 28.06.2012, 8:41 Uhr

Meine Küchenpsychologie sagt mir daß es Dir nicht ums Kind geht. Sondern darum die Geschichte so hinzudrehen daß die Lehrerin in einem möglichst schlechten Licht steht.
Der Opa wurde angerufen. Und nicht Du. Das stinkt Dir.

Re: Ich weiß ja nicht, warum du dich hier immer so aufregst...

Antwort von ansaluli am 28.06.2012, 8:52 Uhr

"Ich will nix - ich will nur, dass mein Bub so akzeptiert wird, wie er ist und dass so Nichtigkeiten nicht ständig hochgespielt werden......."

Hallo, susip1,

wenn du den Eindruck hast, dass dein Sohn ständig anders als andere Kinder und zudem noch fälschlicherweise angegangen wird, dann kläre doch das an der Stelle, wo es passiert.

Hier im Forum machst DU wegen jeder Nichtigkeit eine Riesenwelle, bist für Kritik und Ratschläge nicht besonders offen und schimpfst auf alles und jeden, der nicht deiner Meinung ist. Natürlich werden Nichtigkeiten dann hochgespielt und auch provokante Äußerungen ins Spiel gebracht - aber warum regt dich das so auf? Vielleicht soltlest du das alles nicht so sehr an dich rankommen lassen - oder Ratschläge einfach mal so stehen lassen, anstatt sie auseinanderzupflücken und dagegen zu wettern. Wenn hier alle der Meinung sind, dass der Sturz deines Sohnes zwar nicht schön war, aber zum Leben gehört und die Lehrerin sich nicht falsch verhalten hat - warum kannst du das nicht einfach so akzeptieren?

LG
Anja

Also unser Zahnarzt hat mir definitiv bestätigt das Zähne nur gerettet werden können

Antwort von Charlie+Lola am 28.06.2012, 9:32 Uhr

wenn der ganze Zahn rauskommt............abgebrochene Zähne kann man nicht retten.
Auch sollte man wenn was abgebrochen ist den Zahn einfach in Ruhe lassen, da soll nix abgeschliffen werden und dann wieder drangeklebt werden.
Denn das würde man mit dem abgebrochen Stück machen, da müßte geschliffen werden da der Kleber auf glatten Untergrund nicht hält.

ABER: je mehr man am verbleibenden Stück im Mund wackelt und schleift desto größer ist die Gefahr das man mehr verletzt und der Nerv abstirbt (falls es noch nicht der Fall ist) dann würde das verbleibende Stück schwarz und der angeklebte Rest weiß.

Meine hat sich einen bleibenden Zahn vorne abgehauen, wir haben 3 Wochen gewartet und dann wurde er vorne wieder aufgebaut. Da ist nix schwarz und nix weiter passiert.
Und man sieht es nur wenn man wirklich ganz genau schaut.

Aber auch die Wahrscheinlichkeit das der Zahn geretttet werden kann wenn er wirklich komplett raus ist, ist nicht hoch.

Susip, Du erinnerst mich...

Antwort von Thymian am 28.06.2012, 9:49 Uhr

an eine frühere Bekannte von mir. Sie war auch immer der Meinung, dass ihr Kind falsch behandelt wird. Im Endeffekt war er in 3 verschiedenen Kindergärten und 2 verschiedenen Grundschulen, weil ja immer alle so "böse" zu ihm waren. Auch sie selbst wird immer von allen nur gemein behandelt, abgelehnt und missverstanden.

Kann es sein, dass Du auch ein Bisschen so bist?

Für Dich ist Dein Kind das Größte und Beste auf der Welt. Für die Lehrerin ist es aber nur eines unter vielen. Du betrachtest Dein Kind mit den Augen einer Mutter - für die Lehrerin ist es einfach nur ein Schüler, und sie behandelt es wie alle anderen Schüler auch. So ist es auch mit den Leistungen, die Dein Kind in der Schule erbringt. Die Lehrerin muss Dein Kind objektiv beurteilen, etwas Anderes darf sie gar nicht.

Versuche doch mal, nicht immer alles, was die Lehrerin sagt oder tut, so persönlich zu nehmen. Stelle Dich quasi neben Dich selbst und betrachte die Situation einmal mit den Augen von jemand Anderem. Vielleicht siehst Du dann, dass die Lehrerin Euch nichts Böses will, sondern einfach nur ihre Arbeit macht.

Nichts für ungut.

können sehr wohl gerettet werden....

Antwort von biggi71 am 28.06.2012, 12:01 Uhr

.... ich kenne zwei (ein kind, ein erwachsener) bei denen es mit dem eigenen zahnstück wunderbar funktioniert hat (ohne wurzelverletzung).

kommt doch immer auf die verletzung und den zahnarzt an.

grüße

Re: @susip1

Antwort von montpelle am 28.06.2012, 14:21 Uhr

"ich will nur, dass mein Bub so akzeptiert wird, wie er ist"

Dann mach das doch als Mutter auch endlich !

Re: suspi1

Antwort von glückskinder am 28.06.2012, 18:26 Uhr

Die Schule geht die Notnummern durch und den den sie erwischt, der holt das kind.
Sie hatte aber doch nicht deine Nummer! Deshalb rief sie den Opa an: verstehst du das denn nicht?

Also mal ganz ehrlich

Antwort von platschi am 29.06.2012, 10:53 Uhr

Bei so starkem Regen geht mit Sicherheit kein Lehrer den ich kennen auf einen Wandertag. ich habe es schon erlebt, dass Wandertage abgesagt wurden wegne schlechten Wetters - es sei denn man geht ins Museum oder so, wo man die meiste Zeit drinnen ist und nur auf dme Weg nass werden kann. Aber dafür gibts ja wettergerechte Kleidung. Die hat mein Sohn übrigens IMMER in der Schule. Dann frag ich mich ehrlich gesagt auch, was das Ausrutschen mit dem Regen zu tun hat. Hinfallen kann ein Kind immer, selbst bei strahlendstem Sonnenschein und ohne das kleinste Steinchen das im Wege sein könnte.
Und wenn dann trotz allem ein solcher Unfall geschieht, dann ruft jeder Lehrer/Erzieher eigentlich sofort den Notarzt. Stark blutende Wunden im Kopfbereich übersieht man nicht und auch einen ausgeschlagenen Zahn bemerkt man im Normalfall. Auch wenn der Mund noch so angeschwollen ist, kann ein Kind zumindest mit dem Finger hineinzeigen und sich bemerkbar machen, dass da noch was ist. Irgendwie klingt deinen Geschichte sehr an den Haaren herbeigezogen. Zeig doch mal ein Foto von deinem verunstalteten Kind - bitte samt Zahnlücke. Hast doch bestimmt gleich gestern welche gemacht als Beweis, damit du die Lehrerein verklagen kannst.

Wie haben wir nur überlebt

Antwort von platschi am 29.06.2012, 11:00 Uhr

Unsere Lehrer hatten boch gar kein Handy und als ich angefangen habe zu arbeiten gabs auch noch keine. Meine Mutter hätte man garnicht anrufen könnne, denn zu der Zeit hatten wir nichtmal zuhause ein Telefon. Trotzdem haben ich und später auch meine Schüler und Hortkinder Unfälle aller Art überlebt.

Warum Notarzt?

Antwort von hgmeier am 30.06.2012, 11:07 Uhr

Und was soll der Notarzt da? Selbst wenn man einen Notruf absetzt kriegt man in einem solchen Fall allenfalls einen Rettungswagen (und selbst der ist übertrieben) und der hat keinen Arzt an Bord.

Re: Warum Notarzt?

Antwort von platschi am 30.06.2012, 19:44 Uhr

Ob da nun ein Arzt an Bord ist oder nicht, ist weniger wichtig - in dem Fall entscheidet vor allem die medizinische Versorgung die ja auch ein Rettungsassistent leisten kann. Wir sind grundsätzlich gehalten bei Verletzungen im Kopfbereich sofort die Eltern zu informieren. Wenn diese unerreichbar sind oder keine Zeit haben, müssen wir mit dem Kind zum Arzt. Da ich unterwegs weder meine Klasse stehen lassen kann um zum Arzt zu gehen noch mit allen Kindern dort anrücken kann ist der Anruf des Notarztes die einzige Möglichkeit.

WAS noch wichtig ist.......

Antwort von susip1 am 30.06.2012, 21:02 Uhr

....in diesem FAlle.......

Die Lehrerin konnte nicht wissen ob er einen bleibenden Zahn verloren hat oder nicht......sie kennt ja wohl nicht den Zahnbestand jedes einzelnes Kindes und vor allem wenn dieser komplett weg ist, dann kann man es nicht sicher wissen.........

Es war nur ein Milchzahn - er hatte wirklich Glück im Unglück, weil daneben war genau der neue Frontzahn.......ABER wenn es jetzt ein bleibender Zahn gewesen wäre und sie hätte mich nicht angerufen (ich meine was kennt sich der Opa denn da schon aus, der ist ja da hilflos was sowas anbelangt.....) und man hätte den Zahn retten können wenn man schnell genug gewesen wäre, dann hätte sie echt ein Problem mit mir bekommen.......Ich denke bei solchen Verletzungen im Kopfbereich gehört die Mutter informiert (oder von mir aus der Vater, wenn sich der überwiegend ums Kind kümmert....) und nicht die Großeltern......UND MEINE Nummer hätte sie IMMER gehabt.....sie hat nämlich vom Bauernhof aus telefoniert - Festnetz - und die Frau die dort wohnt ist eine Freundin von mir....sie hätte meine Nummer 100% gehabt....


Natürlich kann sie nix dafür dass er gestolpert ist und da mach ich ihr keinen Vorwurf......nur ich will informiert werden - als ERSTE und wenn ich nicht erreichbar bin, dann eben die nächsten in der Notfalliste....und nicht umgekehrt.....aber vielleicht wußte sie selber nicht was tun, denn der Bub hatte ja fast einen Schock, soviel Blut, solche Schmerzen, so erschrocken........und mittlerweile sind schon 4 Tage her und er schaut immer noch aus....ich hoffe, die Lippe heilt überhaupt nochmal richtig.....vom Zahn kann ich nur hoffen, dass der bleibende Zahn dann normal nachkommt und keinen Schaden hat.......

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.