Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von kanja am 27.05.2011, 11:44 Uhrzurück

oh je!

Hallo,

meine Kinder (8 und fast 11) spielen beide seit gut zwei Jahren Klavier. Wir haben eine sehr nette Klavierlehrerin, die wir sehr lange kennen und deren Kinder im selben Alter sind (die daher auch weiß, wie der Alltag so ist!).

Wir waren uns von Anfang an einig, dass der Klavierunterricht den Kindern Freude und Spaß machen soll. Die Kinder sollen 10 Minuten am Tag üben. Punkt. Sie sollen auch lieber JEDEN TAG üben, dafür kürzer, als nur 1 oder 2x pro Woche eine Stunde. Das hat sich bei uns bewahrheitet. Meinen Sohn muss man eher zum Üben antreiben, aber wenn er täglich seine 10 Minuten spielt, läuft alles gut. Meine Tochter spielt auch freiwillig öfters mal länger.

Und wie es immer so ist - diese 10 Minuten sind manchmal schon schwer unterzubringen!! Mehr wäre bei uns meist echt nicht machbar.

Und ich finde es auch nicht nötig!! Meine wollen oder werden beide wahrscheinlcih keine Konzertpianisten werden, sie spielen aus Freude, beide ganz gut, basta.

Ich bin sehr froh, dass ich mir mit unserer Klavierlehrerin darüber so einig bin. Könntet Ihr denn wechseln? Es wäre ja auch schade, wenn deine Tochter durch den permanenten Druck völlig die Lust am Instrument verlieren würde!

lg Anja

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten