Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von mozipan am 27.05.2011, 11:51 Uhrzurück

Re: spielen Eure Kinder ein Instrument? Hab ne Frage zu den Übungszeiten

Meine Große spielt Klarinette und sie übt mal 2 Stunden am Stück, spätestens dann ist der Ansatz dahin, mal spielt sie 3 mal am Tag 20-30 Min. und manche Tage spielt sie auch garnicht, weil der Tagesablauf ihr keine Zeit dafür gelassen hat.

Ich überlasse es eigentlich ihr wie sie ihre Übungszeiten einteilt. Ihr Lehrer ist überaus zufrieden mit ihr. Ihr Vorteil ist, dass sie viele Stücke einfach vom Blatt spielen kann, ohne sie groß geübt zu haben, da fällt es nicht so auf, wenn mal eine Woche etwas weniger geübt wurde.

Allerdings finde ich eine Stunde täglich als Pflichtvorgabe zu viel. Ich würde schauen, dass das Kind täglich 30 Min. übt und wenn sie Zeit bzw. Lust dazu hat, auch mal etwas länger. Das reicht definitiv aus! Alles andere verleidet dem Kind das Instrument und das sollte die Dame wissen, wenn sie eine gute Lehrerin ist!

Wenn das Kind irgendwann mehr will, wird es von sich aus mehr machen. Irgendwann mit 12 -13 frangen viele Pianisten, die ihr Instrument lieben und es zu Passion machen, von selbst an mehr als ne Stunde täglich zu üben. Aber nicht wenn sie vorher schon so genötigt werden.

Wenn die Lehrerin das nicht einsieht und die Meckerei einstellt (sie darf natürlich mal meckern, wenn wirklich zu wenig geübt wurde) würde ich mir einen anderen Lehrer suchen. Es hilft nichts, wenn man es als Lehrer selbst gut kann und auch gut lehrt, wenn man Musikpädagogisch nix drauf hat. Gerade bei so kleinen Kindern.

Ich bin froh, dass der Lehrer meiner Töchter nicht nur studierter Musiker und Musikdozent mit Proffesur ist, sondern auch gelernter Musikpädagoge. DAS merkt man!!

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten