Gesunde Ernährung
Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von uriah am 13.04.2019, 11:11 Uhr

ich weiß nicht mehr weiter ...

Entweder ihr sucht eine Paarberatung/Familienberatung auf, die euch wirklich helfen kann. Dazu müßt ihr aber beide Seiten sehr offen sein und willens an eurer Beziehung zu arbeiten. Oder du brichst die Beziehung komplett ab.

Was die Religion betrifft, handelt er nur allzu konsequent entsprechend seiner kulturell-religiösen Tradition. Kinder von Mischehen sind automatisch als Muslime zu betrachten, der Vater hat viele Rechte. Das ist natürlich nicht deutsches Recht, aber die Ansicht der Moslems. Und nicht selten haben sie nachher auch die Kinder zu den Verwandten ins Heimatland verbracht und sie dort konsequent religiös erziehen lassen. Meiner Freundin ging es so mit ihren 3 Kindern, die nach Nordafrika entführt wurden. Ich würde mich trennen, solange das noch möglich ist. Wenn du ihn als Vater nicht angibst, dann hat er später keine Rechte an dem Kind, du allerdings auch keinen Unterhaltsanspruch.

Und übrigens: Dauerstress ist ein gesundheitliches Risiko nicht nur für dich, sondern beeinträchtigt auch die Gesundheit des Kindes. Das sollte unbedingt beendet werden.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.