Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von knuffelbär am 12.09.2020, 9:55 Uhr

Ich bin traurig seitdem mein Kind in der Kita ist

Liebes windpferdchen, dein Beitrag ist schlicht und einfach nicht richtig, bzw viel zu allgemein.

Meine Kinder haben definitiv von der Kita sehr stark profitiert. Ich mache gerne Dinge mit mein Kindern wie Puzzles, vorlesen, Brettspiele, gemeinsam backen oder kochen und draußen was erkunden. Ich bin ein ganz schlechter Partner im Rollenspiel (das kann zum Glück mein Mann, der ist aber oft auf Dienstreise) ich bastel gerne allerdings keine Kleinkindersachen, ich finde das Chaos und den Dreck, wenn Kleinkinder kneten oder tuschen furchtbar, normales malen ist ok aber besonders gerne mache ich das auch nicht, singen tue ich dagegen sehr gerne. So hat sicher jeder seine Stärken und Schwächen und ich finde und fand es nach der Eingewöhnung meines Ersten (die wie oben geschrieben auch mit Wehmut verbunden war) immer eine Bereicherung, dass mein Kind die Sachen, die ich nicht so mag dann eben in der Kita ausprobieren kann. Viele Dinge hätte ich ohne Kita sicher anders gemacht, aber wahrscheinlich nicht besser.

Wichtig ist, dass einem die Kita zusagt und man weiß, dass dort liebevoll auf Kinder eingegangen wird.

Es stimmt, dass Kinder kein zeitgefühl haben, aber wenn man das konsequent weiter denkt, dann darf man ohne Kind auch nicht im Haus etwas machen, wenn ich aber mein Bad putze (da brauche ich auch zwei Stunden) dann will ich mein Kind nicht im gleichen Raum haben wegen der Reiniger, dann ist das genau die gleiche Qual, denn für ist zu, Mama weg und nun? Oder ich dürfte bei dem Besuch bei Oma und Opa nicht mal ohne Kind zur Toilette, sind nur 5 Minuten aber Zeit kennt das Kind ja nicht...

Evolutionär wurden Kinder übrigens auch nicht nur von der Mama betreut. Da jede Hand bei der Nahrungssuche gebraucht wurden blieben die kleinen Kinder, wahrscheinlich mit ein oder zwei Müttern zurück während die anderen Mütter los zogen.

Zum Erziehen eines Kindes braucht es ein Dorf und kein einzelnes Elternpaar oder gar nur eine Mama. Dieses Dorf gibt es hierzulande und heutzutage nicht mehr, daher ist es richtig und gut dieses zu konstruieren und eine gute Kita ist dafür sicher nicht verkehrt.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Traurige Kitabringung

Hallo, Meine große (2,5) geht seitdem sie 1 Jahr alt ist in den Kindergarten. Und das eigentlich bis auf ein paar wenige Ausnahmen immer mit Freude. Jetzt sind wir seit 3 Monaten zu 4, was ja schon aufregend genug für sie ist. Und seit knapp 2 Wochen will sie jetzt nicht ...

von Susann1985 21.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: traurig, Kita

KiTa-Start heute - bin enttäuscht und traurig

Hallo, ich hatte ja unten schon geschrieben von den Problemen mit meinem Sohn und der KiTa. So lief es heute: Ich rief morgens an und bat darum, später kommen zu können. Das war auch ok. Also sind wir um 10 hin. Schon auf der Auffahrt zur KiTa fing mein Sohn an, zu ...

von JuliaA 09.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: traurig, Kita

neue Kita - und ich bin traurig

Hallo zusammen, jetzt ist es passiert, wir haben eine Platzzusage für eine andere Kita ab Sommer (dann ist mein Sohn 3). Und mir fällt es soooo schwer. Mein Sohn fühlt sich in seiner jetzigen Kita super wohl, aber 1. sind wir umgezogen und 2. ist die Altersstruktur dort ...

von Calcifer 02.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: traurig, Kita

Mein Sandwich :o) wird ein KITA-Kind und ich bin traurig...

...am 18.08. geht die Eingewöhnung los und mir graut es davor. Mein mittlerer ist im Mai 2 Jahre geworden und irgendwie hab ich das Gefühl er will das alles gar nicht (oder doch eher ich?)...leider kommt er auch in einen anderen Kiga als mein Großer, hätte ihn gerne dort mit ...

von jess+younes 06.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: traurig, Kita

bin etwas traurig, da im Kita nichts spezielles für die Kleinen geboten...

Hallo, will mich nur mal "ausheulen": mein kleiner, bald 3, geht in dieselbe Gruppe, in die meine Große (jetzt 9) gegangen ist. Damals wurde sehr viel gemacht: sehr viele Ausflüge und dies und jenes. Jetzt habe ich das Gefühl, es wird nur was für die Vorschulkinder gemacht. ...

von susanne2 10.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: traurig, Kita

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.