Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lale1192 am 03.09.2020, 22:42 Uhr

Kind schläft nicht m

Huhu, ich hoffe hier bin ich richtig.

Ich/wir haben ein Problem Zuhause und weiß nicht mehr weiter.

Unsere kleine ist 4 Jahre alt uns möchte nicht mehr schlafen.

Seit 2 1/2 Wochen haben wir riesen Theater wenn sie ins Bett soll.
Es fing an einem Dienstag an. Abends haben wir ganz normal unser Ritual gemacht (sandmann gucken, Abend essen, waschen, schlafi an papa gute nacht sagen wenn er da ist und dann ins bett buch lesen).
Nie hatten wir Probleme beim schlafen gehen. Klar gab es mal tage wo sie nicht direkt schlief aber nicht so extrem.
An diesem besagten Abend wuselte sie noch rum, erst im bett dann im kizi.
Normal geht sie gegen 19 uhr ins Bett. Wir dachten sie sei noch nicht müde also haben wir sie gelassen. Um 20 uhr kam sie nochmal ins wohnzimmer, hätte durst. Habe igr etwas zu trinken gegeben und sie ins bett gebracht. Als ich das licht ausgemacht habe, sagte sie das könne anbleiben sie spielt noch etwas. Ich sagte ihr das sie bitte schlafen soll und habe das licht ausgemacht. Da fing sie an zu kreischen (das macht sie zur Zeit mit vorliebe). Ich bin nicht weiter drauf eingegangen, habe ihr die decke nochmal gegeben ünern kopf gestreichelt und ihr einen Kuss gegeben. Dann raus gegangen.
Sie schmiss mit kuscheltieren rum und wurde richtig sauer. Habe sie dann nochmal beruhigt, nachdem sie 20 minuten schrie und sie schlief erschöpft ein. Ca 21 uhr.

Seit diesem Tag haben wir nur noch stress Abends. 3 weitere Tage dieses Spiel. Das bedeutete stress für alle.
Dann haben mein mann und ich mit ihr gesprochen und ihr gesagt das dies kein schönes schlafen ist und wir sie weiterhin ins Bett bringen mit dem Ritual, sie danb aber selbst entscheiden kann wann sie schläft. Sie muss jedoch im zimmer bleiben. Das war dann samstags und madam schlief gegen 22:30 uhr. Der Sonntag war Katastrophe. Sie war müde und unausgeglichen. Gegen 17 uhr wollte sie mittagsschlaf machen. Haben sie dann noch bis 18:30 ziehen wollen und siehe da sie ging super ins bett. Stand jedoch wieder auf und spielte. Um 20 uhr war sie ziemlich ruhig um 20:30 uhr schlief sie auf dem boden.

An dem sonntag wieder Theater. Montag dann zum kiga. Dort erzählte ich kurz von unserem Problem und habe gesagt falls sie deb Tag nicht schafft, sollen die bitte anrufen ich würde sie dann abholen aber kein mittagsschlaf machen lassen.
Als ich gegen 14:30 da war zum abholen, sprang mir ein ausgeglichenes entspanntes Kind entgegen. Ich hatte mich schon über die laune gewundert. Bis mir erzählt wurde, dass sie mit zum ausruhen ging und 2 stunden schlief. Auf meine frage warum keiner angerufen hat kam die Erklärung, "das sie gut drauf war, lediglich müde. Vielleicht benötigt sie zur Zeit einfach wieder einen Mittagsschlaf."
Na toll, am Abend wieder Theater. So gehts nun seit einigen Tagen.
Ich kann einfach nicht mehr. Entweder abends riesen stress oder mittags ein knatsche kind.

Abends findet madam es sehr witzig.

Ich habe sogar versucht sie in unser bett zu legen. Oder auch dabei zu bleiben bis sie schläft (das funktioniert nicht, sie blabbert mit die ohren ab und das einschlafen klappte noch nie gut wenn ich daneben sitze).

Ich wurde laut, habe veruscht zu erklären. Papa hat gestern geschimpft, das kommt so selten vor, dass sie dann meist sofort hört. Oma hat uns den Tipp gegeben den man früher angewendet hätte. Wir sind jedoch gegen Gewalt. Ich muss wohl sagen, am Freitag schrie sie hier nur rum am abend, da hötte ich ihr am liebsten doch was aufen hinter gegeben. Dumm wie ich war, habe ich das auch angedroht, sie kennt es nicht und meinte ihr doch egal soll ich doch machen. Habe ich natürlich nicht und ihr erklärt das man nicht Haut!

Wenn wir sie fragen was geändert werden soll oder ob ihr bett nicht gemütlich ist sagst sie immer nur nein, sie möchte einfach nicht schlafen und lieber spielen.

Es hat sich nichts geändert zuhause oder in der kita. Und wir sind eigentlich ausgeglichen viel Zuhause.

Montags kinderturnen
Dienstags zuhause
Mittwochs zuhause
Donnerstags schwimmen
Freitags zuhause
Samstags zuhause
Sonntags bei oma opa

Zuhause = nichts fested. Wir gehen dann zum Spielplatz, zu freunden oder Freunde kommen her. Aber auch mal alleine Zuhause.

Hatte jemand schonmal so eine Phase zuhause und kann mir noch Tips gegeben?
Wir verzweifeln

 
5 Antworten:

Re: Kind schläft nicht m

Antwort von Windpferdchen am 04.09.2020, 9:06 Uhr

Hallo,

das zerrt sehr an den Nerven, und solche Phasen kennen alle Eltern, ich auch.

Ich denke, bei Eurem Problem gibt‘s zwei Aspekte, die man separat anschauen muss. Zum einen ist es natürlich so, dass der Schlafbedarf einer Vierjährigen nicht mehr so groß ist und auch ganz plötzlich stark sinken kann. Ich habe das auch erlebt. Zum Vergleich und damit Du die Schlafdauer Deiner Tochter etwas einordnen kannst: In diesem Alter sind meine Kinder gegen 21.30 Uhr eingeschlafen und waren morgens gegen 5.30 Uhr wieder fit und wach.

Das hätten wir Eltern natürlich gern anders gehabt - aber man kann den Gesamt-Schlafbedarf eines Kindes leider nicht verlängern, sondern allenfalls umverteilen. Zum Beispiel, indem man es abends deutlich später hinlegt oder morgens früher weckt. Wenn Deine Tochter z. B. morgens bis 7 Uhr oder länger schläft, ist es klar, dass sie abends auch später müde ist. Unsere Kinderärztin sagte dazu übrigens glasklar: Ein Kind, das nicht inh. von zehn Minuten einschläft, ist nicht müde genug.

Das Zweite ist, dass das Schlafen bei Euch inzwischen mit etwas Zusätzlichem überfrachtet ist, das dort gar nicht hingehört - nämlich einem Machtkampf. Das passiert in diesem Alter ja total schnell mit allem: Das Kind merkt, wie dringend den Eltern das Schlafen (oder Essen usw.) ist, und nutzt die Gelegenheit, um genau da seine Autonomie-Bestrebungen zu trainieren: Es ist bockig. Und je interessierter die Eltern an der Sache sind, desto interessanter wird es auch für das Kind, sich hier zu verweigern.

Deshalb würde ich jetzt zweigleisig fahren: Zum einen würde ich die Gesamtschlafdauer anpassen und verkürzen, Deine Maus also abends später hinlegen oder morgens früher wecken. Beides unschön und unbequem, ich weiß, aber nötig.

Das Zweite ist, dass Ihr den Machtkampf aus der Sache rauskriegen müsst. Das geht am besten durch zwei Sachen: Desinteresse zeigen, sich zugleich aber gut durchsetzen. Macht kein großes Bohei ums Schlafen. Macht ein kurzes, übliches Ritual. Fragt sie nicht mehr nach Gründen, warum sie nicht in ihrem Bett schlafen will, erklärt ihr nicht, warum schlafen wichtig ist usw. Je mehr Ihr labert, desto mehr Gewicht bekommt die Sache, und desto spannender wird die Verweigerung für Deine Tochter.

Wenn sie Rabbatz macht, geht nur kurz zu ihr, seid einsilbig, neutral, weder zu nett noch sauer, sagt nur kurze Sätze: „Es ist jetzt Zeit für dich zu schafen“, „Nein, du spielst jetzt nicht.“ Und diese Sätze ruhig immer wiederholen, ohne weitere Ausführungen, Gespräche, Erklärungen, Überzeugungsversuche. Bleibt knapp, langweilig, sichtlich uninteressiert und konsequent.

Es wird sicher 14 Tage dauert, bis es funktioniert, auch Deine Tochter muss erst umlernen und sich an den neuen Schlafrhythmus und an die fehlende Aufmerksamkeit für ihr Schlaftheater gewöhnen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht m

Antwort von Chip am 04.09.2020, 10:49 Uhr

Auch schimpfen und Gewalt macht Kinder nicht müde. Sie ist ja nicht wach um euch zu ärgern, sie ist einfach nicht müde.
Diese Umstellungsphase ist sehr schwer. Haltet durch,das geht vorbei und bald braucht sie keinen Mittagsschlaf mehr. Bis dahin lasst sie abends ruhig bis 20Uhr wach bevor ihr mit dem Abendritual anfangt. Vorher sorgt es nur für Streß bei allen beteiligten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht m

Antwort von Lale1192 am 04.09.2020, 21:42 Uhr

Leider ist sie ja Müde. Sie geht erst ins Bett wenn die müdigkeit kommt. Und wenn sie später ins Bett geht, macht sie einen mittagsschlaf. Dann ist klar, dass sie abends nicht ins Bett geht.

Die Umstellung auf weniger schlaf habeb wir vor 3 Monaten gehabt. Das klappte recht gut.

Leider muss sie morgens früh raus und muss "funktionieren". Also haben einen relativ getakten morgen in der Woche. Da ist kaum Spielraum.

Am Wochende schläft sie gerne mal bis 9. Von abends 7, mal 8 uhr. Das zeigt mir, dass sie doch noch einiges an Schlaf benötigt.

Ich glaube wirklich, wir müssen aus diesem machtkampf raus kommen :/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht m

Antwort von Lale1192 am 04.09.2020, 21:54 Uhr

Danke für deine ausführliche Antwort.

Zu Punkt 2 kann ich nur sagen, ja es ist ein machtkampf mitlerweile. Und ja, solange es ein machtkampf ist, ändert sich nichts. Weis nur noch nicht wie wir da raus kommen.
Nicht viel Aufmerksamkeit schenken, haben wir ja probiert. Dann spielte sie ewig im Zimmer herum und schlief nicht. Am nächsten Tag war sie knatschig und mittags schläft sie ein. Das ist aber ja ein Teufelskreis.
Wir haben uns überlegt sie für 2 tage zur oma zu geben (das kennt sie) und dann wenn sie wieder kommt einfach ganz normal als sei nichts gewesen sie ins Bett bringen.

Zu punkt 1. Wir haben vor ca 3 monaten das schalfverhalten geändert. Sie machte bis dato noch einen mittagsschlaf und wurde abends nicht mehr müde. Dann haben wir den mittagsschlaf weg gelassen und sie ist abends um 18 uhr ins Bett gefallen. Die abendszeit pendelte sich dann etwas ein. Nun geht sie ins Bett wenn sie selbst sagt, dass sie müde ist oder ihr verhalten sich bemerkbar macht.
Leider muss sie morgens zwischen halb 7 und 7 aus dem Bett.
Wir müssen sie immer wecken. Und am Wochende schlief sie bis vor 2 wochen oft von 19 uhr bis halb 9 /9 uhr.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr schlafbedürfnis von einem auf den anderen Tag sich so verändert.
Sie hatte bis jetzt auch noch mit dem Mittag zu knacken. Oft wäre sie eingeschlafen, wenn wir uns nicht beschäftigt haben.

Oder doch noch zuwenig Schlaf und wir müssen wieder auf 18 , 18:30 Uhr abends gehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind schläft nicht m

Antwort von DaniD am 07.09.2020, 8:12 Uhr

Hallo
Ich würde den Mittagsschlaf streichen. Sag in der Kita Bescheid, die sollen darauf achten, dass sie nicht schläft. Erkläre Ihnen nochmal die Situation. Dann müsste sie von alleine abends früher müde sein. Und wecke sie morgens pünktlich. Das sollte nach 1-2 Wochen wieder Ruhe reinbringen.

Wenn Sie trotzdem nicht müde ist, dann lass sie doch in ihrem Zimmer spielen. Überleg dir eine Uhrzeit, bis wann das für dich in Ordnung ist.
Erkläre deiner Tochter, dass sie dann aber auch ins Bett muss. Wenn sie sich mit spielen ablenkt, kommt sie nicht richtig zur Ruhe. Vielleicht hilft dann ein ruhiges Hörspiel.

Viel Erfolg und Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Kind schläft ohne Zudecke

Mein Kind wird bald 3 Jahre alt. Im Frühsommer haben wir den Schlafsack weggeräumt, um das Kind über den Sommer an die Zudecke zu gewöhnen. Das Kind lag oft ohne Decke, aber es war ja warm. Dann bekam ich den Tipp, lieber eine normal große statt einer Kleinkindzudecke zu ...

von Kleine Fee 12.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind schläft

Kind schläft uns spuckt

hallo. Mein sohn (3Jahre) ist seit 4 Wochen im kiga. Seitdem ist er sehr agressiv und schlägt nach mir, wenn ich etwas verbiete oder ihm etwas nicht passt. Er spuckt auch oft, wenn etwas nicht nach seinem Willen geht und provoziert mich total. So war er vorher nicht, hat sich ...

von kati-b 25.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind schläft

Kind ,3, schläft weniger ohne Schnuller

Hallo, Ich hab eine Frage, vllt hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?! Meine Tochter ,3, schläft in meinen Augen zu wenig seit der Schnuller vor n paar Wochen weg ist. Der Mittagsschlaf der sonst ca 1-2 h ging,fiel seit dem weg. Alles ok,aber sie ist dann teilweise so ...

von brinchen25 11.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind schläft

Nähen, wenn das Kind schläft? Leise Maschine gesucht!

Hallo liebe Mamas! Ich weiß grad nicht, in welches Forum mit der Frage. Evtl. können hier ja einige Nähen ;-). Ich würde gerne anfangen, Kindersachen zu nähen. Könnt ihr mir eine Nähmaschine empfehlen, die wirklich sehr leise ist und für Anfänger geeignet? Liebe ...

von Lihannon 25.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind schläft

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.