Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von rabukki am 11.10.2013, 15:14 Uhr

Gewicht

Hallo zusammen,

da die Expertenforen leider geschlossen sind: Vielleicht habt ihr einen Tipp oder Erfahrungen für mich.

Mein Kind war immer recht kräftig, beim BMI immer ums 90. Perzentil herum. Momentan - hatten gerade U-Untersuchung - ist sie davon abgewichen, sie liegt zwei Kilo über dem, was man aus der bisherigen Entwicklung prognostiziert hätte. Was das statistisch bedeutet, weiß ich :) Nicht aber, was ich jetzt tun soll oder was zu schlussfolgern wäre.

Ich habe den Eindruck, dass das Kind glücklich, beweglich und gesund ernährt ist, sie ist nicht moppelig sondern insgesamt kräftig mit Bäuchlein, das wiederum auch nicht speckig oder dick wirkt, sondern fest. Sie scheint sich in ihrer Haut wohl zu fühlen und ich habe den Eindruck, es passt zu ihr.

Kinderturnen oder dergleichen macht sie nicht, weil ich zu viele Aktivitäten nach dem Ganztagskindergarten in dem Alter (5) ablehne. Einmal pro Woche ist sie auf einem Bauernhof, aber das ist halt kein Sport. Laut Aussage der Kita ist sie dort aber eins der aktiveren Kinder und ich frage mich, ob anderthalb Stunden Kinderturnen pro Woche den Braten wirklich fett machen würden?

Wir machen keine Extrem-Spaziergänge oder Radtouren, ich bestehe aber darauf, dass wir bei halbwegs annehmbaren Wetter zur Kita radeln oder laufen. Vor dem Fernseher sitzt sie die Woche höchstens drei Stunden. Sie isst Süßkram, mehr wie ich als Kind - wenn ich das aber mit dem vergleiche, was andere Kinder so in sich reinstopfen, ist es absolut im Rahmen.

Ernährungslehre ist mir ein Begriff, es gibt auch Vollkorn und ausreichend Obst und Gemüse. Sie isst im Vergleich zu anderen Kindern große Portionen - aber wenn sie Hunger hat, soll ich sie bremsen? Es geht um Spaghetti oder Suppe, nicht um tonnenweise Eiscreme.

Also, was sagt ihr dazu? Hat jemand solche Erfahrungen schon gemacht oder sich um das Gewicht seines Kindes Gedanken gemacht? Ich frage mich halt ob es reicht, das im Blick zu behalten - oder ob ich wirklich die Ernährung komplett umstellen muss, damit sie nicht als Pubertierende Probleme kriegt!

 
13 Antworten:

Re: Gewicht

Antwort von Astrid18 am 11.10.2013, 15:41 Uhr

Es kann ja sein, dass Dein Kind bald einen Wachsstumschub hat, und dann wieder auf der 90. Perzentile liegt.

ABER: Ich würde Dein Kind schon zum Kinderturnen schicken, weil die Kinder, die von klein auf Sport machen, aber später mehr Spaß daran haben.

Außerdem würde ich an Deiner Stelle kritisch die Ernährung beobachten. In vielen Lebensmitteln, die gerade für Kinder gemacht sind, sind Unmengen Zucker und auch Fett drin.

1. Isst sie Süßigkeiten, wenn sie Hunger hat? Dann gib ihr ein paar als Nachtisch.

2. Was trinkt sie? Säfte haben auch unnötige Kalorien, weil Wasser als Durstlöscher ausreicht.

3. Trinkt sie Milch pur oder immer mit Kakaopulver?

4. Was frühstück sie? So megasüße Cerealien oder ein anständige Müsli (kein Knusper- oder Schokomüsli). Es gibt von Alnatura ein sehr leckeres Kindermüsli, das nicht extra gesüßt ist.

5. Wurst kann auch sehr fettreich sein (Leberwurst zum Beispiel)

Schau, dass sie vor dem Essen Rohkost isst, lass sie also vorab Möhrchen, Gurken, Paprika knabbern. Dann ist der Hunger nicht mehr so groß, und das Sättigungsgefühl tritt früher ein.

Ich finde es schwierig, wenn man den Kindern vermittelt, dass sie sich nicht satt essen dürfen. Ich würde auch gar kein großes Thema erst mal aus der Umstellung machen. Wenn sie Süßigkeiten will, dann frag sie, ob sie Hunger hat. Wenn ja, soll sie erst einmal Apfel oder Banane oder sonst etwas essen, und dann kannst Du ihr immer noch etwas Süßes geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht und noch etwas

Antwort von Astrid18 am 11.10.2013, 15:44 Uhr

Als Kind habe ich immer Nutellabrot mit dick Butter gegessen. Ich bin nicht dick davon geworden, weil wir uns einfach viel draußen bewegt haben. Als Kinder haben wir schon immer viel im Wald gespielt und hatten eine großen Aktionsradius. Insofern macht die Bewegung schon viel aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht

Antwort von Christina mit Flo am 11.10.2013, 16:36 Uhr

Hmmmm
Klingt als machst du dir zu recht Sorgen
Du musst sie nicht auf FDH setzen. NImm kleine Teller für ihre Portion, dann wirkt sie insgesamt größer. Wenn du sagst sie isst verhältnismäßog große Portinen, dann lass eben einen kleinen Teil weg
achte darauf dass sie genug trinkt, oft wird Durst mit Hunger verwechselt (aber nix mit Kalorien, Tee, Wasser, SELTEN Schorle, besser keinen puren Saft, wie schon geschrieben, Kakao und MIlch sind Energielieferanten

Fülle mit Gemüse. Nudeln sind generell sehr kohlehydratreich, veränder das Verhältnis zu Gunsten von Gemüse
Meine Kinde rbekommen (auf Anraten des Zahnarztes) einmal am Tag was süßes, wenn man das zu oft anbietet ist das Milieu ungünstig für die Zähne.

Mach auf jeden Fall Essen nciht zum Thema mit ihr "du bist moppelig geworden, deswegen gibts zwei Kartoffeln weniger" ist kein guter Ratgeber

SChau was sie isst, überleg dir wie viel du davon essen würdest und mach es daran fest
Zum Nachmittag nur ein wenig Obst, wenig Keks und Kuchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht

Antwort von Juli1979 am 11.10.2013, 17:57 Uhr

Wie gross und schwer ist sie denn?

Ich finde das hier schon ganz ganz viele tolle Tips gegeben wurden.
Dem ist nix mehr zuzufügen:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gleiches Problem

Antwort von Badefrosch am 11.10.2013, 20:14 Uhr

Allerdings tippe ich auf Schub, meiner wächst immer um die Jahreszeit, pro Jahr 10 cm in den letzten 3 Jahren.

Meiner ist 120 cm und knapp 25 kg. Er hat ein Bäuchlein, trägt 122/128 er Hosen und 128er Oberteile.

Er ist meist auf der 97. Perzille.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sorry wenn ich lachen musste....."den Braten fett machen":..

Antwort von sojamama am 11.10.2013, 21:53 Uhr

ich kenne den Begriff ja. Aber in dem Zusammenhang finde ich ihn nun nicht ganz passend. Aber irgendwie lustig....

Weißt Du, ich denke ehrlich gesagt, es verwächst sich.
Passt denn die Größe? Am Ende macht sie bald einen Schub in die Höhe und der ganze Kerl streckt sich.

Sport wäre toll, Schwimmen vielleicht?

Ernährung weißt Du ja selber am besten, was und wieviel. Den bereits gegebenen Tipps ist nichts hinzuzufügen.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gleiches Problem

Antwort von Badefrosch am 12.10.2013, 10:49 Uhr

Meiner macht einen Schwimmkurs 1 x pro Woche und nun warten wir ob der Psychomotorikkurs zustandekommt.
Turnen hat er im Kindergarten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schlanke Kinder sind nicht unbedingt gesünder..................wenn ausgewogen gegessen

Antwort von Charlie+Lola am 12.10.2013, 11:27 Uhr

wird (und damit meine ich nicht Pommes mit Schnitzel und Salat*gg*), keine Fertigtüten gegessen werden und normales Tagesprogramm da ist würde ich mir absolut keine Gedanken machen.

Wir sind alle so darauf getrimmt schlank zu sein das wir ganz vergessen das es auch kräftig Menschen gibt.

Schon Staturbedingt. Wenn wirklich Fett über den Hosenbund quillt würde ich mir wirklich sorgen machen, aber so?

was perzentlil mit 90 heißt weiß ich nicht.

Wie groß und wie schwer ist sie denn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht

Antwort von BB0208 am 12.10.2013, 13:22 Uhr

Meine Zwillinge sind zu dick und zu groß. Der Kinderarzt bewertet bei den U´s aber nicht das Gewicht sondern immer den BMI - auf der BMI-Perzentile für 3jährige liegen sie im ganz oberen Bereich. Er lachte darüber und sagte: "In der Perzentile ist IN der Perzentile, auch wenns noch so knapp ist"
Beide sitzen nicht still, sind immer in action und essen viel. Ich brauche bei einem schweren Infekt keine Bedenken haben, dass sie gleich ausmagern :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht

Antwort von Bubbles am 12.10.2013, 17:03 Uhr

Meine Tochter liegt jetzt bei der U9 zum ersten Mal seit ihrer Geburt innerhalb des als "normal" angesehenen BMI-Bereiches. Sie war immer knapp drüber, aber immer auf der gleichen Linie. Sie gleicht von der Statur Deiner Tochter - kräftig mit Bäuchlein, aber nicht dick.

Die Kinderärztin hat immer gemeint, das gibt sich irgendwann, und das hat es jetzt. Klar, sie ist immer noch im oberen Bereich, aber fit, fast nie krank, isst ausgewogen (meistens zumindest...). Sport macht sie jetzt seit einem Dreiviertel Jahr (50 min. Tanzen in der Woche).

In den letzten 3 Monaten ist sie 2 cm gewachsen ohne zuzunehmen, und das war auch schon der ganze Trick.

Ich würde das an Deiner Stelle in 2 oder 3 Monaten mal überprüfen, vielleicht hat sie sich dann schon gestreckt.

Ansonsten kann ich noch mich als Beispiel anbieten: kräftiges Kind, später immer normalgewichtig (oberer Bereich), mittlerweile Idealgewicht (und ich ernähre mich nicht mehr ganz so gesund wie meine Tochter...! ;))
Muss also noch nichts heißen für das spätere Leben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht

Antwort von rabukki am 12.10.2013, 22:21 Uhr

Danke für die vielen Antworten :)

Den "fetten Braten" hab ich tatsächlich mit einem Augenzwinkern gemeint.
Sie ist 1,17 groß und wiegt 23 Kilo.
Lebensmittel, die extra für Kinder gemacht sind, gibt es bei uns so gut wie nie. Es kommt vor, dass sie sich beim Einkaufen einen dieser scheußlich gesüßten Joghurts aussuchen darf - aber das läuft dann unter Ausnahme und Süßkram, und manche Kinder haben sowas jeden Tag als Vesper mit, das ist es, was mich so wundert. Warum sind die alle so dünn?

Also in jedem Fall bleibe ich dran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht

Antwort von trüffel am 13.10.2013, 7:39 Uhr

wir sind welche von den "dünnen".eine story dazu: wir sind auf dem spielplatz. (mein großer sohn wird im dezember 6 und wiegt 16 kg). ein wirklich dickes, kleines mädchen kommt angewackelt, ich kann nicht schätzen, wie viel sie wog aber sie war ungefähr drei jahre alt und deutlich übergewichtig. mein mann sagt ernsthaft zu mir: "geh zu ihrer mutter und hol dir mal ernährungstipps."

wir mästen unser kind und es bleibt nichts hängen. er darf immer alles essen. wir essen immer frisch vom markt und echt gesund aber bitte mit sahne.

menschen sind unterschiedlich, wenn du dein kind nicht mit schoki und cola vor der glotze parkst, dann mach dir nicht so viele sorgen. lass dich nicht vom dünnenregiment tyrannisieren. es gibt allerdings manchmal dinge, wo man einhaken kann: mein großer z.b. hatte eine phase, wo er sich an wasser sattgesoffen hat. es gab dann eine weile hier wasser nur zum essen als getränk, weil er echt abnahm. jetzt hat sich das normalisiert.

sieh dein kind, wie sie ist. nicht nur ihr bäuchlein;-)
viele grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht

Antwort von Bubbles am 13.10.2013, 23:36 Uhr

Aber mit den Angaben liegt ihr BMI doch unter der 90er Perzentille, also im Bereich Normalgewicht.

Ich würde weiter auf die Ernährung schauen wie bisher und es dabei belassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Gewicht mit 4 3/4 Jahren?

Mein Sohn wiegt mittlerweile 21 kg bei einer Größe von 112 cm. Hochheben kann ich ihn gar nicht mehr. Er wirkt aber nicht moppelig, ich frage mich ständig wo er das hinsteckt. Er isst wie ein Scheunendrescher. Wie schwer sind eure denn mit knapp 5 ...

von Badefrosch 15.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Größe und Gewicht 4,5 Jahre Mädchen??

Wollte mal hören wie groß und schwer eure Mädels mit ca. 4,5 Jahren sind oder waren. Finja passen jetzt schon wieder nicht mehr die 110er Hosen. Hab die eigentlich alle erst heuer gekauft. Sie ist jetzt 112cm groß und wiegt 21 kg. Ist das noch ok?? LG ...

von Jefin 25.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

gewicht mit 4,8 jahren, junge

Hallo, ich hab mal eine Frage. Mein Sohn ist 4 Jahre und 8 Monate alt. Er ist ca 1,08m gross und wiegt gerade mal 17,5 kg (mit Klamotten). ist das zu wenig? er ist recht dürr ja, er friert auch total schnell, vor allem im schwimmbad (sogar im babybecken). Ist es ratsam, zum ...

von AndreaWDU 24.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Gewicht????????????

Hallo! Wir waren vor gut 2 wochen zur U9 und da hat der Arzt festgestellt dass unser Sohnemann so haarscharf an der Grenze ist. Er ist 1,13 m groß und wiegt so 23 KG. Und wir sollten aufpassen usw...... Ich muss dazu sagen, dass die Familie des Papas alle Übergewicht ...

von Hubertino 06.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Grösse und Gewicht bei 4 Jährigen

Hallo! Ich wollte gern mal wissen, wie gross und wie schwer Eure 4- Jährigen Kinder sind! Unser Sohn ist gerade mal 98 cm gross und knapp 15 Kilo schwer. Und das hat viel Geduld beim Essen gebraucht! Aber sonst ist er super fit und frech! ;-) LG ...

von Obsti 03.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Größe + Gewicht

Wollte mal wissen wie viel Eure kleinen mit ca. 2,8 Jahren wiegen + wie groß sie sind. Meine große wiegt 15 kg und ist 96cm groß - weiß nicht ob das zu viel ist? Sie ißt ziemlich gerne und alles und sieht nicht gerade unterernährt aus :-)) Da wir ja jetzt bald irgendwann U7a ...

von Finje 12.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

auch mal frage wegen Gewicht

Hallo! oft wird hier danach gefragt weil man denkt sein kind sei zu dick, ich frag mal anders herum. emma ist 5 und hat seit längerem schon wengi appetit. Durch verstopfungen nehme ich an das sie deshalb nie viel gegessen hat, weil der Darm immer voll war, jetzt, nachdem ...

von saarbaby 08.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Kindertransport mit dem Fahrrad - Gewichtsbeschränkung

Hallo meine Tochter ist für ihr Alter (knapp 4) ausgesprochen groß (112 kg) und entsprechend schwer (19 kg). Mit Kleidung dürfte sie einiges mehr wiegen. Unser Fahrradkindersitz ist bis 22 kg (Römer) zugelassen. Ehrlich gesagt, finde ich die Konstruktion aber auch schon jetzt ...

von Robina 03.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.