Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hubertino am 06.02.2010, 13:40 Uhr

Gewicht????????????

Hallo!

Wir waren vor gut 2 wochen zur U9 und da hat der Arzt festgestellt dass unser Sohnemann so haarscharf an der Grenze ist.

Er ist 1,13 m groß und wiegt so 23 KG. Und wir sollten aufpassen usw......
Ich muss dazu sagen, dass die Familie des Papas alle Übergewicht haben.
Die meinen, dass der Arzt spinnt. Aber er ist wirklich ganz schön propper geworden.

Ich sehe zu dass er viel Obst isst, den Gemüse mag er leider nicht wirklich.
Also täglich Banane Birnen Äpfel etc....
Isst er wirklich gerne und wenn man nicht aufpasst sind plötzlich 2 Birnen verschwunden. Sage ja auch nichts dagegen, ist ja besser als wenn er sich Schoki reinkloppt..

Heute ist er mal wieder bei seiner "übergewichtigen" Oma, und da gibts mal wieder Kuchen und Kekse im Überfluss...
Ich habe aber meinem Sohn 2 geschält Birnen mit auf dem Weg gegeben. Meine Schwimutter meinte, dass aber ja Kuchen besser schmeckt... grrrrrrrrrr......

Die Birnen landen bestimmt im Biomüll oder er bringt sie wieder mit Heim.

wie soll ich da reagieren? Ich kann ihn ja deswegen nicht von der Oma fernhalten.???

Wäre froh wenn ihr mal so die angaben von Euren Kindern geben würdet.

Also meiner ist 5 Jahre und 2 Monate (genau)
1,13 m und 23 KG.

Danke fürs lesen,und ich freue mich auf antworten...

LG Melli

 
34 Antworten:

Re: Gewicht????????????

Antwort von kati1976 am 06.02.2010, 13:47 Uhr

oh je,

da musst du dich durchstetzen. meine schwiegermutter meinte auch meine große mit 4 monaten mit kuchen und sahne füttern zu wollen

wir haben ganz klar gesagt wir bestimmen das essen.

auch heute will sie unseren kindern immer schokolade geben, nicht nur ein stück, nein jeden ne ganze schokolade.

unsere kinder wissen auch wenn sie bei ihr sind das es nicht nur schokolade gib, und sagen auch nein zur schokolade.

sie sind 5,5 jahre und 4 jahre.

kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von crisgon am 06.02.2010, 14:14 Uhr

Meiner ist wohl das Gegenteil. Er wird in 4 Wochen 5 Jahre alt, ist um die 1,10 m groß, wiegt 16 kg.
Mein 7-jähriger ist 1,30 m groß und wiegt 24 Kg.

Mit der Oma bzw. restliche Familie ist es etwas doof, da sie ja das Problem nicht einsehen. Andererseits denke ich, dass es nicht so schlimm ist wenn er bei ihnen Süßes ist, vorausgesetzt er geht nicht jeden Tag dahin. Wenn er in der Regel zu Hause ist, und dort eine gesunde Ernährung herrscht, ist das Oma+Opa besuchen ja die Ausnahme.
Macht er viel Sport? Vielleicht wäre das eine Maßnahme - Kinderturnen, Fußball, Schwimmverein, etc.etc....die Auswahl ist riesig!

LG
cristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von Bubbles am 06.02.2010, 14:26 Uhr

1,23m und 25,8 Kilo habe ich von der U9 zu bieten. Die ist jetzt ein halbes Jahr her und es sind 2 cm dazugekommen und ein halbes Kilo weggeschmolzen, einfach mal so.

Nach der Skala im U-Heft hätte Dein Sohn tatsächlich leichtes Übergewicht. Die Sache mit dem Kuchen finde ich jetzt auch ziemlich krass! Da müsstest Du mal ein Machtwort reden (oder auch mehrere), denn auch die Oma sollte einsehen können, dass sie ihrem Enkel damit Probleme "anfüttert" - Übergewicht, Hänselein anderer Kinder bis hin zu Diabetes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von vallie am 06.02.2010, 14:38 Uhr

meine tochter ist 5,5 jahre alt, 110cm und wiegt knappe 19kg.

ja, du mußt aufpassen, daß er nicht zu sehr moppelt, auch obst hat sehr viel fruchtzucker, bananen, kirschen, trauben zb.

mit der oma mußt du ein machtwort sprechen. nur weil sie übergewichtig sind, muß das kind es nicht sein, es ist eh schon erblich belastet und wird sein leben lang kämpfen müssen!!!!
auch du wirst dich mit noch gesünderer ernährung vertraut machen müssen....

viel erfolg!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von biggi71 am 06.02.2010, 14:53 Uhr

hallo,
unsere tochter ist 5 jahre und 3 monate alt. 1,10 m und sie wiegt 18 kg.
gerade wenn übergewicht bei euch in der familie schon ein thema ist, solltest du aufpassen. kuchen, kekse, schokolade sind nicht verboten, aber eine süßigkeit und somit nicht zum sattessen.
ich würde mich mit der verwandtschaft an einen tisch setzen und klare regeln aufstellen.
aber auch zwei birnen sollten nicht einfach so verschwinden. isst er weil er hunger hat? aus langerweile? gewohnheit?
lg
biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von Hubertino am 06.02.2010, 15:59 Uhr

Vielen Dank erstmal für eure Antworten.
Mit meinen Schwieeltern ein Machtwort reden, das ist so ne Sache für sich.
Wir hatten schon oft Konflikte. Es war schon mal davor, dass ich es verbieten wollte, dass er zu denen geht, weil er dort auch ALLES darf.

Beide haben Diabetes Schwiemutter und Schwievater und sogar deren Tochter (37) was ja meine Schwägerin ist.
Mein Mann hat es Gott sei dank NOCH! nicht!!!!!

Die Birnen verputzt er weil es ihm schmeckt! Zum satt essen sind sie nicht da.

Sport? Naja.
1 mal die Woche im Kiga in der Turnhalle
1 mal die Woche Fussballtraining
2 mal im Monat Kinderfeuerwehr.

Alles geht so in der Regel eine Stunde. Aber zu hause ist er eher faul und sitzt auch fem Sofa oder auf dem Teppich und spielt.

Es wird auch Zeit, dass es Frühling wird und er sich in seiner Freizeit draussen austoben kann. Ohne das er mit einer gefrorenen Nase rein kommt.

Letztes Jahr war er wirklich so faul Fahrrad fahren zu lernen aber das muss dieses Jahr klappen. Und zum Schwimmkurs soll er auch dieses Jahr. Die haben nur so blöde Zeiten in der Woche....

Danke erst nach mal und auf andere antworten würde ich mich freuen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von Bellamama am 06.02.2010, 19:20 Uhr

Bin grad leicht erschrocken. Meine Tochter wird nächste Woche drei und ist jetzt schon 104 cm groß und wiegt 15 kg.
Bei meinem großer hat man auch gesagt er wäre "proper" jetzt ist er 1,41 groß und wiegt 29 kg - hat sich alles "verwachsen".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von Carmar am 06.02.2010, 20:17 Uhr

http://www.rund-ums-baby.de/tools/per_kurv/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenn hubertino schon sagt

Antwort von vallie am 06.02.2010, 21:13 Uhr

es ist in den genen und der bub kriegt bei omi kuchen und kekse, was helfen da erfahrungen, wo es sich verwachsen hat und die kurve????


aber bitte.....hauptsach die kinder sind rund und gsund

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von Sonntagskinder am 06.02.2010, 21:26 Uhr

Da musst du schnell einen Riegel vorschieben, die Oma von meinen Söhnen meinte auch die Kinder so früh mit Süßkram vollzustopfen, weswegen ich dann auch derbe angeckt bin mit ihr weil ich es ihr verboten habe und sie mir dann sagte, das ich meinem Kind nichts gönnen würde :-D.

Mein großer Sohn (6) ist 1,16 m groß und wiegt 19 kg
Mein mittlerer Sohn (4) ist 1,10 m groß und wiegt 18 kg

die kleinste ist erst 1 und ist 79 cm groß und 8,5 kg schwer

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@vallie

Antwort von Bellamama am 06.02.2010, 23:18 Uhr

Wir haben auch Gene um dicker zu sein, mein Sohn ist trotzdem schlank und war als Kleinkind moppelig. Von dem her kann ich sagen es hat sich
"verwachsen".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von Birgit 2 am 07.02.2010, 8:07 Uhr

Hallo,
wie oft ist er denn bei der Oma? Wenn es nur hin und wieder ist, kann er ja nicht davon dick werden, wenn es täglich ist, natürlich schon. Auch wenn er bei der Oma alles darf, so können Kinder schon gut unterscheiden, wo sie was dürfen. Wenn meine Kinder bei der Oma waren, durften sie auch vieles und bekamen dort Süßes, so viel sie wollten, aber zu dick sind sie deswegen nicht.
Da kommt es doch mehr auf die tägliche Ernährung an und der tägliche Umgang mit Süßigkeiten und anderen kalorienreichen Speisen. Darauf würde ich achten und wenn er freiwillig zu Obst greift, dann ist das doch schon mal super. Da würde ich mit Sicherheit keinen Riegel vorschieben, das dürfen meine Kinder essen, wannimmer sie mögen. Von zuviel Obst aufgrund von Fruchtzucker ist mit Sicherheit auch noch kein Mensch dick geworden. Eher würde ich wirklich darauf achten, was zwischendruch so konsumiert wird.

Dann würde ich mir von einigen echt mehr Toleranz gegenüber dickeren Menschen wünschen, vieles hat oft einen Hintergrund und es hilft mit Sicherheit nicht, sich darüber lustig zu machen.

Wenn er zu Haus viel im Sitzen macht, würde ich zumindest am Wochenende darauf achten, das die gesamte Familie was unternimmt, vorzugsweise natürlich an der frischen Luft.

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von Hubertino am 07.02.2010, 8:49 Uhr

Guten Morgen!

Seine Oma sieht er jeden Tag, da sie seine Kindergärtnerin ist.
Und wenn sie Küchendienst hat, bringt sie auch schon mal ein Leckerchen mit.
Ich werde jetzt in Zkunft mehr darauf achten, auch beim Papa der um einiges wieder zugenommen hat.
Gestern abend fragt der Papa seinen Sohn: Wollen wir Chips oder Flips essen?
Ich sagte: "Gar nichts von beiden" und da wurde ich ganz dumm angeguckt.
Und auch abends ist die Flasche Brause oder Cola ruckzuck leer.
Aber mein Sohnemann bevorzugt lieber Wsser. (Das war schon immer so und bin auch froh dadrüber)

Dieses Wochenende können wir leider nicht so raus, da wir alle ziemlich stark erkältet sind, und da die kalte Luft beim atmen weh tut.

Die einzige frische Luft bekomme ich z.bsp nur wenn ich vor dem geöffneten Fenster stehe.
Aber morgen gehe ich auch wieder arbeiten. Fieber und Schüttelfrost sind Gott sei Dank wieder weg.

Schönen Sonntag noch an allen Mamis die mir geantwortet haben, und die es hier gelsesen haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von susilein6 am 07.02.2010, 11:10 Uhr

schwieriges thema...meine 4 jährige ist 1,10m und hat 18,5kg da sollen wir aufpassen und meine 2 jährige ist 1,02 und hat 13kg.....wir versuchen uns so gut wie möglich zu ernähren...aber süßigkeiten bekommen sie immer mal....ich denke sowas ist auch ein stück weit veranlagung...in meiner familie sind alle kräftiger...daher kann es sein das die 4 jährige ne veranlagung hat meinte kinderarzt...

gruß anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von saarbaby am 07.02.2010, 11:40 Uhr

Hallo!

also ich kann nur sagen, wenns krach geben soll, gibts halt krach. Es ist MEIN Kind und wenn ich nciht will das er mit süß vollgestopft wird ist das so, Fakt.
Meine tochter darf aus gesundheitlichen gründen keine süßigkeiten essen, oder solls halt nciht, da stoßen wir bei den Schwiegis auch auf taube ohren, was gabs ein theater weil sie weihnachten den süßkramteller erst gar nicht holen sollte( immerhin erst mal ins andere zimemr gestellt),

Bei denen ist man auch erst glücklich wenn es genug süßkram gegeben hat, und nachher gibts gejammer weil die hosen imemr länger werden..( weils obenrum immer ne größere nummer sein muss, hab ich bei der schwägerin, heute 30, mitgemacht, da standen mit 8-9 jahren jeden Tag ne tüte chips auf der tagesordnung...).Aber die schwiegis sehen auch entsprechend aus...

Ich muss auch sagen, meine große ist imemr schon schlank gewesen, die kleine ist eher pummelig so wie ich war. da hatte ich auch imemr angst ohje, die wird dick.... aber mittlerweile mache ich mir keine sorgen mehr, denn man merkt schon das es sich verwächst....
sie ist nur etwas später dran damit wie die schwester....

trotzdem achte ich schon drauf das sie sich nicht zu vollstopft mit süß.

im übrigen mags zwar stimmen, das Obst viel (Frucht-)zucker enthält, aber deshalb würde ich nie meinen kindern obst verbieten oder rationieren, habe noch nie gesehen das jemand vom obst dick geworden ist.
ich finde das argument höchstens dann angebracht, wenn man als erwachsener diät halten will, aber nicht in der normalen ernährung eines kindes!

lg katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wach auf !!!!!

Antwort von Julie am 07.02.2010, 11:41 Uhr

Ihr habt keine "genetische Veranlagung" zum Übergewicht - das ist anerzogenes Essverhalten (welches wir von unseren Eltern übernehmen), deswegen meint man immer "Eltern dick = Kind dick", also Vererbung.
Das ist falsch !!!
Flips ? Chips ? Cola ? Limo ????
Sollten für ein fünfjähriges Kind die ABSOLUTE Ausnahme sein......

Und hör auf, immer alle möglichen Ausreden zu suchen und zu finden, warum Bewegung draußen nicht möglich war.....
Die kalte Luft tut in den Atemnwegen weh ? Nun, das ist ein bisschen so, auch wenn man nicht erkältet ist - nach ein paar Metern ist es vorbei - und der Spaziergang tut gut.......

Dein Sohn war im letzten Sommer (mit 5 ?) zu faul zum Fahrradfahrenlernen gewesen ?????
Da seid ihr als Eltern gefordert - normalerweise ist kein Kind zu faul für sowas, es sei denn, ihm fehlen die motorischen Voraussetzungen bzw. das Gleichgewichtsempfinden......
Und Obacht, was die Ernährung angeht:
Auch Obst enthält (Frucht-)Zucker, viel Obst enthält also viel Zucker, also auch da aufpassen.
Und trenne die Verbindung Oma-Enkel zumindest im Kindergarten, sonst kannst du deinen Sohn nächstes Jahr zur Schule rollen.
Deftige Worte, ich weiß,
aber mit höflichen Umschreibungen kommen wir nicht weiter ....
ICh wünsche Euch, aber vor allem deinem Sohn alles Gute !!!
Gruß, J.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie alt ist dein sohn jetzt?

Antwort von vallie am 07.02.2010, 12:19 Uhr

mit 1,41m so etwa 8, schätze ich....
kann man da schon auf den erwachsenen schließen?

ich habe auch immer darauf gehofft, daß es sich bei meiner großen tochter "verwächst" und sehr auf die ernährung geachtet, sie ist jetzt 14,5 und von hüfthosen kann sie leider nur träumen....
sie wir immer aufpassen müssen, ebenso wie ich. wenn ich könnte, wie ich wollte, hätte ich ganz schnell 100kg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: erblich vorbelastet.....

Antwort von Julie am 07.02.2010, 12:27 Uhr

.... völliger Quatsch.
Das Kind hat die falschen Essgewohnheiten anerzogen bekommen.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

tut mir leid julie

Antwort von vallie am 07.02.2010, 12:53 Uhr

ich sehe das eben so und bin zumindest in meiner familie bestätigt.
schau dir auch mal die kinder von stéphanie von monaco an....zwei sind normalgewichtig, die dritte ziemlich moppelig. sie hat einen anderen vater, ich glaube nicht, daß die mutter dem dritten kind andere essgewohnheiten anerzogen hat.
meine beiden kinder haben auch zwei väter und sind von der figur her völlig unterschiedlich, ebenso wie meine schwester und ich.....
es besteht zumindest eine genetische veranlagung zum übergewicht *seufz*


bei hubertino ist es wahrscheinlich ein mix.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Liebe Vallie,....

Antwort von Julie am 07.02.2010, 13:23 Uhr

ob jetzt die Kinder irgendeiner B- oder C-Prominenten als statistisch relevante Gruppe zu werten sind, lasse ich mal dahingestellt - ich hätte die nicht einmal vor meinem inneren Auge gehabt, um einen derartigen Zusammenhang herzustellen.....
Vielleicht hat das arme Mädel auch seelische Probleme und neigt zum Frust-Fressen (halte ich für wahrscheinlicher.....)
Tatsächlich ist es aber so, dass die allermeisten Übergewichtigen die "genetische Veranlagung" (gerade mit der Argumentation Eltern dick - Kind dick, also Vererbung) gerne als bequeme Ausrede nehmen, um die Fehler nicht bei sich selber suchen zu müssen.
"Wenn ich eine genetische Veranlagung zu Übergewicht habe, kann man nix dran machen, das vererbt sich wie die Augenfarbe!"
Meine Schwester und ich haben die gleichen Eltern - ich habe Übergewicht (und ich weiß, woher es kommt !) und meine Schwester ist eher sehr dünn.
Unsere Kinder haben einen normalgewichtigen Vater und eine übergewichtige Mutter und sind normalgewichtig......
Damit wäre deine "Theorie" der Vererbung schon ad absurdum geführt........
UNd wenn du Hubertinos Postings genau liest, weißt du, woran es bei ihrem Sohn liegt.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von mama von Joshua am 07.02.2010, 13:40 Uhr

Ich finde, es liegt an dir als Mutter da etwas zu tun. Denn wenn dein Sohn immer weiter zunimmt, ist das nicht nur gesundheitlich schlecht, sondern auch psychisch nicht optimal. Mag sein, daß ihn die Oma mit all seinem Speck abgöttisch liebt, aber spätestens in der Schule wird er sich von den anderen Kindern so nette Sachen wie "Fettklops" oder "Schweinebacke" anhören dürfen. Kinder sind da nicht ganz so einfühlsam.

1. )Ich würde der Oma klipp und klar sagen, daß DIR die Gesundheit deines Kindes am Herzen liegt und daß du den Kontakt zu ihr unterbindest, wenn sie ständig meint, sie müsste ihn mästen.

2.) DU und dein Mann müsst ebenfalls aktiv werden. Wenn er sich nicht gerne bewegt, animiert ihn dazu. Pack am Wochenende die Schwimmbadtasche, geh auf den (Indoor)spielplatz, biete ihm Möglichkeiten an. Wenn er im Fussballverein ist, könnt ihr draussen doch auch Fussball spielen, oder ?

3.) Nicht rausgehen zu können weil das Wetter nicht passt oder weil jemand erkältet ist, ist eine Ausrede aus Bequemlichkeit. Legt euch einen Hund zu, der muss bei jedem Wetter raus, da kann man dann sogar Nützliches und spaßiges verbinden. Alternativ könnt ihr im Tierheim nachfragen, die suchen immer Gassigänger, da macht im Normalfall sogar einem faulen Kind das Spazierengehen Spass.

4.) Lass dir vom KIA eine Überweisung zur Ernährungsberatung ausstellen und nimm notfalls die beratungsresistente Oma mit.

5.) Bananen sind sehr kalorienhaltig, würd ich reduzieren.

Mein Sohn ist mit seinen 5 Jahren 115 cm groß und wiegt 18 kg mit Klamotten, obwohl er über den Tag futtert, daß ich mich frage wo er das alles hinschafft. Aber er geht 2x in der Woche zum Karate, einmal zum schwimmen und ist auch sonst immer in Bewegung.

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Julie

Antwort von JuDoMaJa am 07.02.2010, 13:48 Uhr

Hallo,

deiner Meinung kann ich nicht ganz zustimmen!!! Ein kleines Fünkchen Wahrheit muß ja wohl an der "Veranlagung" liegen ... kenne ich nunmal aus eigener Erfahrung!!!

Ich finde das du ziemlich kritisierst aber keine konstruktiven Vorschläge bringst! In Obst ist viel Zucker ... ja klar aber immer noch gesünder als Schoki! Was soll sie denn dann ihrem Sohn geben, wenn du Obst verteufelst?

Genauso schimpfst du darüber das es ne Ausrede ist das ihr Sohn zu faul zum Fahradfahrenlernen ist ... dann zeige ihr doch auf wie sie ihn dazu bekommt. Ich erlebe es in meiner Nachbarschaft auch das sie Kinder völlig verweigern und die Eltern Kopfstände machen ... ja und??? Irgendwann kommt es. Mein Sohn wollte im Frühjahr auf keinen Fall Fahrrad fahren und im Sommer nahm er sich dann das Rad und los gings.

Naja ... genug geschimpft ... jetzt möcht ich noch was zum eigentlichen Thema sagen.

Red mal mit deinem Mann das es nicht so weitergehen kann. Wenn er möchte kann er ja Abends was knabbern dann aber eben gesund. Und versucht regelmäßig rauszugehen und euch zu bewegen. Auch bei uns ist es im Winter weniger aber im Sommer sind wir nur draußen. Kaum sehe ich meine Kinder im Kiga wird schon gefragt ob sie Fahrrad fahren können. Ich schaffe es meistens kaum irgendwas Daheim zu erledigen da ich den ganzen Nachmittag draußen bin.
Mein Großer ist auch stabil (1,24m und 28kg) aber es besteht kein Grund zur Sorge. Er ist sehr aktiv und immer in Bewegung. Er ist gern und viel Obst/Gemüse.
Ich denke wenn du darauf achtest das er gesünder isst und sich bewegt dann braucht er nur zu wachsen.
Der Oma würde ich klip und klar sagen was sache ist. Ich musste meine Schwiemu auch erst einbremsen und jetzt klappt es ganz gut. Jedesmal wenn ein Paket kam waren Berge an Süßigkeiten dabei. Nach Absprache ist mal ein Ü-Ei oder eine von den kleinen Haribotüten dabei. Das reicht vollkommen. Sie freuen sich und haben nicht unmengen genascht.

Alles Gute und kämpfe
judomaja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wer lesen kann,.....@judomaja

Antwort von Julie am 07.02.2010, 14:02 Uhr

Ich habe Obst nicht verteufelt, sondern "nur" darauf hingewiesen, dass auch in Obst Zucker enthalten ist, in viel Obst also viel Zucker und dass man deswegen auch Obst nicht unbegrenzt (!!!!) essen / anbieten sollte.
Ich habe nicht behauptet, dass Obst genau so schlecht sei wie Schokolade - oder wo steht das ?
UNd wie man ein Kind dazu ermutigt oder anhält, Fahrradfahren zu lernen, muss ich doch wohl nicht erläutern.
Selber mit raus, Kind auf's Fahrrad setzen, Rad am Sattel (oder Gepäckträger) festhalten und nebenherlaufen - so haben Generationen von Kindern Fahrradfahren gelernt und so wird es auch in 100 Jahren noch passieren.
Klappt vielleicht nicht beim ersten Mal (vor allem nicht, wenn das Kind vorher nicht Laufrad gefahren ist), aber irgendwann platzt der Knoten.
Wobei es mit Laufraderfahrung deutlich schneller klappt als ohne - da ist auch die Motivation der Kinder höher........

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

liebe julie

Antwort von vallie am 07.02.2010, 14:19 Uhr

da ich dich nicht persönlich kenne und wir wahrscheinlich auch nicht über den gleichen bekanntenkreis verfügen, habe ich das beispiel einer mutter mit kindern gewählt, von der ich annahm, du kennst sie. ich kann ja schlecht sagen, die kinder von der annamirl aus der jägerstraß....tut mir leid, wenn du mit den königshäusern nicht vertraut bist, du weißt aber sicher was ich damit sagen wollte.

ich weiß genau, was du meinst, trotzdem lasse ich mich nicht beirren in der genetiktheorie und finde es überhaupt nicht absurd, daß deine kinder normalgewichtig sind, obwohl DU übergewicht hast.
ich habe kein nennenswertes übergewicht, eben WEIL ich von kind an von meiner übergewichtigen mutter ( 1937 geboren schon mit ü4kg, damals eher ungewöhnlich ) auf gesunde ernährung "gedrillt" wurde. bei mir gab es keine pommes, cola, kuchen etc. ebenso mußte ich mit kind1 verfahren. bei kind2 ist es aber anders, denn sie kann essen, was sie will, sie nimmt nicht zu.
mit den bananen etc bin ich ganz bei dir. ich bin WEIT davon entfernt, übergewicht auf gene zu schieben und mich darauf auszuruhen, oder gelten zu lassen.
aber es gibt diese veranlagung nun mal.....

deswegen schrieb ich auch in meinem ersten post, daß sich auch die mutter mit (noch) gesünderer ernährung vertraut machen sollte, denn ich kenne sie nicht......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Julie

Antwort von JuDoMaJa am 07.02.2010, 16:49 Uhr

Kennst du den Spruch ... getroffene Hunde bellen ...?

Das scheint mir bei dir der Fall zu sein, denn du schießt sofort wieder los. Du kennst mich nicht und sagst mir sofort das ich nicht lesen kann ... klasse. Wird wohl so sein!

Wenn dein Kind sich auf einen Fahrradsattel "zwingen" lässt und dann gleich hochmotiviert das fahren erlernt, dann herzlichen Glückwunsch!!! Meine 2 Jungs lassen sich nicht zwingen.

Wie schon vorhin in meiner Antwort geschrieben bringst du keine konstruktiven Vorschläge.

judomaja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: grmpf....

Antwort von Julie am 07.02.2010, 17:16 Uhr

Der spruch mit den getroffenen Hunden kommt hier immer, wenn jemand argumentativ nicht weiter weiß.
Das kann ich schon nicht mehr hören bzw. lesen .
Und ich habe nicht geschrieben, dass du nicht lesen kannst (wenngleich dein letztes Posting diesen Verdacht tatsächlich nahelegt), sondern ich habe dich nochmals auf Aussagen meines Postings hingewiesen, die ich eigentlich für hinreichend verständlich gehalten habe.
Was die konstruktiven Vorschläge angeht, habe ich einen gemacht (allerdings ohne das Wort "zwingen" zu verwenden, wo du das gelesen hast, ist mir ein Rätsel).
Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich der Ursprungsposterin nicht auch noch vorkauen muss, mit welchen Worten man ein fünfjähriges Kind zu einer Tätigkeit wie Fahrradfahren motivieren kann.
Das sollten Eltern eigentlich wissen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber dann müßte das Kind ja täglich bei der Oma sein!

Antwort von 32+4 am 07.02.2010, 18:13 Uhr

Vorbelastung hin oder her, von ein paar Omabesuchen mit dem Futter wird das Kind nicht so dick.

Ommi und Oppi sage ich auch ständig: Cola ist NIX für Kleinkinder, Bitte unterlassen, sonst können sie nicht mehr kommen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@vallie

Antwort von Bellamama am 07.02.2010, 18:49 Uhr

Mein Sohn ist 10 und auch der Arzt sagt der wird nie dick werden und er war ein dickes Kind kam schon mit 4.270 gr. auf die Welt und war moppelig bis er 5 war und es hat sich verwachsen er hat fast schon untergewicht ist grad noch an der Grenze.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

o.T.

Antwort von JuDoMaJa am 07.02.2010, 19:19 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: o.T.

Antwort von Julie am 07.02.2010, 20:53 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das Problem ist ja oft das viele gar nicht merken wie sie ihrem Kind verteckte Botschaft

Antwort von Charlie+Lola am 08.02.2010, 7:08 Uhr

en schicken.
Bei uns im Kiga wird auch oft gesagt "das was du dir auf den Teller füllst isst du auf"
Ich sage meinem Kind immer das sie das nicht muß! Obwohl sie eher viel ist und dünn ist

Auch höre ich oft im Kiga von anderen Eltern: Wenn du dein Mittag nicht aufißt gibts keinen Nachtisch..............ooh man..........

Ich glaube wenn man genau hinsieht gibt es nocht genug andere versteckte Botschaften.
Auch wurde bei uns das Essen umgestellt, die Kleinen kriegen jetzt Mittags mehr zu essen (bzw. reichhaltigeres essen und nicht nur einen Snack)
Ich habe das Mittagessen mittags gestrichen da es sonst echt zuviel war.
Viele Kinder essen im Kiga (zum Beispiel Käsespätzle, Nudeln mit Soße, Auflauf, Eintopf oder was es sonst so gibt gegen 12:30 und um 14 Uhr noch ne richtige Mittagsportion)
Finde das ein wenig viel.

Bei uns gibts dann mittags nur nen Snack (Rohkost, Gemüse gekocht oder Obst) Damit gleich ich dann den Gemüsemangel aus*g*

Ich denke man sollte man ganz scharf nachdenken was man seinem Kind so alles indirekt vermittelt.
Auch so Sachen wie "du bist traurig, nimm mal Schoki"
Auf dem Spielplatz Tonnen von Kram mitnehmen.
Ich mag das ja gar nicht, aber selbst wenn wir nix mitnehmen, oder Apfel irgendeine Mutter mit ausreichend Chipstütchen findet sich die lächelnd welche rüberreicht.

Meistens sind diese Kinder auch nicht dick, aber da kommen dann wieder die Gene ins spiel.
Außerdem kommt ja auch irgendwann die Pupertät, dann ist die Ernährung aber schon anerzogen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Problem ist ja oft das viele gar nicht merken wie sie ihrem Kind verteckte Botschaft

Antwort von JuDoMaJa am 08.02.2010, 17:13 Uhr

Wieso essen denn deine Kinder 12:30 Uhr Mittag und dann 14 Uhr nochmal?

LG judomaja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewicht????????????

Antwort von Hubertino am 10.02.2010, 18:04 Uhr

Gassigehen mit Tierheimhunde? Dann muss ich erstmal 30 KM fahren bis ich zum nächsrten Tierheim bin.

Wir waren ja auch draussen, aber nur ne Std.

Also sollte es noch einmal mit Schwiemutter/vater eskalieren, werde ich über meinen Schatten springen... dabei werde ich an deine Worte denken...

Tschö erstmal muss den "Dicken" bettfertig machen...


Gruß Hubertino

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Julie

Antwort von Hubertino am 10.02.2010, 18:10 Uhr

Wie soll ich meinen Sohn im KIga von seiner Oma trennen. Er ist in ihrer Gruppe, und im allegemeinen ist es ein offenener Kiga.

Und falls es diich beruhigt, wir hatten alle bis Samstag Fieber waren aber am Sonntag eine Stunde spazieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Grösse und Gewicht bei 4 Jährigen

Hallo! Ich wollte gern mal wissen, wie gross und wie schwer Eure 4- Jährigen Kinder sind! Unser Sohn ist gerade mal 98 cm gross und knapp 15 Kilo schwer. Und das hat viel Geduld beim Essen gebraucht! Aber sonst ist er super fit und frech! ;-) LG ...

von Obsti 03.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Größe + Gewicht

Wollte mal wissen wie viel Eure kleinen mit ca. 2,8 Jahren wiegen + wie groß sie sind. Meine große wiegt 15 kg und ist 96cm groß - weiß nicht ob das zu viel ist? Sie ißt ziemlich gerne und alles und sieht nicht gerade unterernährt aus :-)) Da wir ja jetzt bald irgendwann U7a ...

von Finje 12.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

auch mal frage wegen Gewicht

Hallo! oft wird hier danach gefragt weil man denkt sein kind sei zu dick, ich frag mal anders herum. emma ist 5 und hat seit längerem schon wengi appetit. Durch verstopfungen nehme ich an das sie deshalb nie viel gegessen hat, weil der Darm immer voll war, jetzt, nachdem ...

von saarbaby 08.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Kindertransport mit dem Fahrrad - Gewichtsbeschränkung

Hallo meine Tochter ist für ihr Alter (knapp 4) ausgesprochen groß (112 kg) und entsprechend schwer (19 kg). Mit Kleidung dürfte sie einiges mehr wiegen. Unser Fahrradkindersitz ist bis 22 kg (Römer) zugelassen. Ehrlich gesagt, finde ich die Konstruktion aber auch schon jetzt ...

von Robina 03.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewicht

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.