Kigakids

KIGAKIDS - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 120908Laura am 21.07.2012, 21:16 Uhr

Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Hallo,

Tochter wird bald 4, schläft nicht alleine ein.
Bleibt ihr bei Euren Kindern sitzen bis sie eingeschlafen sind?

Sie kommt nachts meist gg. 2.00 Uhr zu uns ins Bett, wie ist das bei Euch?

Sie war mit 2 3/4 tagsüber trocken, hat aber nachts noch eine Windel.
Klar, jedes Kind ist anders, aber ist wohl noch im Rahmen (hat mir eine Erzieherin gesagt). Wie ist das bei Euch?

Vielen Dank.

Petra

 
21 Antworten:

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von Loraley am 21.07.2012, 22:12 Uhr

Zwei Kinder ( 9 und 6)beide mit knapp 6 Jahren nachts trocken, die eine Vollzeit und die andere Teilzeit im Elternbett.
Nachts trocken zu bleiben hat nichts mit Tags trocken zu tun, das waren meine mit 2 1/2.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von biggi71 am 21.07.2012, 22:43 Uhr

mh, hört sich ganz normal an.
tochter mit 2 1/2 tags trocken - nachts mit 4 1/2.
sie kommt noch gerne ins familienbett (sie ist 7 1/2).

sohn ist 3 jahre alt, tagsüber größtenteils trocken, nachts nicht
und er schläft auch noch im familienbett.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von Susi0103 am 22.07.2012, 7:09 Uhr

Meine Kids sind 5,5 und fast 3 Jahre alt und bis vor ein paar Monaten war das bei uns genau wie bei Euch.

Wir haben sie in den Schlaf begleitet (daneben gelegen oder gesessen), sie kamen (und kommen immer noch) nachts zu uns ins Bett (bzw haben bis vor 1 Jahr komplett bei uns geschlafen) und die Große braucht nachts auch noch Windeln, sie war tagsüber mit 2,5 Jahren windelfrei.
Die Kleine ist vor ein paar Monaten kurz nacheinander tags und nachts trocken geworden.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von zaubernuss am 22.07.2012, 10:44 Uhr

Meine beiden 11 und 6 , waren Nachts um den 5. Geb trocken. Der Kleine schläft noch meistens im Familienbett, obwohl er es auch schafft in seinem Bett einzuschlafen und Nachts dann zu uns zu kommen. Die Große hat auch lange bei uns geschlafen bzw kam Nachts rüber. Wenn der Papa nicht da ist schläft sie auch noch geren mal bei uns:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von zaubernuss am 22.07.2012, 10:44 Uhr

Meine beiden 11 und 6 , waren Nachts um den 5. Geb trocken. Der Kleine schläft noch meistens im Familienbett, obwohl er es auch schafft in seinem Bett einzuschlafen und Nachts dann zu uns zu kommen. Die Große hat auch lange bei uns geschlafen bzw kam Nachts rüber. Wenn der Papa nicht da ist schläft sie auch noch geren mal bei uns:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von aprilmaus am 22.07.2012, 10:45 Uhr

Genauso,
meine ist 4 und fast 1/2, ich bleib bei ihr im Bett bis sie schläft, oft, vor allem vor und nach aufregenden Tagen (also fast immer) kommt sie mich so zwischen 2 und 4 holen, dann schlafen wir im Gästezimmer weiter wg. schnarchendem Papa im Elternbett...
Windel tags seit gut 3 weg, nachts noch dran aber meist trocken, sie will sie aber zur sicherheit noch haben. Mir solls recht sein, ich hab kein Problem damit
Grüßle
Micha

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von Früchtchen am 22.07.2012, 11:02 Uhr

Mein Sohn ist 3,5 und natürlich bleibe ich bei ihm bis er schläft! Das wird sicherlich auch noch eine ganze Weile so bleiben. Bisher hatte er vielleicht insg. 5 Abende an denen er allein versuchen wollte, die Hälfte davon hat es auch geklappt.

Und wir haben ein Familienbett. Manchmal schläft er von vorn herein gleich bei mir im Bett ein, manchmal kommt er Nachts dazu und manchmal bleibt er bis morgens in seinem Bett.

Er schläft aber auch erst so seit nem halben Jahr in seinem Bett.

Mir ist das völlig schnurz wo er schläft, hauptsache er fühlt sich wohl. Dass er auch in seinem Bett schlafen will zeigt mir ja deutlich, dass er nicht ewig bei mir schlafen wird und will also keine Sorge ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von Spinat am 22.07.2012, 17:34 Uhr

Der Große (5) schläft alleine ein und seit einem Jahr durch.
Der Kleine (3) schläft nur allein und problemlos ein, wenn ich nicht anwesend bin. Bin ich zu Hause ruft er mich mind. 3x zum Kuscheln rauf. Aber ich bleibe nicht bis er schläft. Mittlerweile kommt er nicht mehr jede Nacht zu uns, ich würde sagen 50/50.
Bis der Große 4 war kamen beide jede Nacht zu uns ins Bett bzw. schliefen anfangs die ganze Nacht bei uns.

Der Große wurde Tag und Nacht mit 3 Jahren trocken, von einem Tag auf den anderen.
Der Kleine ist seit ein paar Woche tagsüber trocken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von Häsle am 22.07.2012, 17:42 Uhr

Ich war zum Einschlafen bei meiner Tochter gelegen, bis sie fünf war und das nicht mehr brauchte. Bis dahin ist sie auch fast jede Nacht zwischen 0 und 2 Uhr zu uns ins Bett gekommen. Seitdem schläft sie "nur" noch in unserem Bett, wenn sie krank ist oder einer von uns Nachtschicht hat (ca. 9 Mal im Monat).
Die Nachtwindel hatte sie, bis sie ca. 4 Jahre alt war (tagsüber war sie mit 2 1/4 Jahren windellos). Wahrscheinlich hätten wir sie schon ein paar Monate vorher weglassen können, aber wir hatten es nicht eilig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von tina70 am 22.07.2012, 17:51 Uhr

cedric wird nächste woche 4, ist tagsüber zuverlässig trocken, nachts braucht er auch noch die windel.
ich begleite ihn von anfang an in den schlaf, was mir aber nichts ausmacht.
er kommt zwischen mitternacht und 2 uhr ins schlafzimmer, dort legt er sich erst auf seine schlafcouch, die wir für ihn an unserem bettende stehen haben. (ich wollte ihn nicht mehr die ganze nacht bei uns im bett liegen haben) und wir haben ausgemacht, wenn er dann ab 5 uhr wach wird und ins bett kommen möchte, dann darf er das. mal schläft er dann bei uns im zimmer in seinem bett bis morgens durch, manchmal wird er eben wach und darf dann ins bett kommen. mit dieser regelung kommen wir alle sehr gut klar. die ersten nächte waren schwierig, das er eben erstmal auf der schlafcouch schläft und nicht sofort zu uns ins bett kommt...aber nach ungefähr einer woche hat es super geklappt...wenn er jetzt mitten in der nacht zu uns kommt, dann fragt er gar nicht mehr ob er in bett darf, sondern geht sofort in sein bett...so kann es bleiben, bis er von alleine in seinem zimmer bis morgens durchschläft.

lg
tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von May.mama am 22.07.2012, 18:12 Uhr

Meine Kinder (5, 3 u. 13 Mo.) schlafen alle alleine ein, ich sitze nie bei den am Bett (oder Boden, oder wo auch immer).
Schlafen auch alle nachts durch (von 20 Uhr bis 8h, die jüngste sogar bis 11/11:30). ;-)
Meine beiden Große (5 u. 3J.) waren mit 2 trocken, auch nachts.
Als die am Tag trocken waren, habe ich nachts auch einfach die Windel weggelassen u. die haben entweder durchgeschlafen u. konnten so "halten" oder sind mal kurz nachts wach geworden, pipi zu machen,
und wenn, dann nur 1x, kurz,
passiert aber selten, dass die nachts zur Toilette müßen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von aeonflux am 22.07.2012, 18:53 Uhr

Hallo,
habe einen Sohn 3 3/4 schläft alleine im Zimmer (auch alleine ein) seit etwa dem ersten Geburtstag. Trocken ist er erst mit gut 3,5 J geworden, von heute auf morgen Tag wie Nacht.
LG Aeonflux

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von PhiSa am 22.07.2012, 20:06 Uhr

meine große (wird im nov. 6) schläft im eigenen bett+zimmer. sowohl alleine ein, auch die ganze nacht dort.
tags trocken war sie mit 3,5 j., nachts mit 4,5 jahren.

die kleine (wird im dez. 3) schläft auch im eigenen bett+zimmer.
auch soweit alleine ein. wir bleiben abe noch einen kleinen moment bei ihr, sie schläft im endeffekt doch besser alleine ein. kommt vor, dass sie nachts zu uns kommt, sie weint und wir sie dann zu uns holen. war bisher aber auch nicht öfter als eine handvoll.
sie interessiert sich langsam für die toilette, wir haben auch schon versucht sie ohne windel in die kita zu geben, aber da fühlt sie sich noch sehr unwohl (sobald sie keine windel um hat, zb. wenn sie duschen geht, dann will sie auf´s klo oder auch, wenn wir sie mal umziehen und ohne windel, dann mag sie aufs klo, aber sobald windel um = klo unwichtig)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von Ziva-Mama-09 am 23.07.2012, 12:44 Uhr

Töchterchen (knapp 3,5Jahre), schläft seit sie 2 ist im eigenen Zimmer ein und durch (12 bis 13 Stunden braucht sie in der Nacht - hat allerdings schon mit 2 Monaten so gut durchgeschlafen, da aber noch im Elternschlafzimmer).
Wenn sie krank ist kommt sie allerdings mit ins Elternbett (bestehe ich auch drauf) - ist aber seeehr selten (dieses Jahr erst ein Mal)
Tagsüber ist sie mit 2Jahren und 4 Monaten trocken geworden, nachts braucht sie noch eine Windel (sie schläft so fest, dass sie morgens im nassen Bett aufwachen würde).


Liebe Grüße
L mit Z

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von Verena1979 am 23.07.2012, 19:03 Uhr

Unsere Tochter ist jetzt 4 Jahre alt geworden, schläft zwar von alleine ein, wird aber in der Nacht auch wach und schläft dann bei uns weiter. Sie ist seit dem sie 2 1/2 Jahre alt ist am Tag trocken, aber in der Nacht hat sie immer noch eine Windel an, die auch am nächsten morgen noch nicht trocken ist.
Wir wollen es mit 4 1/2 Jahren probieren die Windel in der Nacht weg zu lassen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von ninsche am 23.07.2012, 21:31 Uhr

also. ich habe 2 jungs (4 und fast 8) und beide kommen so gut wie jede nacht zu uns ins bett. wir geniessen die kuscheleinheiten. ;)

allerdings schlafen sie in ihren betten ein. ohne uns. sie bekommen eine cd an u schlafen ein.

windel hatte mein grosser schon vor seinem 2. geburtstag nachts zuverlaessig trocken, der kleine erst mit fast 4 (tagsueber mit 3)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von Muckmaus am 24.07.2012, 9:58 Uhr

Bei uns ähnlich. Mein Sohn ist jetzt 4 und trägt nachts noch Windel und kommt auch nachts noch zu uns (manchmal auch mehrfach, wenn wir ihn wieder ins Bett bringen). Durchschlafen tut er selten. Allerdings haben wir keine Probleme mit dem Einschlafen, es sei denn, er ist über den müden Punkt. Könnte vielleicht ein Problem bei euch sein. Vielleicht mal ein bißl früher hinlegen?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von 6522susanne am 24.07.2012, 20:05 Uhr

Hallo,

haben zwei Kinder und gute Erfahrungen mit einem Familienbett gemacht. Beim stillen nachts einfacher. Kein nächtliches wandern. Viel Platz im Bett zum schlafen. Mittlerweile schläft auch der Kleine (4Jahre) im eigenen Bett und das ganze ohne Nervenaufreibung.

Trocken werden, soweit, kein körperliches Problem vorhanden ist, alle. Der eine früher der andere später. Tochter mit knapp 2 Tag und Nacht. Sohn mit 4 aber nur am Tag. Nachts trägt er noch ne Windel.

Also wie du siehst 2 Kinder und ein großer Unterschied. Das ist o.k.. Bleib locker.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschlafen, Schlafen im Elternbett und Windel

Antwort von EarthAngel am 24.07.2012, 22:02 Uhr

Meine Tochter ist 3,5.
Bis sie ca. 2,5 war, haben mein Freund oder ich daneben gesessen wenn sie ins Bett gegangen ist und bis sie eingeschlafen war.
Ehrlich gesagt, wurde mir das irgendwann zu lange. Es konnte bis zu 1 1/2 Stunden dauern bis sie schlief.
Deswegen habe ich dann für mich beschlossen zu versuchen sie umzugewöhnen. Wir haben angefangen Hörspiele zu hören, erst blieb ich dabei, dann bin ich mal kurz raus gegange, dann immer etwas länger. Wir haben ihr immer gesagt, wo wir sind (welchem Raum Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche), die Tür blieb offen, das Licht im Flur an.
Sie sollte nicht unglücklich sein und sich nicht in den Schlaf weinen. Es hat eine Weile gedauert, aber mittlerweile läuft es super. Sie fühlt sich nicht einsam, weil sie ihre Hörspiele hört, sie weiß immer wo wir sind und dass sie nur rufen braucht und es ist nicht zu dunkel im Zimmer. Mittlerweile schläft sie binnen 10 Minuten ein, ohne unglücklich zu sein.

Tagsüber war sie mit ca. 2 3/4 trocken, nachts soweit mit etwas über 3,... ABER.. nur wenn ich sie wenn ich ins Bett gehe (so gegen 23 Uhr) noch einmal auf die Toilette setze und pischern lasse. Wenn ich das nicht mache, ist das Bett morgens meist nass.

Nachts ins Bett zu uns kommt sie nicht, weil sie nicht allein aufstehen mag, aber am Wochenende darf sie gern mal bei uns schlafen, dann schläft sie auch mal bei uns ein und da die ganze Nacht.

Ich bin mittlerweile ganz froh wie es Abends läuft, weil ich mir nicht mehr so viel Streß mache mit dem "ins Bett bringen".
Zähne putzen, vorlesen, oft noch was zusammen singen und dann ihr Hörspiel

Für die die mit Hörspiele neu anfangen .. ich würde die einmal vorher vll im Auto durchhören. Wir hatten ein/zwei scheinbar harmlose Sachen, wo wirklich Stelen zu hören waren, die zum einschlafen ein bisschen zu gruselig sind. Tagsüber nicht, aber abends bestimmt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

von einem tag auf den anderen

Antwort von Indril am 24.07.2012, 22:31 Uhr

meine kleine ist 3 1/2......auf einmal wollte sie keine windel mehr....erst tagsüber und nach 2 wochen morgens trocken habe ich sie zum ersten mal weggelassen....das war dieses jahr an ostern....seit her einmal ein unfall nachts passiert.
kleine schläft seit anfang an bei uns im bett.
liebe grüsse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:genieße die Zeit !

Antwort von hockeymaus am 30.07.2012, 12:28 Uhr

Hallo, meine Tochter hat immer in Ihrem Bett geschlafen seit dem sie 3 ist kommt sie auch und ich genieße es richtig wenn wir alle zusammen liegen.
Jetzt ist sie 4,5 hat gerade ein neues zimmer bekommen und seit dem kam sie noch nicht wieder zu uns.

Allerdings hat jetzt nun die kleine (3Jahre) angefagen bei uns einzuschlafen,ich trag sie dann aber meistens wieder in Ihr bett wenn sie schläft.

Wenn einer Abends nicht einschlafen kann,lege ich mich dazu,massiere etwas den rücken und dann geht es doch noch alleine...

Windel kann ich nix zu sagen...hab ich nachts dann auch gleich weg gelassen als sie tagsüber trocken waren..bis jetzt gabs mal 2 Unfälle ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kigakids - Kindergarten:

Schlafen im Elternbett und alleine wiedereinschlafen

Hallo, meine Tochter ist 3 1/4 und schläft immer noch nicht durch. Das erste Mal wacht sie gg. 23.00 Uhr auf. Leider schafft sie es nicht, daß sie alleine wieder einschläft. Sie kommt dann jede Nacht zu uns ins Bett (manchmal stört es mich, manchmal nicht). Sie holt ...

von 120908Laura 09.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen im Elternbett

Windeln Ü3 im Kindergarten

Wie wird das bei euch gehandhabt? Unser Kindergarten hat einen Wickelraum, da es auch eine Gruppe für 1-3 jährige gibt. Im Erstgespräch hieß es, dass mein Sohn nur gewickelt wird, wenn die Windel ausläuft oder er Stuhlgang hatte. Da er (3,5j) nur Vormittags da ist, ist das ...

von Früchtchen 21.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

Kleinen Bruder und jetzt wieder die Windel?

Guten Abend, habe jetzt vor 2 Monaten meinen kleinen Leon zur Welt gebracht. Seitdem ging bei meiner Großen (4) immer mal wieder was in die Hose. Am Anfang noch realtiv selten, aber in den letzten Tagen wurde es eigentlich wieder richtig heftig. 3 - 4 nasse Hosen am Tag ...

von Mama-Mandy 28.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

Tochter (3) sagt immer noch nichts wenn sie die Windel voll hat

Hallo zusammen, habe auch mal wieder eine Frage. Meine Maus (3) hat noch die Windel. Möchte hier jetzt auch keine Diskussion über das warum und weshalb haben. Werde mit ihr auch anfangen sobald es wieder etwas wärmer ist. Nun aber zu meiner Frage. Stört es eure Kidis wenn ...

von Mama-Mandy 04.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

Windel in der Nacht

Hallo, meine Tochter (fast 3 1/2) ist tagsüber ohne Windel, seit sie 2 3/4 ist. In der Nacht hat sie noch eine Windel, die manchmal in der Früh trocken ist, meistens aber nicht. Eine Erzieherin in der Krippe, in der sie vor dem Kiga war, hat gemeint, wenn sie vier ist ...

von 120908Laura 18.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

Mein Sohn ist heute ohne Windel in den KiGa ....bin schon gespannt

Er hat gestern von sich aus mal gesagt, es kommt pipi, dann sind wir immer schnell zur Toilette und es ging super. Den ganzen Tag über. Nachts wollter er auch ohne, naja, das ging nicht gut... aber egal. Wird´s halt gewaschen. Heute ist er dann ohne Windel losgezogen, mti ...

von bubumama 23.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

Mein Sohn ist vier und trägt noch windeln

Hallo liebe Mamis....meinSohn ist vier und möchte die Windeln nicht lassen.Er weiß ganz genau für was die Toilette da ist aber er weigert sich strikt dagegen sich drauf zu setztn.Und wenn er doch mal drauf sitzt dann sagt er schon er ist fertig wenn man ihn gerade erst drauf ...

von Viviana 01.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

mit fast 5 nachts immer noch eine windel:-/

mensch so langsam wird es doch mal zeit nachts ohne windel zu sein oder? tagsüber geht er schon seit er drei ist auf die toilette auch ohne irgendwelche zwischenfälle- leider kriegen wir das nachts nicht hin. wie habt ihr das gemacht?? viele ...

von gummibärchen1 13.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

Nachts ohne Windel

Hallo, meine Tochter ist im September 3 geworden und ist seit Juni tagsüber ohne Windel. Nachts trägt sie noch eine, die ist manchmal in der Früh trocken, manchmal nicht. Hab mal von einer Erzieherin gehört, daß man nachts die Windel erst weglassen sollte, wenn sie in der ...

von 120908Laura 05.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

Jetzt muss ich nochmal fragen, wegen meinem Windelträger...

Er wird ja nun 3 Jahre alt. Aber eigentlich spielt das keine Rolle. Es geht darum, dass ich glaube, er könnte auf die Toilette, er will nur nicht und macht sich ein Spiel daraus. Wenn man ihn fragt, ob er mal muss oder ob er mitgehen will (wenn ich gehe z.B.), dann lacht ...

von bubumama 02.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windel

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.