Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Ralph am 18.09.2013, 0:41 Uhr

Hmmm...

Meine Eltern mußten früher den Campingwagen im Frühjahr und im Herbst abbauen, 1500m ziehen und dann wieder aufbauen (Winterplatz/Sommerplatz). Da war an den jeweiligen Wochenenden natürlich auf dem Platz immer einiges los, viele Autos fuhren herum (Schrittempo), und wir kreuzten auch einen 10m breiten öffentlichen Sandweg, bevor wir dann durch die Schranke auf den Winterplatz fuhren. Da habe ich meinen Sohn auch mal auf dem Schoß gehabt ( er durfte sogar lenken! Schrittempo halt...).
Da habe ich auch heute noch kein schlechtes Gewissen, bin ich vielleicht auch "old fashioned", soll heißen unaufgeregt. Das läuft so unter dem Motto, ob Kinder heute auf dem Heuwagen im Stroh mitfahren dürfen... das ist ja auch eine Art Religionskrieg.

Allerdings, 200m weiter auf der Landstraße wäre das natürlich nie und nimmer in Frage gekommen.
Ob ich die Frau anzeigen würde? Gute Frage... käme wirklich auf die Gesamtsituation an. Bei einer verkehrsreichen Hauptstraße vielleicht, sonst würde ich es lassen.

Viele Grüße
Ralph

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.