Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Luni2701 am 10.05.2014, 8:33 Uhr

fahr

vielleicht hatte er ja gar nicht den linken blinker gesetzt und dein Sohn war nur so zum Bus das er den rechten Warnblinker gar nicht mehr gesehen hat und der Fahrprüfer sitzt hinten, kann also länger auf den rechten blinker vom Bus gucken und hat eben noch gesehen das der blinker noch an war.

Der Fahrlehrer steht eigentlich eher auf der seite des schülers und wenn der meint der warnblinker war an, kann man dem das auch glauben denk ich.

In Zukunft soll er eben einfach etwas länger langsam fahren und auf nummer sicher gehen. Falls der fahrlehrer oder der prüfer was sagt, soll er eben einfach sagen, dass er wegen der fahrgäste nur auf nummer sicher gehen möchte bis er am bus vorbei ist.

Ich bin in der prüfung auch noch nach tempo 30 etwas länger langsamer gefahren, weil eben 30 nur für einen gewissen bereich galt und ich mir nicht sicher war wann die 30 aufgehoben sind. Das KOmmentar vom Prüfer war "ich denk sie können wieder etwas schneller fahren" Hab dann gesagt dass ich mir unsicher war und diesen bereich noch so eingeschätzt hab dass es dort auch nicht schaden kann noch etwas 30 zu fahren. Ich hab bestanden. Hätte ich aber zu früh beschleunigt wäre ich durchgefallen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.