Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Seansmama am 08.05.2014, 21:24 Uhr

Hab ich das nicht schon mal hier geschrieben, die Pädophilentreffen

Hab mich die tage doch über den Bericht geärgert, dass in aschersleben sich die Pädophilen getroffen haben, also auf einem Spielplatz und noch woanders und ein Kind als Lockvogel, ich kann es nicht 100 Prozent wiedergeben. Hatte ich doch nicht so unrecht mit meiner Beobachtung schon vor längerer Zeit, 1 Jahr her. Sitze ich doch bei uns im Hallenbad, ich geh dort aus anderen Gründen nicht ins Wasser, aber Mann und Kinder wollte ich es halt nicht vermiesen. Ich sitze also gut 3 Stunden da, lese Zeitung, gucke irgendwann in die Runde so vorm Kleinkindbecken und stelle fest, dass da unverhältnismäßig viele Männer da am Rand in der Plörre sitzen, sicher auch der eine oder andere Papa oder Opa, aber es waren nicht so viele Kinder drin, . Und die saßen da teilweise und glotzten nur. Es kam mir schon komisch vor, so im Nachhinein - war das ein Pädophilentreff oder übertreib ich jetzt?

 
5 Antworten:

Re: Hab ich das nicht schon mal hier geschrieben, die Pädophilentreffen

Antwort von rala_25 am 08.05.2014, 21:49 Uhr

Woher sollen wir das denn bitte wissen?
Aber ich kann deine Ängste verstehen, komisch kann einem das schon vorkommen.
Kann aber auch nur doofer Zufall gewesen sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab ich das nicht schon mal hier geschrieben, die Pädophilentreffen

Antwort von dhana am 09.05.2014, 6:19 Uhr

Hallo,

weisst was mein Bruder mit vor ein paar Jahren erzählt hat?

Er hat die Mittagspause von der Arbeit draussen verbracht, weil er den Kopf freibekommen wollte - da war eine Eislaufbahn aufgebaut und viele Kinder drauf - die fröhlich da rumtobten.
Dann hat er sich hingestellt und zugeschaut, einfach weil das fröhliche Lachen gut tat und es witzig war wie manche rumkugelten.

Bis er die Blicke der Mütter sah.. plötzlich hatte er echt das Gefühl das ihn einige ganz argwöhnisch anschauten... das er sozusagen unter Generalverdacht stand, weil er ja kein Kind dabei hatte, weil er als Mann ja Kindern nicht einfach mal so zuschauen kann..

Find ich jetzt auch schlimm.
Es gibt Pädophile, das wird niemand abstreiten - aber deswegen jeden Mann der Kindern zu schaut unter Generalverdacht stellen ist auch nicht in Ordnung.
Auch Frauen können pädophil sein.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab ich das nicht schon mal hier geschrieben, die Pädophilentreffen

Antwort von Ebba am 09.05.2014, 7:59 Uhr

Genau das, Dhana, wollte ich auch abstrakt und ohne persönlichen Bezug schreiben.

Viele Erwachsene und eben v.a. auch ältere Menschen und da auch Männer selbstverständlich, schauen gerne Kindern beim Spielen zu. Ich selbst ja auch. Nur mangels Zeit und wegen des eigenen Kindes, was noch genug Aufmerksamkeit fordert, setzte ich mich noch nicht auf einen Spielplatz zum zuzugucken.

Aber, selbst wenn ich die Zeit und Muße hätte würde ich es vielleicht nicht tun, genau deswegen, weil ich mich vielleicht unwohl fühlen würde unter den misstrauischen Blicken der ein oder anderen Mutter. Wie viel schwieriger muss des da für Männer sein unbefangen Kindern zuzuschauen?

Ich finde es sehr traurig einen Großteil der Bevölkerung unter Generalverdacht zu stellen.
Und ich möchte mich als Mutter auch nicht so verhalten müssen, als hockte hinter jedem Busch ein Pädophiler. Ich möchte, das kleine Kinder auch zukünftig nackt am Strand herumrennen können, so wie es Generationen von kleinen Klindern oder dass Eltern von ihnen Fotos dabei machen können ohne schräg angesehen zu werden oder auch dass sie unbefangen in der Öffentlichkeit spielen können.
Leider geschehen Verbrechen und Opfer kann man unabhängig vom Alter werden. Dieses Risiko kann und sollte aber doch nicht bedeuten, dass man nur noch gebremst lebt und sich in seinen Freiheiten 100fach einschränkt und durch vermeintlich schützende Gesetze einschränken lässt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab ich das nicht schon mal hier geschrieben, die Pädophilentreffen

Antwort von Reni+Lena am 09.05.2014, 10:48 Uhr

bei uns am Spielplatz sitzt auch oft ein etwa 70 jähriger Herr auf der Bank und schaut den kindern zu. Der wohnt hier im Dorf und ist eher ein Einzelgänger.
Mir war das ganze am Anfang sehr suspekt und ich hab ihn genau beobachtet und irgendwann mal angesprochen was er hier so macht.
Er hat mir erzählt, dass er sehr alleine ist weil seine Frau vor ein paar Jahren gestorben ist und seine Kinder mit den Enkelkindern sehr weit weg wohnen und ihn nur sehr selten besuchen. Er kennt seine Enkelkinder quasi nur von Fotos und freut sich immer wenn er Kindern in dem Alter beim Spielen und Lachen zuschauen kann...

Ich hab fast geheult...der tat mir soo leid:(((((

ich glaube dass man sowas auch am Gesichtsausdruck erkennen kann ob jemand Kindern wohlwollend, lächelnd zu schaut und sich einfach freut...oder ob da ganz andere gedanken im Kopf sind...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab ich das nicht schon mal hier geschrieben, die Pädophilentreffen

Antwort von Strudelteigteilchen am 09.05.2014, 12:59 Uhr

Interessant......
Und jetzt?

Der Spielplatz bei uns ist eingezäunt, am Eingangstor hängt ein Schild, daß der Eintritt nur "mit Kind" erwünscht ist. Seitdem habe ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich ohne Kind bin, aber es ist eine Abkürzung zu meinem Zweitlieblingscafé und ich gehe trotzig durch. Außerdem finde ich es doof. Ein ehemaliger Kollege wohnte direkt am Spielplatz und wäre gerne mal dort nur auf einer Bank gesessen um Zeitung zu lesen und die Sonne zu genießen - aber er hat sich nicht getraut. Kann es das sein? Die Sortierung der Menschheit in "Mütter mit Kindern" und "andere"? Da wünschen wir uns mehr Kinderfreundlichkeit und mehr Akzeptanz von Kinderlärm und spielenden Kindern - aber dann wollen wir die Kinderlosen doch lieber komplett von unseren Kindern fernhalten. Akzeptanz fördert man so nicht!

Wichtiger finde ich, daß man Kindern beibringt, wie sie sich "richtig" zu verhalten haben. Und letztlich ist das Leben einfach lebensgefährlich. Die Wahrscheinlichkeit, auf dem Schulweg oder zu Hause einen Unfall zu haben, ist deutlich höher, dennoch nehmen wir diese Gefahren in Kauf. Wir bringen den Kindern bei, wie sie sich im Straßenverkehr richtig verhalten, wie sie Messer und Gabel und heiße Herdplatten richtig benutzen - und dann lassen wir sie los und hoffen und beten. Das gleiche tue ich in Bezug auf Pädophile. Denn die Alternative ist die Rapunzel-Lösung - und das wollen wir doch nicht wirklich, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.