Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Ebba am 26.11.2009, 19:41 Uhr

Ach komm

Um so besser .

Wichtig war mir v.a. dieser Passus, so viel dann doch noch dazu:

/cit/
Gerade kleine Kinder seien, so argumentieren die Forscher, immunologisch naiv, oft noch überhaupt nicht mit saisonalen Grippeviren in Kontakt gekommen. Eine sehr frühe Impfung könne den Aufbau eines breiten Abwehrschildes blockieren. Die jüngste Schweinegrippenepidemie biete Gelegenheit für ein einzigartiges Experiment. In einer Vergleichsuntersuchung könnte man untersuchen, ob Kinder, die von ihren Eltern regelmäßig zur jährlichen Grippeimpfung gebracht wurden, vom Schweinegrippenvirus eher und heftiger attackiert wurden als jene, die schon die eine oder andere Grippe durchgemacht haben.


Studien legen nahe zu fragen: Ist die Empfehlung, durchgängig alle Kinder zu impfen, auch die gesunden, wirklich sinnvoll?
Die Ergebnisse der Forscher geben Eltern gesunder Kinder zwar immer noch keine eindeutige Handlungsanweisung. Aber Eltern, die ihre Kinder nicht impfen lassen, stehen jetzt nicht mehr als rücksichtslose Hasardeure da. Denn es erscheint plausibel, dass das Durchleiden einer milden Schweinegrippe ebenfalls einen besseren Schutz vor künftigen Grippeinfektionen bedeutet als die Impfung. Vor allem dann, wenn man annehmen muss, dass auch das Schweinegrippenvirus weitere Veränderungen durchlaufen wird. Wer also die Schweinegrippe gut überstanden hat, ist vermutlich besser geschützt als jeder Geimpfte.
/cit/

Liebe Grüße
Ebba

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.