Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von krueml am 30.11.2009, 22:33 Uhr

2008 waren es über 22% - hier nachzulesen

http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/01/22/publ/ausl/presentation.html

Überblick 2008

Im Jahr 2008 stieg die ausländische Wohnbevölkerung gegenüber dem Vorjahr um 59'400 (+3,5%) auf 1'763’600 Personen. Zudem arbeiteten 212’600 ausländische Grenzgänger in der Schweiz. Die Zahl der Niedergelassenen stieg nur leicht an, jene der Aufenthalter deutlicher (+11,7%). Die Zahl der Kurzaufenthalter war hingegen rückläufig: -36,4% für Aufenthalte von mind. einem Jahr, -13,0% für Aufenthalte von weniger als einem Jahr. Ende 2008 hielten sich 40'800 Personen im Asylprozess (2,3% aller Ausländer) in der Schweiz auf. Der Bestand der Asylsuchenden (Ausweis N) stieg infolge der Zunahme der eingereichten Asylgesuche um 1,2% auf 17'800 Personen. Die Anzahl der vorläufig Aufgenommenen (Ausweis F) sank um 2,1% und betrug Ende 2008 23'000 Personen.

Die Schweiz gehört zu den europäischen Ländern, in der im Verhältnis zur Bevölkerungszahl am meisten Ausländer wohnen. Der Anteil der ausländischen Wohnbevölkerung in der Schweiz betrug 2008 22,6%. Werden Kurzaufenthalter und Personen im Asylprozess nicht berücksichtigt, reduziert sich dieser Anteil auf 21,7%. Einzig Luxemburg und Liechtenstein weisen noch höhere Anteile auf.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.