*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von twinmumy am 06.03.2010, 10:35 Uhr

@leseratte

hmm...es ist halt eine kleine Klasse mit 11 Kindern.
2 davon sind mir, 1 Kind betreue ich, die ist superfit, von einem weiteren Kind weiß ich, das sogar im Gespräch war, ob er hochintelligent ist.
Auch von den meisten anderen habe ich den Eindruck, das sie wirklich richtig fit sind. Allerdings geben ALLE Eltern zu, das es ohne zusätzliches tägliches Lernen nicht geht.

Ich schwank da ehrlich gesagt zwischen völligem Entsetztsein über das Tempo und die Menge (die Kinder sitzen allesamt täglich mind. 1 1/2 std. an den HAusaufgaben - und eben nicht, weil sie trödeln, sondern weil es eine unglaubliche Menge ist. Sie haben meist 2 Seiten im Einstern auf zu rechnen oder ein Arbeitsblatt. Meist sind es um die 60 Rechenaufgaben. Zusätzlich dann noch ins Heft schreiben und je nach Aufgabe Nachbaraufgaben bildlich malen, Zahlenstrahl erstellen oder jetzt aktuell die 10-er Kartons mit Pfeil und aufteilen.
Jetzt am Freitag waren auf dem Arbeitsblatt Aufgaben dabei mit Aufteilungen bis 25 - obwohl sie nur bis 20 bisher gelernt haben. In Deutsch ist es nicht anders.

Dennoch: die Kinder kommen damit gut klar. ICH habe ein Problem damit, weil ich die Kinder bewunder für ihre Disziplin und weil sie mir leid tun.
Und ich mich manchmal frage ob das alles so gut ist.
Trotzdem: Hauptsache ist ja eigentlich, das die Kinder gut mitmachen/mitkommen und sie es freiwilllig und ohne Streß tun?

Andererseits finde ich es ja auchgut, wenn sie so einen guten Grund haben, so eine feste Basis. Es wirklich durchgekaut wird.
Der Lehrer ist dafür bekannt, das er sehr sehr gut für die höhere Schule vorbereitet.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.