Über 18 ... Über 18 ...
zurück

Re: Studentenwohnheim

Sie ist bereits seit einem Jahr ausgezogen, aber es fühlt sich einfach nicht wie "Zuhause" an. Es ist eine WG, aber dennoch möbliert. Einer der Mitbewohner war gerade 3 Monate daheim, im von seinen Eltern vorgehaltenen "Kinderzimmer", um in Ruhe seine Diplomarbeit zu schreiben, jetzt ist er wieder da. Der wohnt da also schon seit mehreren Jahren.

Ach ja, die vorlesungsfreie Zeit ist auch nicht zu unterschätzen. KindGroß hat hier in der Heimat einen Ferienjob, den sie jederzeit antreten und die gesamten Semesterferien durchführen kann - das sind dann gerne mal zwei bis drei Monate am Stück.

Und wenn ich Platz hätte, die Möbel zwischenzulagern, dann hätte ich auch Platz, das Zimmer vorzuhalten. Es wird kein Gästezimmer, es wird vermietet und der Mieter bringt eigene Möbel mit.

Was Ihr, glaube ich, unterschätzt, ist das Emotionale. Meiner Tochter ist sicher klar, daß sie nicht ernsthaft wieder hier einziehen WOLLEN wird. Aber es nicht mehr zu KÖNNEN ist ein ganz anderer Schnack.

von Strudelteigteilchen am 27.08.2017, 14:58 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Über 18 ...