Über 18 ... Über 18 ...
zurück

Re: Andere Voraussetzungen

Das ist ja alles richtig. Aber man ist doch auch eine Familie und kann man sowas nicht einfach besprechen???
Muss es denn immer dieses "alle haben diese und jene Rechte" sein? Und, mal ganz blöde gefragt, haben die noch verbliebenen Kinder denn juristisch gesehen das RECHT das größere Zimmer zu beziehen?

Natürlich ist das die Wohnung/ das Haus der Eltern. Aber wir sind doch ALLE Menschen mit Emotionen. Darf man sowohl als ausgewogenes Kind, als auch als Eltern nicht ein bisschen sentimental sein?

Und was heißt schon "in der Regel"? Es kommt häufiger vor als man denkt, dass eine Ausbildung, ein Studium abgebrochen wird und man (kurzfristig) eine Bleibe braucht. Oft ist ja auch das Wohnen woanders ein noch viel größerer Kostenfaktor!
Natürlich ist das Freihalten des Zimmers keine Pflicht und ja, natürlich kann man das Haus auch umstrukturieren, sodass es auf jeden Fall einen Schlafplatz gibt der nicht mehr das alte große Kinderzimmer sein muss.

Aber kann man das nicht ganz locker kommunizieren? Bei mir war es ganz einfach. Schön vorm Auszug war klar, dass meine Mutter gern ein eigenes Zimmer hätte. Ich habe fragt, sie kann mein Zimmer ja neu einrichten, es wäre nur Schön, wenn es noch eine Schlafmöglichkeit geben würde und etwas wo ich bei Besuch Klamotten unterbringen kann. Nachdem ich ausgezogen war, wurden die Möbel nach und nach erneuert. Warum soll man nicht drüber reden?
" Da du nun ausgezogen bist, würde gern Sein Geschwister in Dein Zimmer ziehen, ok? Gibt es was, woran du besonders hängst?...".
Ich bin fast 700km weit weh gezogen, nein ich habe bis auf meine Klamotten WIRKICH NICHTS MITGENOMMEN!

von Nala1987 am 27.08.2017, 11:59 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Über 18 ...