Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von lucalara am 03.03.2006, 16:40 Uhrzurück

Versteht denn hier keiner????

Es gibt aber Frauen die keine Zeit haben zu warten, weil sie vielleicht schon etwas älter sind.

Naja da braucht man sich über die sinkende Geburtenrate nicht wundern. Bist gespannt wer Eure Rente bezahlt?

Naja man kann ja auch Tag für Tag leben und was dann weiter ist ja auch egal. Hauptsache mir geht es gut. Was interessieren mich schon andere???

Ich muß mich wohl auch mit der Diagnose abfinden ob ich will oder nicht!

Es gibt ja auch viele Frauen die wegen unerfüllten Kinderwunsches jahrelang daran zu knabbern haben, aber wen interessiert es schon?? Ihr habt ja Kinder!!!!


Ich finde es nur falsch an der Falschen Ecke zu sparen. Und kein Arzt macht ohne Grund eine künstl. Befruchtung. Das muß immer von der Krankenkasse bewilligt werden. Aus Spaß und Gaudi nur weil man ja ein Jahr nicht ss wird macht es kein Arzt.

Wie schon erwähnt, es ist sinnvoll nach einem Jahr zu untersuchen woran es liegt. Und das wird jetzt auch noch immer so gemacht. Es geht nicht darum, dass nach einem Jahr einen künst. Befruchtung durchgeführt wird, nur weil das Paar es versucht. ES geht darum einen künstl. Befruchtung durchzuführen, wenn eine sterile Erkrankung vorliegt. Versteht das hier jemand!!!!Es gibt Erkrankungen wie Verwachsungen, die nicht entfernt werden können oder wenn beide Eileiter entfernt sind, da hilft ja selbst 10 Jahre warten gar nichts. Da wird man nicht schwanger!!! Niemals!!!!!!!!
Und das nenne ich Egoistmus, nicht an die Frauen zu denken, die Ihr ganzes Lebenlang zusehen wie andere SS werden und selbst jahrelang trauern weil sie keine Kinder bekommen. Bin gespannt wie Ihr Euch damit abfinden würdet, wenn ihr Eure Kinder nie bekommen dürftet.
Reden tut sich ja jeder leicht der Kinder hat. Ich selbst habe auch zwei Kinder und wir wünschen uns sehnlichst noch mehr Kinder, aber ich kenne eine Frau die noch keine Kinder hat und nun eine selbstbezahlte künstli. Befruchtung hinter sich hat, die leider nicht geklappt hat. Oft klappt es eben beim 2 oder 3 Mal und sie kann sich nun keine zweite Befruchtung mehr leisten und zerbricht an Ihrer kinderlosigkeit. Sie ist 35 Jahre alt und versucht es schon seit 10 Jahren. Nun hat die Krankenkasse wohl mehr für Ihre Psychotherapie bezahlen müssen wie für eine weitere Befruchtung und das Leben der Frau ist zerstört. Es ist ja gegen die Natur der Frau steril zu sein.

Aber was geht uns das schon an, wozu sollen wir eine Unterschrift leisten und uns da abmühen. Wir haben ja Kinder!!!

Kann Eure Einstellung absolut nicht verstehen. Was ist schon eine Unterschrift und ein neues Leben. Tatsache ist, dass die Geburtsrate seit der Zuzahlung deutlich gesunken ist. Immer hin ist jedes 4 Paar ungewollt kinderlos, das sind keine Einzelfälle! Es ist ein Problem, dass uns alle was angeht. Oder wie stellt Ihr Euch weiter unsere Wirtschaft mit so einer Geburtsrate vor???

Vielleicht überlegt es sich doch noch jemand, ist doch nur ne Unterschrift, dass vielen Menschen vielleicht solch ein Glück zuteilen lässt wie wir es haben. Ein Kinderlachen!!!!!!!!!!!!!!!

LG JOhanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten