Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von lucalara am 04.03.2006, 12:03 Uhrzurück

Re: Nochmal an Benedikte!

Hallo Benedikt,

verstehe auch wenn du mit der Petition nicht einverstanden bist, ist ja auch jedem seine eigene Meinung.

Nun noch was zu meiner finaziellen Lage. Als wir den Kredit aufnahmen, hatte ich leider noch keine Ahnung von der Diagnose, die bekam ich vor einem Monat und da wir doch schon zwei Kinder haben, dachte ich auch nie dass es beim Dritten so schwierig sein wird. War leider unvorhersehbar und da kann ich leider auch nun meinen Kredit nicht erhöhen. Wir haben sogar angefragt und uns da da schon Gedanken darüber gemacht, aber es geht leider nicht.

Ich kann mir ein weiteres Kind schon leisten, das wäre nicht das Problem, bloß noch zusätzlich eine Behandlung nicht. Wir gehen fast schon davon aus, dass es beim ersten mal nicht gleich klappt und dann geben wir vielleicht schon 2000-6000 Euro aus, dass eigentlich für die Erstausstattung und die erste Babyzeit vorgesehen war. Dann können wir uns zwar die Behandlung leisten aber nicht das Kind. Und uns komplett zu verschulden wäre wohl eher verantwortungslos gegenüber meinen Kindern.


Warum ich nicht arbeite???? Mein kleiner ist knapp 20 Monate. Wir leben in einer Kleinstadt, wo es leider keine Kinderkrippe gibt. Kindergarten erst ab 3 Jahren. Meine Mutti kümmert sich eh schon um meinem Opa, da kann ich ihn doch nicht noch zwei Kleinkinder aufs Auge drücken. Und eine Kinderbetreuung bei uns (Tagesmutter) würde wohl soviel kosten wie ich dann verdiene mit meiner Lohnsteuergruppe, ganztags möchte ich natürlich nicht arbeiten, weil da ich sonst meine Kinder gar nicht sehe. Auch mein Mann ist von 7 Uhr in der Früh bis 18 Uhr in der Arbeit und das wäre wohl für die Kinder unzumutbar. Nun es bleibt mir momentan eh nichts anderes übrig, als zu warten bis beide Kinder in den Kindergarten gehen können.

Ansonsten habe ich ein kleines Nebengewerbe im Künstlerbereich wo ich mir ca. 200-300 Euro im Monat von zu Hause aus verdienen kann.

Trotzdem nach etlichem rechenen können wir es uns wirklich nicht leisten. Da noch einige Renovierungsarbeiten fürs Haus anstehen.(Heizung und noch so paar Kleinigkeiten)

Würde mir wirklich gerne es bezahlen, wenn ich könnte.

Vielleicht verstehst du nun unsere Situation. Ich denke mir es soll halt nicht sein und vielleicht ist uns ein Pflegekind vorgesehen und wir können unseren Kinderwunsch so damit erfüllen. Vielleicht ist es unsere Aufgabe anderen Kinder zu helfen, die es nicht so gut getroffen haben.
Wir haben uns so langsam damit abgefunden und uns von dem eingenem Kinderwunsch verabschiedet. Momentan fällt es mir noch schwer, aber das wird sicher besser. Und wenn mal ein Pflegekind bei uns einziehen darf, dann bin ich sicher auch froh dass es so gekommen ist. Ich freue mich auf diese Aufgabe ganz besonders.

Leider muß ich noch eine Hormonbehandlung hinter mich bringen und eine OP, weil sich dauernd Zysten am Eierstock durch die Hormonstörung bilden. Und das muß gestopt werden, da mir sonst droht einen Eierstock zu verliehren oder auch beide!

LG und noch ein schönes Wochenende!

Johanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten