Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von lucalara am 04.03.2006, 13:21 Uhrzurück

Re: ninas59

Das klingt nach purem Neid!!!

Aber wir schufften auch für unser Eigenheim!!! Wir haben es sicher nicht von irgendjemandem geerbt oder geschenkt bekommen. Wir leben auch nur von einem Verdienst und mein Mann ist auch nur ein Bankkaufmann. Wir kauften das Haus schon vor meiner Diagnose!!Hätten wir das vorher gewußt, hätten wir uns sicher anders entschieden. Wenn du meinst, dass jeder, der ein Eigenheim hat wohl sehr wohlhabend ist, dann hast du dich wohl kräftig geschnitten. Wir zahlen auch montatlich nicht mehr ab wie wir zur Miete wohnten auch die Eigenheimzulage ist eine große Unterstützung. Vom Finanziellen ist es gleich ob Miete oder Eigenheim. Wir haben sonst halt keine Schulden, hatten aber auch kein Eigenkapital. Es ist unser Verdienst und harte Arbeit und auch Sparsamkeit!!!! Mein Mann verdient auch nur 1800Euro!!! Wir waren seit über 5 Jahren nicht ein einziges Mal in Urlaub, haben auch keinen Zweitwagen, was für viele ein MUß ist.

Hast du schon mal eine Hormonbehandlung durchmachen müssen, dann würdest du mich verstehen. Und es ist egal ob es das erste oder fünfte Kind ist, Kinderwunsch ist Kinderwunsch!!!

Sorry aber ich kann auch nichts dafür, dass es dir nicht vergönnt war ein weiteres Kind zu bekommen. Es ist leider traurig, auch ich habe für meine erste lange gebraucht und mein zweites war ein Frühchen und schwerst krank bei der Geburt. Er wäre beinahe sogar öffters gestorben. Er überlebte einen plötzlichen Kindstod und eine Blutvergiftung. Wir hatten großes Glück und ich weiß diese Glück zu schätzen.

Aber sich ein Kind zu wünschen ist kein Wunsch wie nach einem Eigenheim oder neues Auto oder Urlaub. Ich kann es damit absolut nicht vergleichen. Es ist viel mehr. Es ist ein Gefühl im Herz und es lässt einen nicht los.

Nun ist es ja für uns unmöglich ss zu werden und aus dem Grund haben wir uns als Pflegeeltern beworben und werden wohl in dem Jahr vielleicht noch ein Kind bekommen. Ich wünsche mir das dritte Kind genauso wie du dir Dein erstes gewünscht hast. Ich fühle keinen Unterschied zwischen meinem ersten und jetzt den dritten Kinderwunsch!

Es tut mir leid, wie es bei Dir gelaufen ist, aber wir müssen uns wohl beide mit den Schicksalschlägen abfinden. Nur schade, dass es oft nur aus finanziellen Gründen scheitert.

LG JOhanna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten