Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Celine2 am 25.11.2007, 12:45 Uhr.

Re: Schwarzmalerei, fürchterlich...! ;-)

Hallo!

Ich fühle mich nicht persönlich angegriffen, keine Sorge *g*

Es ist richtig, es gibt solche und solche Lehrer, aber das was Bonniebee geschrieben hat, unterschreibe ich auch voll.

Ich fände auch eine leistungsgerechte Bezahlung besser, dann wären sehr viele Lehrer an unserer Schule Schwerverdiener :-)

Aber wer bestimmt dann was "Leistung" ist? Tolle Noten bei den Schülern? Eine positive Bewertung im Feed-Back-Bogen? Eine hohe Übertrittsquote ans Gymnasium oder massig Fortbildungsnachweise in der Freizeit? Wer bestimmt das Maß?

Ich bin übrigens auch an einer weiterführenden Schule und habe sogar Staatsexamen u. a. in Pädagogik geschrieben. (...nur weil das oben jemand geschrieben hat)

Es ist wie überall: Manche sind für den Job geeignet und manche merken erst später, dass sie für den Job ungeeignet sind. Ich finde es nur schade, dass man es als Elternteil oft nur subjektiv sehen KANN. Das Kind kommt weinend nach Hause und erzählt etwas, dass es auch wieder subjektiv so empfunden hat... Natürlich glaube ich in erster Linie meinem Kind! Es kann auch sein, dass der Lehrer überreagiert hat, klar, dann sollte ich als Mutter mit dem Lehrer in Ruhe sprechen und dem Kind aber auch klar machen, dass er Lehrer kein "A***" ist, sondern eben auch mal falsch gehandelt hat, sonst aber fachlich etc. sehr gut sein kann!

Ich finde nur auch, ein Schüler muss auch lernen, mit einer Person klar zu kommen, die er jetzt nicht 100% leiden kann.

Richtig üble Lehrer sollten in die Verwaltung versetzt werden, aber nur weil ein Lehrer mal nicht angemessen reagiert oder überreagiert, ist er nicht gleich ein generell schlechter Lehrer. Lasst mal die Kirche im Dorf!

Und der Satz, sinngemäß: "Lehrer haben es sich ausgesucht Lehrer zu werden, also müssen sie auch mit 30 Schülern klarkommen" ist auch etwas weit hergeholt. Lehrer sollen unterrichten und erziehen, aber nicht als Dompteur und Dauerpsychologe fungieren ;-) Nicht nur Schüler haben ein Recht auf angemessenen Unterricht, sondern auch Lehrer haben ein Recht angemessen und störungsfrei zu unterrichten (Das steht sogar in der Schulordnung).

Liebe Grüße, Celine

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia