Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von susip1 am 02.10.2014, 20:26 Uhr.

Hm....Mama v. Joshua

also ganz ehrlich, ich versuch nicht so zu denken, aber die landläufig Meinung hier ist einfach so.

Ganz kurz zu unserer ASO. Sie befindet sich IN der Volksschule/Hauptschule aber ganz UNTEN. D.h. die Kinder der Volks- und Hauptschule benutzen den gleichen Eingang und die Kinder der ASO werden dort direkt beleidigt und beschimpft...von den gaaanz netten Regelkindern .'a la : 'Hast Du den Spasti gesehen?' 'Schau der Vollidiot '......

Diese Sprüche habe ICH nur so beim Abholen gehört, als ich damals meinen größeren Sohn von der Volksschule holte. Ich möchte nicht wissen, was da sonst noch abgeht.

Dann sind in dieser Klasse, die ich dort kenne wirklich Kinder, die in die Hose machen bis Kinder, die nicht artikulieren können bis Kinder die halt 'nur' Lernschwächen' haben.

Mit wem sollte mein Kind dort nur annähernd was wie Freundschaft aufbauen??

Er wäre sozial komplett im AUS. Er wäre den Verspottungen der anderen ausgeliefert. Er hätte den ASO Lehrplan und käme da nicht mehr leicht raus. Nach der ASO könnte er in ARBAS gehen, d.h. Arbeitstraining betreut für alle, die keine Lehrstelle bekommen. Wer nimmt denn heute Sonderschüler als Lehrling auf?

Ich weiß nicht - ich wäre eine verdammt schlechte Mutter, wenn ich das meinem Kind einfach nur so aus Bequemlichkeit antäte.


Es gibt keine andere Möglichkeit. Wir haben Sprengelpflicht. ES GEHT NICHT. Wir können keine Schulen auswählen. Alternativ war eben diese eine private Schule, die wir dankend natürlich gewählt haben, wohlwissend, dass es nicht 100% DAS passende sein wird - aber 100x mal besser als das, was eben sonst gewesen wäre.

PS: Unser Sohn ist sehr glücklich und er hat mittlerweile sehr viele Freunde. Diese Woche war jeden Tag jemand bei uns bzw. er wo eingeladen. Auch seine Probleme bessern sich zunehmend, sodass sogar Außenstehende mich darauf ansprechen...... Aber das war und ist viel Mühe und Arbeit und Kampf meinerseits, weil sonst kriegt man in so einem Fall keinerlei Unterstützung.

Aber wenn Dein Kind ähnliche Probleme hat, dann wirst Du es wohl selber auch wissen und selber auch kämpfen oder überlässt Du das der Schule????

Lg

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia