Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
 
 
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von dhana am 22.02.2013, 17:05 Uhr.

Re: Einschulung

Hallo,

ich habe inzwischen 3 Kinder eingeschult - und absichtlich mein 3. Kind zurückstellen lassen - so das er nicht mit dem 6. Geburtstag (September) eingeschult wurde, sondern mit dem 7. Geburtstag - er hatte keinerlei Defizite, sondern war ganz normal, in vielen Bereichen auch weit (hat ja 2 ältere Bruder) aber das reichte mir für die Schule nicht.

Und ganz ehrlich, es war das Beste was ich meinem inzwischen 8jährigen 2.Klässler antun konnte - Schule ist ein Selbstläufer, soziales und Arbeitsverhalten wird von der Lehrerin sehr gelobt (heute gabs Zeugnisse) und leistungsmässig tut er sich eh leicht - ausser das er in Deutsch stinkfaul ist und lieber so kurze Sätze wie möglich schreibt, aber da ist es kein Verständnissproblem, sondern er will einfach so wenig wie möglich schreiben und kürzt sich selber ab...

Bei allen 3 Kinder war es so, das sich die jüngeren Kinder (nicht unbedingt die Kann-Kinder, sondern die Jüngeren - also auch teilweise die Juni/Juli-Kinder - schon schwerer getan haben, es war einfach anstrengender für sie mitzuhalten, nicht von der Leistung her - aber Konzentration, Aufmerksamkeit, auch in der letzten Stunde Arbeitsanweisungen noch schnell und ordentlich umzusetzen... man darf das nicht unterschätzen.

Es gibt immer Ausnahmen, die sozial und körperlich schon so weit sind - aber den ganz normalen altersgerecht gut entwickelten Kindern tut man keinen Gefallen, wenn sie sich immer mit denen messen müssen, die schon ein Jahr älter sind. Denen tuts einfach auch gut, wenn sie die Ältesten sind.

Und Freundschaften aus dem Kindergarten bestehen in der Schule nicht selten gar nicht weiter - da wird einfach neu gewürfelt. Und bei vielen Kindern sind die "neuen" einfach viel intressanter, als die "altbekannten".
Bei meinen Jungs hat keine Kindergartenfreundschaft die Grundschule überlebt - da haben sich Intressen und Kinder einfach auseinander entwickelt - während sich andere Freundschaften gehalten haben - obwohl die Kinder nicht gemeinsam zu Schule gehen.
Mach deine Entscheidung nicht von einer Freundschaft abhängig - denn was passiert, wenn die Freundin deiner Tochter plötzlich ne neue Freundin hat?
Wenn es die Freundschaft wert ist, wird sie bestehen bleiben - egal ob die Mädchen gemeinsam in eine Klasse gehen.

Gruß Dhana

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia