Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
 
 
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von mama von Joshua am 22.02.2013, 10:04 Uhr.

Re: Einschulung

Ich verstehe nicht, warum es manche Mütter so eilig haben, ihre Kinder einzuschulen.

Wäre es bei meiner Tochter gegangen, hätte ich sie noch ein Jahr im Kiga gelassen. Sie ist mit 5,11 Jahren eingeschult worden (Musskind), kommt mit dem Stoff gut zurecht- aber man merkt den Unterschied gerade im sozialen Bereich zu den "Älteren" (also die, die erst mit 6,5 oder sogar fast 7 eingeschult worden sind) schon. Die Konzentration ist auch noch nicht so da wie bei den Älteren.

An der besten Freundin würde ich es nicht festmachen. Kinder finden in der Schule recht schnell neue Freunde, ausserdem hindert sie ja niemand daran sich mittags weiterhin zu sehen.
Mein Sohn wurde mit 6,5 Jahren eingeschult, er war kein Kannkind und trotzdem wurde uns damals (da war er 5) im Kiga nahegelegt ihn vorzeitig einschulen zu lassen (sowohl von den Erzieherinnen als auch von der Ärztin die die Schuluntersuchungen macht). Zu dem Zeitpunkt konnte er bereits fliessend lesen (und auch verstehen was er liest), in Druckbuchstaben schreiben und auch Rechnen im Zahlenraum bis 20 war überhaupt kein Problem. Trotzdem haben wir uns dagegen entschieden, weil er noch so "hibbelig" war und wir das Meinung waren dass er sich nicht lange genug in der Schule auf die Sache konzentrieren kann. Der KIA hat ihn getestet und war der gleichen Meinung. Sein damals bester Freund ging dann in die Schule. Klar waren beide erstmal geknickt, aber mein Sohn hat recht schnell neue beste Freunde gefunden und mit seinem anderen Freund hat er sich noch das ein oder andere mal mittags getroffen.

Mittlerweile hat der Zwerg in der Schule eine Klassenstufe übersprungen und ist jetzt wieder mit seinem damals besten Freund in einer Klasse. Und weisst du was ? Mit dem will er gar nicht mehr spielen, denn er hat andere Freundschaften aufgebaut, die ihm wichtiger sind.

Fazit: aus eigener Erfahrung würde ich das Kind noch im Kiga lassen und notfalls in der Schule springen lassen, wenn es wirklich unterfordert sein sollte.

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia