*
Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

 

Geschrieben von Glücksfee am 05.02.2018, 17:01 Uhr

Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Hallo zusammen,

ich schreibe nun auch mal hier.

Bin 40 Jahre alt und hatte dieses Jahr bereits 3 Aborte (5. SSW, 12. SSW und zuletzt 9.SSW kürzlich).

Ich habe ein gesundes 13jähriges Kind, möchte aber gern mit meinem neuen Partner noch ein Kind. Wir wünschen es uns beide sehr!

Vielleicht sind ja hier auch einige, denen es ähnlich geht.
Mich umtreibt immer mehr die Angst, dass es nie wieder klappen oder die nächste Schwangerschaft wieder nicht gut ausgehen könnte.
Ich hab richtige Angst. Der Wunsch nach einem Baby ist eben sehr groß.

Und die Zeit läuft uns ja auch davon.
Man hat uns jetzt wegen der Aborte in die Kinderwunschklinik geschickt, zur Abklärung. Das finde ich gut und bin froh drum.


Aber dann ist da wieder die Angst. Irrsinniger Weise Angst, nicht schwanger zu werden und auch Angst schwanger zu werden, weil es dann wieder traurig enden könnte.

Vielleicht versteht mich ja jemand.
Um mich gibts immer Aussagen wie " das wird schon noch", "am Ende wird alles gut" usw. , die sicher gut gemeint sind.

Und vielleicht kann ja jemand auch positives berichten.

VlG

 
13 Antworten:

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von Leela am 05.02.2018, 18:57 Uhr

Fühl Dich gedrückt, ich bin 40 J., ein Kind, seit über einem Jahr Zyklusstörungen, AMH erschreckend niedrig, seit 2 Monaten keine Regel, nur dauernd Schmierblutungen, davor konnte ich wenigstens mit Ovulationstest testen, jetzt gibt es nichts mehr zu testen... bin unendlich traurig.
LG

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von QueenMum am 05.02.2018, 19:02 Uhr

Hallo nachdem ich 2 FG in Folge hatte, habe ich Vitamin D und Bryophyllum genommen und diese SS ist wirklich gut ausgegangen. Ob es daran lag keine Ahnung aber die SS war vorbildlich. Vielleicht hilft euch die Info, fragt mal bei einer Hebamme oder nem Heilpraktiker nach, vieles kommt durch einen gestörten Hormonhaushalt.

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von Leela am 05.02.2018, 19:49 Uhr

Zitat:
"vieles kommt durch einen gestörten Hormonhaushalt."
Ja das ist richtig!!!
Zitat:
"fragt mal bei einer Hebamme oder nem Heilpraktiker nach,"
Genauso gut kannst du anfangen zu beten, hilft genauso gut bei Hormonstörungen.
LG

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von Bonnie am 05.02.2018, 21:05 Uhr

Ach Mensch, drei FGs sind wirklich schlimm!

Ich würde jetzt aber erst einmal die weitergehende Diagnostik in der Kiwu-Klinik abwarten. Vielleicht liegt ja etwas vor, dass man relativ leicht behandeln kann. Bis dahin helfen Spekulationen oder auch Panik und Angst Dir nicht weiter. Gedulde Dich bis zum Termin in der Kiwu-Klinik, den Du hoffentlich schon ausgemacht hast (lange Wartezeiten, deshalb nicht zögern, gell!).

Ich habe eine Frau in der Krabbelgruppe meines Sohnes gehabt, die Ähnliches erlebt hat wie Du: Sie hatte schon eine Tochter, dann drei FGs, dann wieder ein gesundes Mädchen, mit dem sie in der Krabbelgruppe war. Es ist also auch bei Dir noch nix verloren!

LG und *daumendrück*

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von Catsara am 05.02.2018, 22:03 Uhr

Hallo Glücksfee,

erstmal fühl dich umarmt .3 FG ist schwer zu verkraften.
Der Vorschlag mit kiwu Klinik ist doch gar nicht so schlecht. An deiner gesunden Tochter siehst du das dein Körper es kann. Die Angst ist schwer auszuhalten aber auch verständlich.
Du hast einen Partner der dich liebt und eine Tochter das ist ein riesen Geschenk. Wie denkt er über den kiwu/steht dazu ?

bin 39jahre und hatte zwei FGen in 6 Monaten. Bin auch seitdem gefühlsmäßig echt abgestürzt. Hab eine 1 jährige Tochter ohne Probleme bekommen und jetzt das. .....ich kann deinen Schmerz mitfühlen. Erst die Freude und dann diese unendliche Enttäuschung. ...erst ist nur schwer auszuhalten.

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von SiSiLi am 06.02.2018, 14:31 Uhr

Hallo Glücksfee,
eigentlich schreibe ich so gut wie nie, aber dir möchte ich ein bisschen Hoffnung machen. Ich bin im Juni 2016 mit 41 Mutter geworden. Davor hatte ich auch 4 FG. Mal hatte es sich nicht richtig eingenistet, mal ist es etwas später abgegangen. Wir waren auch in einer KiWu-Klinik. Dort haben sie sämtliche Tests gemacht, aber nichts gefunden (Gerinnung, Diabetes, etc.). Auch bei Fr. Reichel-Fentz waren wir.

Warum es zu den FG kam wissen wir dadurch nicht.

Aber letztlich hat es dann auch geklappt. Zum Glück bin ich (wie du) immer recht schnell schwanger geworden. Und das hat die Ärztin in der KiWu auch immer gesagt. Irgendwann wird es schon klappen.

Wir haben uns bei der SS mit unserer Maus an einen Behandlungsplan von Fr. Reichel-Fentz unter anderem mit Prednisolon gehalten. Ob das der Erfolgsfaktor war? Vielleicht! Vielleicht auch nicht!

Meine Geschichte soll dir sagen: Gib die Hoffnung nicht auf, es kann klappen.

LG S

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von Fleur 3 am 06.02.2018, 15:56 Uhr

Ich würde alles in einer guten Kiwu Klinik abklären lassen. Ich hatte das riesen Glück mit 42J nochmal schwanger zu werden (nie ein Abgang). Mittlerweile bin ich in der 30 SSW.
Ich wünsche dir alles Gute!

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von NerdyLady1978 am 07.02.2018, 9:35 Uhr

Liebe Glücksfee,
hier ist es ähnlich. Wir haben ein Kind (2 Jahre) und in den letzten 12 Monaten hatte ich zwei Fehlgeburten (8. und 12. SSW).
Ursache - vermutlich einfach Pech.
Ich bin nun 39, also natürlich ist dann die Qualität der Eizellen vielleicht nicht mehr so toll, die Ärztin meint aber, dass noch nichts verloren sei.
Wir hoffen weiter und werden es auch wieder versuchen.
Vielleicht sehen wir uns ja in einem der Monatsforen hier wieder? Das wäre toll!
Alles Gute, Nerdy

Ich dank euch allen

Antwort von Glücksfee am 07.02.2018, 20:02 Uhr

Es ist gut zu lesen, dass es bei vielen doch noch gut ging. Das hat mir schon geholfen!

Wir probieren einfach weiter und geben die Hoffnung nicht auf!

VG

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von ursel7 am 08.02.2018, 22:35 Uhr

Hallo,

ich bin jetzt mit dem Kinder bekommen durch, habe aber auch die leidvolle Erfahrung mehrerer FG (insgesamt 5) machen müssen. Bin immer schnell schwanger geworden, hatte immer den gleichen Partner, aber oft hat es nicht gehalten (egal, wie alt ich war, 1. FG mit 26, letzte mit 37).
Bei meiner letzten Schwangerschaft (die gut ausging) habe ich ASS 100 genommen, ob das geholfen hat, weiß ich nicht.
Dass bei euch untersucht wird, ist schon sehr gut, evtl. kann es auch am neuen Partner liegen, hatte eine Freundin von mir. Sie und ihr Partner waren nicht kompatibel und ihr Körper hat die Embryonen immer abgestoßen. Nach einer Behandlung hat es dann doch noch mit Kindern geklappt.

Ich drück euch fest die Daumen. Ich weiß, wie das psychisch an einem nagt. Bei meiner letzten Schwangerschaft war ich bis zur 22. SSW ein psychisches Wrack und total panisch, dass es wieder schief geht.

LG U.

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von Melwurm am 12.02.2018, 7:20 Uhr

Hallo, um dir Mut zu machen, wollte ich dir kurz erzählen wie es bei mir läuft. Ich werde heuer 44 und bin nun in der 21. Woche. Das Baby soll kurz vor meinem Geburtstag zur Welt kommen. Vorher hatte ich jedoch einige Fehlgeburten so wie du. Eine mit 41,5 und eine mit 43.

Nach der 2. Fehlgeburt wollte ich den Kinderwunsch eigentlich aufgeben, vor allem da ich bereits 2 Kinder habe (6 und 4). Verhütet haben wir allerdings nicht. Nur 6 Wochen nach der Fehlgeburt (!) wurde ich überraschend und ungeplant wieder schwanger und diesmal bin ich schon in der 21. Woche.

Klar bekommt man in unserem Alter öfter eine Fehlgeburt. Das Problem kannte ich z. B. mit Mitte/Ende 30 noch nicht. Beim dritten Kind mit über 40 war es auf einmal anders. Man kann aber wie du siehst auch noch Kinder austragen. Das du schwanger wirst ist schon mal ein gutes Zeichen. Man muss mit über 40 nur häufiger mit einer Fehlgeburt rechnen bis es klappt.
Ich wünsche dir alles Gute und dass sich dein Kinderwunsch bald erfüllt!

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von Geisterfinger am 14.02.2018, 7:58 Uhr

Erstmal mein Mitgefühl für die schwierige Zeit, die hinter dir liegt. Ich selbst habe nur eine ma gehabt, aber ich kenne mehrere Frauen, denen es ähnlich wie dir ging. Klar, das bindet man nicht jedem auf die Nase. Die meisten haben dann irgendwann, da sie schon gesunde Kinder hatten, entschieden, dass sie sich das emotionale und auch körperliche auf und ab nicht mehr zumuten können und dass es dann wohl nicht sein soll.

Re: Angst, dass es nie klappen könnte - mehrere Aborte

Antwort von MarinaFerrarra am 04.04.2018, 6:28 Uhr

Hallo, ich finde es wahnsinnig positiv, dass du noch am Anfang deiner/eurer Diagnostik stehst, da kann ja alles bei Rauskommen und alles noch möglich sein :) vielleicht ganz "banale", benebbare Hindernisse wie eine Hormonabweichung...

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

SSW 5+1 Angst vor MA

Hallo Sorry das ich mich mit dem Thema hier melde, Ich habe am Freitag einen positiven Test gemacht und mich so gefreut. Ich habe wie bei meiner Ersten SS immer mal wieder ein leichtes Ziehen im Bauch, was ja eigentlich nochmal ist, leider endet die mit einer AS nach MA in ...

von Kiwu17, 5. SSW 15.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

Angst vor Frühabort Nr.3 :-(

Ein Hallo in die Runde, ich weiß momentan so gar nicht was ich denken soll. 2008 kam mein Sohn zur Welt, eine totale Überraschung nachdem mir schon mit ca. 20Jahren vom Arzt prophezeit wurde das durch mein starkes PCO Sydrom + nach hinten gekippter Gebärmutter auf normalem ...

von Decembre 20.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

Wie geht ihr mit der Angst um?

Macht ihr euch große Sorgen? Habt Ihr Angst vor einer Fehlgeburt? Oder geht ihr erstmal davon aus, dass alles gut ist? Ich war letzte Woche zum ersten Termin bei meiner Frauenärztin. Herz schlägt, soweit sah alles gut aus. Vermessen ging nicht, weil es sich lt meiner FÄ sehr ...

von -Talia-, 8. SSW 17.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

Endlich schwanger mit 36.... Angst

Am Sonntag hielt ich meinen positiven Tests in den Händen ich bin 36 und es ist meine erste Schwangerschaft. Gestern War ich beim Ultraschall. Alles gut. Bin in der 5. Ssw. Habe seit gestern ein ziehen im Unterleib und seit heute Schmerzen ...

von kerstin1203 14.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

Fast 36 und Angst vor 3. Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben, ich brauche bitte eure Erfahrungen und euren Mut. Ich werde im Mai 36, habe zwei tolle Kinder Mädchen 11 und Junge 7, und mein Mann und ich überlegen seit ca. 1 Jahr ob wir noch einen Nachzügler bekommen sollen. Mein ❤ sagt ja und der Kopf...Na ja ...

von Nerina81 09.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

41Jahre,schwanger nach Fehlgeburt und mega Angst....

Hallo zusammen, ich bin gerade 41Jahre alt geworden und habe an meinem Geburtstag erfahren, daß ich wieder schwanger bin-heute 5+2. Letztes Jahr im November hatte ich eine Fehlgeburt mit Ausschabung in der 7.SSW.Danach war ich natürlich am Boden zerstört, aber ich wollte ...

von Stückchen76, 6. SSW 14.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

Schwanger mit fast 40. Angst!!

Hallo, ich brauche gerade einfach nur Zuspruch. ich bin schwanger. Ich habe schon zwei ziemlich große Kinder und das Thema war für mich absolut erledigt! Und heute habe ich einen Test gemacht, der dick und fett zwei Striche hat. Und ich schiebe absolute ...

von Diddl06 21.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

Singuläre Nabelschnuraterie, Verdacht auf trisomie 13 oder 18, Angst!!

Hallo ihr Lieben, ich wende mich heute an euch, weil ich hoffe, dass jemand vielleicht dieselbe Erfahrung gemacht hat und mir vielleicht trotzdem etwas Mut machen kann. Ich bin 36 Jahre alt und in der 13. Ssw. Am Donnerstag hatte ich den Termin zum Ersttrimesterscreening. ...

von Sanna2011 30.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

Angst vor Folgeschwangerschaft

Hallo. Ich habe meine Tochter vor fast 5 Wochen in der 15 SSW aufgrund einer Chromosomenstörung (T18) verloren... Der Wunsch nach einer 4 köpfigen Familie ist aber ungebrochen-vielleicht eher noch stärker,weil ich fast 5 Monate fühlen durfte,wie es mit einen Baby und ...

von Denise 79 30.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus

schwanger - und angst vor blöden Sprüchen

Hallo, die eine oder andere hier kennt mich vielleicht noch. Ich bin 39 Jahre alt und mit dem 3. Kind schwanger. Mein Mann und ich freuen uns sehr, meine beiden anderen Kinder sind bald 5 und bald 3 Jahre alt. Wir wollten immer drei Kinder haben. Leider haben wir uns erst ...

von eilatan76 30.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst Forum: Schwanger mit 35plus
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.