kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
 
Kleidung
 
Schwanger mit 35 plus ... Schwanger mit 35 plus ...
Geschrieben von Luana16 am 29.01.2018, 23:17 Uhr zurück

Zykluslänge

Hallo ihr Lieben,

mein Mann und ich wünschen uns so sehr noch ein zweites Kind oder mehr aber ich wäre so glücklich wenn wir wenigstens noch ein Kind kriegen könnten.
Dieses Jahr im Juni werde ich 35 J alt und finde, dass die Uhr bei mir schon langsam tickt, da meine Mutter schon sehr früh in die Wechseljahren kam.
Wir sind nun im 5 ÜZ angelangt.
Dieses Mal dachte ich, ok diesmal hat es geklappt aber gestern Nachmittag kam die traurige Ernüchterung. Ich weiß nicht warum, aber diesmal hat es mich so runtergezogen ich war so extrem traurig und fühlte mich leer kaum zu beschreiben...
Habe auch nicht wirklich keine Person, mit der ich über meine Gefühle reden könnte...mein Mann sagt einfach nächstes mal klappt es und schließt das Thema aber seit gestern bin ich mir da nicht mehr so sicher.
Habe jetzt mal gerechnet und habe festgestellt, dass ich einen sehr unregelmäßigen Zyklus habe undzwar zwischen
22-27 Tagen
22 Tage finde ich schon recht kurz
Hat die eine oder andere unter euch vllt auch so ein unregelmäßigen Zyklus?
Desweiteren fielen meine Ovulationstests fast immer negativ aus. Habe immer Mt dem morgenurin getestet. Zwei mal in zwei verschiedenen Zyklen habe ich weil es morgens nicht ging im Laufe des Tages getestet, da fielen sie sofort positiv aus. Hat da die eine oder andere von euch Erfahrungen von?
Bei meiner ersten ss wurde ich nach 2 üz sofort schwanger und die Ovus hatte ich immer mit dem morgenurin getestet welche dann auch positiv anschliegen, um die Zeit meines Eisprungs herum.

Ich bin mir im Klaren, dass einige unter uns hier noch viel länger hibbbeln und trotzdem stark sind und über den Dingen stehen, was ich auch bewundere!
Nur seit gestern bin ich extrem traurig und habe das Gefühl, dass es nicht mehr klappen wird :(

Ich wünsche euch allen viel Glück ihr Lieben
Lg eure Luana
 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum

*8 Antworten:

Re: Zykluslänge

Antwort von Monika2311 am 30.01.2018, 8:20 Uhr
 
Hallo
Man darf sich nicht selber untet druck setzen ( ich weiß leichter gesagt als getan)
Also mit den ovl.test weiß ich soll man sie mittags machen weil der Wert dafür ( weiß jetzt nicht mehr wie er heißt ) im laufe des Tages erst steigt.
Und bei dem kurzen Zyklus, hast mal an mönchspfeffer gedachte ?
Mir hatte es geholfen 11.ssw und bin 36 Jahre alt und zum ersten mal schwanger
Viel Glück weiterhin und lass den kopf nicht hängen
 

Re: Zykluslänge

Antwort von Luana16 am 30.01.2018, 10:55 Uhr
 
Herzlichen Glückwunsch und eine schöne kugelzeit wünsche ich dir!

Das mit dem Mönchs Pfeffer habe ich mal gehört, ja.
Mit den ovus werde ich dieses Mal mittags testen.
Ich danke dir für deine Antwort!!!!

Alles alles gute dir und dem Wurm
 

Re: Zykluslänge

Antwort von Monika2311 am 30.01.2018, 12:16 Uhr
 
Danke
Ich drücke dir auch die Daumen das es bald klappt.
Ansonsten würde ich dir vielleicht noch raten zum FA zu gehen und sich schon mal durchchecken zu lassen und mit ihm über das mönchspfeffer reden.
 

Re: Zykluslänge

Antwort von Luana16 am 30.01.2018, 13:48 Uhr
 
Das werde ich auf jeden Fall ansprechen mit dem Mönchspfeffer. Ich hoffe so sehr dass es bald klappt
 

Re: Zykluslänge

Antwort von Sammy-Joe am 30.01.2018, 15:29 Uhr
 
Ich würde bald einen Arzttermin ausmachen. Ich meine schon mal gelesen zu haben, dass so kurze Zyklen einen Progesteronmangel bedeuten können. Da reicht Mönchspfeffer vielleicht dann nicht (kann ich aber nicht beurteilen, bin kein Arzt).

Alles Gute. Ich drücke dir die Daumen, dass bald alles so kommt wie du es dir wünschst!
 

Re: Zykluslänge

Antwort von Naddel007 am 30.01.2018, 18:58 Uhr
 
Hallo, ich hatte auch nur einen kurzen Zyklus von 22-24 Tagen.Ich entwickele GARKEIN Progesteron! Clomifen soll bei Gelbkörper Schwäche (Progesteron Mangel ) helfen! Bei mir leider nicht ich war in einer Kinderwunschklinik und habe Gonal F gespritzt und Utrogest genommen.Bin sofort schwanger geworden und jetzt in der 15ten Woche. Ich tippe bei dir auch auf einen Progesteron Mangel da dein Zyklus auch so kurz ist! Ich würde das beim FA testen lassen! Ich wünsche dir viel Erfolg - und 35 J ist nicht alt ich werde im Februar 41J..Liebe grüße, Naddel.
 

Re: Zykluslänge

Antwort von Bonnie am 31.01.2018, 9:24 Uhr
 
Hallo,

Ovulationstests sind leider sehr unzuverlässig, deshalb spielen sie im medizinischen Alltag auch keine Rolle und werden von Ärzten nicht zur Zykluskontrolle benutzt. Sie geben allenfalls einen Hinweis, wenn überhaupt. Es werden manchmal Eisprünge angezeigt, wo keine sind, und umgekehrt ausbleibende Eisprünge, wo doch welche stattfinden.

Die Faustregel lautet: Ab 35 Jahren sollte man es nur sechs Monate probieren schwanger zu werden, bevor man weitergehende Diagnostik beim Gyn machen lässt. Bei Frauen ab 35 steht einem von der Krankenkasse her auch diese Unterstützung schon zu, während jüngere Frauen darauf 12 Monate warten müssen. Wenn Du also im Juni 35 wirst, solltest Du es maximal bis zum Jahresende versuchen, bevor Du Dir helfen lässt.

Aber: Da Du oft zu kurze Zyklen hast (22 Tage reichen für eine stabile Gelbkörperphase in der 2. ZH nicht aus), kannst Du sogar jetzt schon mit Deinem Gyn sprechen und Dir z. B. Clomifen verschreiben lassen. Damit haben die meisten Frauen eine gute Eireifung, deshalb auch einen kräftigen Gelbkörper in der 2. Zyklushälfte, und einen normal langen Zyklus von 29 Tagen oder etwas mehr. Wenn es keine anderen SS-Hindernisse gibt, wird man damit oft sehr schnell schwanger, meist in den ersten vier Zyklen.

LG
 

Re: Zykluslänge

Antwort von ichwarsnicht am 31.01.2018, 14:36 Uhr
 
Ich würde erstmal Temperatur messen um rauszufinden ob du einen ES hast und wie deine Hochlage ist. Du kannst ja nebenher zwischen 10-20 Uhr Ovus machen.Sollte kein ES stattfinden bzw. die 2.ZH unter 10Tage sein, ab zum Arzt.
Ich habe öfters am10.ZT einen ES und dann auch am 22.ZT meine Mens bzw.bin damit zweimal schwanger geworden und geblieben.
LG und viel Glück!
Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger mit 35 plus ...  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia